+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 100

Thema: Der Westen (USA-EU) gegen Russland

  1. #61
    Avatar von GrauWolf
    Dabei seit
    12/2011
    Ort
    Moskau
    Alter
    58
    Beiträge
    137

    World War Three: Inside the War Room

    Ich gratuliere Euch ! 3.WK - ist schon begonnen

    Dritter Weltkrieg, Separatisten im Baltikum und eine russische Invasion: In einer neuen Fernsehshow zeigt BBC die Arbeit eines aus britischen Militärexperten und hochrangigen Ex-Beamten bestehenden Krisenstabs, der in einer improvisierten Kommandozentrale über einen von Russland ausgelösten simulierten Weltkonflikt berät.

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/militar/20...#ixzz41h8KQO8s

    auch englische

    http://www.globalresearch.ca/informa...entary/5507725

    Erlich zu sagen die "refugee"-Probleme in Deutschland und EU scheint mir mehr als die Nebelpatrone um echte Kriegsmanoever NATO-(USA und Tuerkei) in Syrien zu maskieren.

  2. Nach oben   #62
    Avatar von GrauWolf
    Dabei seit
    12/2011
    Ort
    Moskau
    Alter
    58
    Beiträge
    137

    Moderne Krieg - moderne Waffen Russischen Armee

    Zitat Zitat von Reichsadler Beitrag anzeigen
    Mit des Geistes Waffen den Einsatz stählener Waffen verhindern. Aufklären, aufklären und wieder aufklären bei allen passenden und unpassenden Gelegenheiten.
    gegen den Einsatz stählener Waffen koennen wir auch noch interessantes fuer unseren "bewaffneten Touristen" vorschlagen:
    Herzlich wilkommen werten "Wessi" (USA)!


    https://www.youtube.com/watch?v=r3zd...NW_SXeQvbMi61Q

  3. Nach oben   #63
    Avatar von Tauroggen
    Dabei seit
    03/2007
    Ort
    Nordpfälzer Bergland
    Alter
    76
    Beiträge
    432

    Interessantes Video

    Dieses interessante Video hat einen kleinen Fehler: Bei dem in einem amerikanischen Trägerverband auftauchenden U-Boot handelte es sich nicht um ein französisches U-Boot, sondern um ein deutsches U-Boot. Der deutsche U-Boot-Kommandant ließ dem amerikanischen Flugzeugträger-Kommandanten ein Foto überreichen, welches diesen auf der Brücke seines Trägers zeigt.

    Tauroggen

  4. Nach oben   #64
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    @Grauwolf

    Es ist gut so, dass die RF wieder aufrüstet. Sie muß wenn sie gegen den durchs Hintertürl schleichenden NATO Terr*r überleben will! Und ich sage Dir was Grauwolf: Ich habe keine Angst von den russischen Streitkräften, da die Bevölkerung im Gegensatz zu deren Regierung eher zu Russland steht und sich der Verblödung durch die Medien mehr und mehr entzieht. Das Maximale was uns von den russischen Streitkräften widerfahren könnte ist die Beseitigung dieser Herrschaft von selbsternannten Eliten, die unsere Vaterländer knechten, verschenken und verkaufen. Etwas besseres könnt uns nicht passieren!


  5. Nach oben   #65
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648

    Nikolai Starikov

    Ein Friede ist mit VSA nicht möglich! Der Mann redet mir aus der Seele!

    https://www.youtube.com/watch?v=ovoSBSluSUs

  6. Nach oben   #66
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648

    Die Kriegsgefahr erhöht sich?

    16.06.2016, NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg:
    “Die NATO hat Cyberspace zum eigenen Operationsgebiet erklärt, damit könnte ein Cyberangriff den Bündnisfall nach Artikel 5 des Nordatlantik-Vertrages auslösen.” Und so nebenbei behauptet Hillary Clinton, dass Russland den Server der US-Demokraten gehackt habe und im Besitz des Dossiers sei, welches die Demokraten über Donald Trump angelegt haben.

    Die Frage die ich mir stelle ist, wer da hingehen wird wenn Krieg ist. Denn die europäischen Regierungen haben keinen Rückhalt ihrer Völker zu einem Krieg mit Rußland. Es ist eher zu erwarten, dass im Hinterland durch die eingene Bevölkerung Sabotage verübt wird. Die Massendemos am Ramstein, die von den Lügenmedien immer verschwiegen werden, lassen für Kriegspläner nichts gutes erwarten.

  7. Nach oben   #67
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Aus internen militärisschen kreisen kann man vernehmen, dass von VSAEU die Ukrainekriesen wieder angeheizt werden soll, um Russland vielleicht doch noch kriegerische Handlungen zu veranlassen.

    Der VSA General Breedlove:
    „Die Grundlage jeder Strategie in Europa muss es sein, davon auszugehen, dass Russland dauerhaft eine existenzielle Bedrohung für die Vereinigten Staaten, ihre Verbündeten und die internationale Ordnung darstellt. Russland ist entschlossen, noch einmal zu einer globalen Macht zu werden.“

    Insgesamt, freut sich Breedlove, wird das Weiße Haus bis einschließlich 2017 etwa 3,4 Milliarden Dollar ausgegeben haben, um mehr Militär an die russische Grenze zu stellen. Und das soll auch in Zukunft so weitergehen.

  8. Nach oben   #68
    Avatar von Gripto
    Dabei seit
    04/2013
    Ort
    Kassel
    Alter
    58
    Beiträge
    67
    Keine Sorge, Reichsadler, solange Russland nicht reagiert kann nichts passieren. :-)))

    Die 20-30 Millionen Menschen, die die USA allein seit Ende des zweiten Weltkriegs zu verantworten haben, sollten uns nicht denken lassen dass die kriegsgeil sind.

    "The overall conclusion reached is that the United States most likely has been responsible since WWII for the deaths of between 20 and 30 million people in wars and conflicts scattered over the world."
    http://www.countercurrents.org/lucas240407.htm

  9. Nach oben   #69
    abgemeldet
    Dabei seit
    10/2014
    Beiträge
    339
    Und was beweisst diese Aussage eines einzelnen Generals ?
    Genau das gleiche, wie die Aussage eines russichen Generals, der sagt, dass Pribaltika nicht durch die NATo verteidigt werden kann (hier unlängst eingestellt) oder die Aussage eines anderen NATO Generals, dass Russland innerhalb eines Tages die Stadt Riga eingenommen hätte.

    Sicher stimmige und fundierte Meinungen, aber Einzelmeinungen. die nicht den Gesamtkonsens treffen. und dieser Gesamtkonsenz lautet: keine Kriegsgefahr.

  10. Nach oben   #70
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Nicht irgendein General sondern Breedlove. Aber das sagt einseitig informierten Systemgläubigen nichts.

  11. Nach oben   #71
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648

    Putin verbietet Soros-Organisationen in Russland

    Die russische Staatsanwaltschaft hat das Open Society Institute und damit verbundene Organisationen des Finanzmagnaten George Soros für unerwünscht erklärt. Die Mitarbeit in den Soros-Organisationen steht für Russen künftig unter Strafe, da diese Aktivitäten – so die russische Justiz – die Verfassung Russlands bedrohen. Zahlreiche Analysten werfen Soros vor, eine besonders aktive Rolle beim Maidan-Putsch in der Ukraine gespielt zu haben.

    Nachdem ein Moskauer Gericht erst vor wenigen Monaten weitere Aktivitäten von Scientology in Russland untersagt hat und der sogenannten „Kirche“ eine sechsmonatige Frist setzte, das Land zu verlassen, wird es nun auch zunehmend ungemütlich für die berüchtigten Soros-Stiftungen im Land.

    In einer Stellungnahme erklärte die russische Staatsanwaltschaft, die Aktivitäten des sogenannten Open Society Institute und der Open Society Institute Assistance Foundation bedrohen die Verfassung und nationale Sicherheit des Landes. Trotz der wohlklingenden Namen dienen Organisationen wie das Open Society Institute vor allem der Durchsetzung transatlantischer Interessen und folgen dem Konzept der „soft power“. Anders als bei klassischer militärischer Aggression zielen NGOs wie die von Soros oder die die US-amerikanische halbstaatliche und CIA-nahe NED-Stiftung vor allem auf zivilgesellschaftliche Einflussnahme und Destabilisierung.

    Zum jüngsten Verbot der Soros-Gruppen zählt das Schließen von Büros, das Einfrieren der Finanzmittel und die das Untersagen der Verbreitung von Materialien der NGO.

    Der umtriebige Finanzinvestor George Soros ist auf diesem Feld besonders aktiv. In der Regel deckt sich Soros vermeintliches Engagement für „freie Gesellschaften“ jedoch mit eigenen Profitinteressen und richtet sich vor allem gegen Regierungshandeln das diesen im Wege steht. Auch beim Staatsstreich in der Ukraine im vergangenen Jahr spielten Soros-Stiftungen vor allem im Bereich des medialen Framings eine äußerst aktive Rolle.

    Der faktische Rausschmiss der Soros-Organisationen aus Russland ist Folge eines Gesetzes, das der russische Senat im Juli des vergangenen Jahres verabschiedete. Auf einer „patriotischen Stopp-Liste“ sind seit dem zwölf NGOs gelistet, die in Russland als unerwünscht gelten. Sieben US-amerikanische NGOs mit explizit politischem Auftrag, zwei ukrainische Diaspora-Gruppen, zwei polnische NGOs und eine selbsternannte Menschenrechtsgruppe, die auf der Halbinsel Krim ansässig ist.

    Zu den namenhaftesten dieser Gruppen zählt neben der Open Society Foundation, der MacArthur Foundation und dem National Endowment for Democracy auch der US-amerikanische Think Tank Freedom House.

    Am vergangenen Montag hat zudem das Moskauer Amtsgericht auf Antrag des russischen Justizministeriums angeordnet, die Moskauer Filiale von Scientology zu schließen. Der Beschluss besagt, dass die Organisation die Religionsfreiheit für andere Zwecke missbrauche. Nun hat die Moskauer Niederlassung von Scientology offiziell sechs Monate Zeit, ihre Aktivitäten einzustellen.

    In der Analyse „Was ist Scientology? Die Fabrikation der Mensch-Maschine im kybernetischen Lernlabor“ untersucht Dr. Jürgen Keltsch die Funktionsweise der Gruppierung. Darin heißt es unter anderem:

    „Das lückenlose Kommando- und Kontrollsystem behandelt den Menschen als Objekt und nicht als Person mit Menschenwürde und Menschenrechten.

    Ein begandeter Politiker! Bei allen Göttern ich liebe ihn!

  12. Nach oben   #72
    abgemeldet
    Dabei seit
    10/2014
    Beiträge
    339
    Zitat Zitat von Reichsadler Beitrag anzeigen
    Nicht irgendein General sondern Breedlove. Aber das sagt einseitig informierten Systemgläubigen nichts.
    Lies hier: Breedlove wurde vonseiten verschiedener NATO-Partner vorgeworfen, die militärische Rolle Russlands im Ukraine-Konflikt übertrieben dargestellt zu haben. Im Kanzleramt wurde in diesem Zusammenhang sogar von „gefährlicher Propaganda“ gesprochen und es kam zu einer Intervention von Außenminister Frank-Walter Steinmeier bei Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.[9]

    Also ein Scharfmacher

  13. Nach oben   #73
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Da lese ich doch im östereichischen Kurier, also einem Teil der "Qualitätspresse" die hierzulande den Spitznamen "Die Stimme USRAELS" hat, genau das was Leute wie toto hier bestreiten. Seltsam, nicht wahr?

    http://kurier.at/politik/ausland/nat...ng/208.487.000

    Wer die Geschichte kennt und die Töne der späteren Westalliierten vor dem ersten Weltkrieg kennt, dem sind diese Gehaben wohl bekannt. Dann gleich nach der Machübernahme der NSDAP begann das gleiche Affenthater, siehe Roosvelts Telegramm an Adolf Hitler und dessen Antwort siehe weiter unten.

    Und nun das gleich Kesseltreiben gegen die Regierung Putin in der Russischen Föderation. Ein Staat der es gegenüber der EU geschafft hat eine Föderation zu sein und nicht ein Völkerkerker wie die EU zugunsten 300 Machtgeiler Irrer in den USA. Das ist das Demokratieverständnis welches uns die Demokraten seit über einem Jahrhundert vor Augen führen! Prost und Mahlzeit!

    Dann ameine Frage an die VS Administration: Warum führen sie ihre Kriege stets weit ihres Landes enfernt? Muß nun wieder nach zwei von Ihnen eingefädelten Weltkriegen wieder Europa in Trümmer gelegt werden? Wenn Sie unbedingt einen Krieg gegen Russland führen wollen, dann machen sie das über den Pazifik, wo Sie nur wenige hundert Kilometer von Russland getrennt sind. Warum über viele tausende Kilometer in Europa? Weil sonst die Gefahr bestünde endlich ein mal den Krieg ins eingene Land getragen zu bekommen, was ich Ihnen vom ganzen Herzen einmal wünsche!

    Zitat Zitat von toto66 Beitrag anzeigen
    Lies hier: Breedlove wurde vonseiten verschiedener NATO-Partner vorgeworfen, die militärische Rolle Russlands im Ukraine-Konflikt übertrieben dargestellt zu haben. Im Kanzleramt wurde in diesem Zusammenhang sogar von „gefährlicher Propaganda“ gesprochen und es kam zu einer Intervention von Außenminister Frank-Walter Steinmeier bei Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.[9]

    Also ein Scharfmacher
    Ich sehe nur Truppenbewegunge richtung russischer Grenze von mehrern 100.000 Mann. Das reicht mir. Vermutlich will man uns jetzt weismachen, die betreiben für die Betroffenen Staaten ein neues demokratisches KDF Programm.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  14. Nach oben   #74
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648

    Westliche Lügenpresse?

    In der Zeitung "Heute" (welche Putin gerne auch Diktator oder den Irren aus Moskau nennt.) ist heute am 16.07.2016 zu lesen, Präsident Putin hätte 50 Offiziere der Ostseeflotte wegen Verweigerung provokanter Manöver gegen westliche Kriegsschiffe "gefeuert". Leider konnte ich keinen mir bekanntem russischen Medium Mitteilungen finden, welche diese Behauptung bestätigen würden.

    Wer weis mehr?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  15. Nach oben   #75
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648

    Nato

    von und mit Lisa Fitz. Hart aber herzlich und vor allem wie wahr! Sehenswert! Friede mit Russland!

    https://www.youtube.com/watch?v=psssjUvgMlk

  16. Nach oben   #76
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Wirklich zum Nachdenken:

    www.nachdenkseiten.de/?p=35031#more-35031

    Wer die Geschichte vor den beiden Weltkriegen kennt der weis, es wird wieder ein Krieg auf europäischem Boden vorbereitet und zwar von den selben Hintergrundmächten. Ich kann nur lachen wenn Politik und Eineheitspresse uns erklärt die Aufmärsche wären ein Schutzschild gegen Persien. Gääääähhhhhhhnn

  17. Nach oben   #77

    Dabei seit
    09/2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1

    Der Westen

    Das Problem ist unter anderen, dass es Typen gibt, die Meinen die Weltherrschaft zu brauchen. Die Schläfer gneißen nicht, dass sie am Abstellgleis sitzen. Wenn man denen den Dollar kippt, sind die nackt. Darum glaube ich das Überleben ist eher mit den BRICS Staaten zu halten.

  18. Nach oben   #78
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Tja, nur in den BRICS sind wir vermutlich genau so willkommen, wie die Asylforderer bei uns. Nein, wir müssen die NATO Pläne hintertreiben! Mehr Demos an Orten wie Ramstein und natürlich Blockaden von Militärkonvoien. Die Kriegstreiber müssen erkennen, sie haben keinen Rückhalt in der Bevölkerung! (zumindest bis wir gänzlich gegen willige Sklaven aus Afrika und sonstwo ausgetauscht sind.) Im Kriegsfall wird es genug Patrioten geben, die partisanenmäßig die NATO Truppen von hinten dezimieren werden!

  19. Nach oben   #79

    Dabei seit
    07/2016
    Ort
    Jonastal
    Beiträge
    13

    20 Minuten

    Hier ist ein Video vom 18.09.16 - Pressekonfernz bei der UN mit Witali Tschurkin zum Handeln der USA in Syrien. In den deutschen Medien wird geschwiegen dazu, bzw. verzerrt dargestellt!
    https://www.youtube.com/watch?v=gkXBNTGrgTo

  20. Nach oben   #80
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Tirols Landwirtschaft stöhnt unter den Russlandsanktionen:
    http://unser-mitteleuropa.com/2016/0...nd-sanktionen/

  21. Nach oben   #81
    Avatar von GrauWolf
    Dabei seit
    12/2011
    Ort
    Moskau
    Alter
    58
    Beiträge
    137

    Allahu Akbar. Mr Kirby

    Zitat Zitat von pjotr pan Beitrag anzeigen
    Hier ist ein Video vom 18.09.16 - Pressekonfernz bei der UN mit Witali Tschurkin zum Handeln der USA in Syrien. In den deutschen Medien wird geschwiegen dazu, bzw. verzerrt dargestellt!
    https://www.youtube.com/watch?v=gkXBNTGrgTo
    John Kirby

    Spokesperson
    Daily Press Briefing
    Washington, DC

    September 28, 2016


    Michael.
    QUESTION: John, I’d just like to take another crack at Arshad’s question. If you’re going to get any kind of agreement, you have to have some leverage, and that can be positive and negative reinforcements. So you’ve said what’s in it – the agreement for the Russians is the possibility of military collaboration, this Joint Implementation Center. That’s something they want. But what I don’t think we have heard here is, so what are the consequences for Russia if this agreement falls through beyond some interagency discussions about options that have not yet been chosen? What are the consequences for Russia other than Secretary Kerry won’t talk to them on this particular issue going forward?

    MR KIRBY: The consequences are that the civil war will continue in Syria, that extremists and extremists groups will continue to exploit the vacuums that are there in Syria to expand their operations, which will include, no question,
    attacks against Russian interests,
    perhaps even Russian cities,
    and Russia will continue to send troops home in body bags,
    and they will continue to lose resources – even, perhaps, more aircraft



    Ja !
    Mr Kirrby weisst was er sagt !
    Er hat nur vergessen am ende seiner Rede zu sagen :

    ALLAHU AKBAR !

    Wer zweifelt sich noch - bitte hier anschauen um mehr nicht zweifeln wer hinter DAISH-ISSIS steht und Banditen bewaffnet

    http://www.ksta.de/politik/interview...eite--24802176

  22. Nach oben   #82

    Dabei seit
    07/2016
    Ort
    Jonastal
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von GrauWolf Beitrag anzeigen
    John Kirby
    Ja !
    Mr Kirrby weisst was er sagt !
    Er hat nur vergessen am ende seiner Rede zu sagen :

    ALLAHU AKBAR !

    Wer zweifelt sich noch - bitte hier anschauen um mehr nicht zweifeln wer hinter DAISH-ISSIS steht und Banditen bewaffnet

    http://www.ksta.de/politik/interview...eite--24802176
    Das ist richtig!
    Heute war noch ein Artikel in der "Jungen Welt", der die westliche Verlogenheit scharf anprangert:
    https://www.jungewelt.de/2016/09-30/037.php

  23. Nach oben   #83
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648

    Syrien, Ukraina und Krim.

    Das von den Amis als Stellvertreterkrieg eingefädelte (Die islamischen Estremisten aller Schattierungen gehen ja auf USRAEL Gründung zurück.) Abschlachten in Syrien nimmt kein Ende. Nachdem man in der Ukraine nicht zu den erwünschen Erfolgen kommt und die Krimhäfen nicht von der bereits dort wartenden US Flotte unter Beschlag genommern werden konnten, liegt der Schwerpunkt zur Zerschlagung der Russischen Föderation, bzw. zur Auslösung eines "heißen Krieges" zwischen NATO und Russsland, wieder in Syrien. Als Agressor wird natürlich von der westlichen Politik und deren Medienhuren Russland hingestellt. Syrien war und ist nach wie vor eine russische Militärbase. Übrigens die einzige weltweit, während die Amis in fast allen Staaten der Erde sich heimelig eingenistet haben, um dor ihren Demokratietrerror abzulassen. VSA Geopolitik eben.Und - es gibt weltweit nur zwei wirkliche Schurkenstaaten: VSA und Israel!

  24. Nach oben   #84

    Dabei seit
    10/2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Gordon Beitrag anzeigen
    Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass der Westen es versucht, die Wahlen in Russland zu beienflussen. Es ist eine eigene Sache damit – wir unterstützen die liberale Opposition, doch holen nicht Kasparow oder Nemtsow die Punkte beim Wahlkampf, aber... die Kommunisten! Mir graut eigentlich, wenn ich mich Herrn Sjuganow als Russlands Präsidenten vorstelle... Mit dem Atomkoffer in der Hand... Das wäre ja noch schlimmer als islamistische Gefahr... Denken Sie nur!
    (Nebenbei gesagt, man gibt in Europa, auch bei uns in der Bundesrepublik zu, dass die größte Gefahr nicht Islamisten, sondern LINKSRADIKALE sind!)
    Wir machen also sich selbst zum Feinde, indem wir das Wasser auf kommunistische Mühle ungewollt leiten...
    Wir haben in Österreich die gleichen Aufwühler amerikanischer Prägung. Bei Wahlen werden jedoch schauen.

  25. Nach oben   #85
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Die NATO-Staaten und maßgeblich auch Deutschland treiben Ihre Aufrüstung in Osteuropa voran. In die baltischen Staatenwerden insgesamt vier Kampf-Bataillone verlegt und Deutschland übernimmt die Führung im in Litauen stationierten Kampfbataillon. Die Bataillone sind mit Panzern und schwerem Gerät ausgerüstet.

    Diesen Text entnahm ich heute bei russland.ru. Die Systempolitiker und deren Medien werden uns versichern, dass es dort nur um Schachturniere geht. Liebe Russen, lasst Euch nicht herausfordern! Immer mehr Menschen in Europa erkennen die wahren Kriegstreiber und stellen sich auf die russische Seite! Das ist wohl auch ein Grund dafür, dass man die allgemeine Wehrpflicht aufhob und Söldnerheere schuf, die für guten Sold jeden um die Ecke bringen.

  26. Nach oben   #86
    Avatar von GrauWolf
    Dabei seit
    12/2011
    Ort
    Moskau
    Alter
    58
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von pjotr pan Beitrag anzeigen
    Das ist richtig!
    Heute war noch ein Artikel in der "Jungen Welt", der die westliche Verlogenheit scharf anprangert:
    https://www.jungewelt.de/2016/09-30/037.php
    ZITAT aus dieser Artikel in JUNGEWELT entnomen:
    Ueber Gruenen
    "... Sie sind, das kann man inzwischen sagen, die fünfte Kolonne Washingtons; bereit zu jeder Absurdität, um – unter anderem – die BRD von den USA abhängig zu halten."

    Werter Pjotr Pan ! Bei uns auch die Merheit des Russischen Volkes sind dieser Meinung ueber so genn. "Liberalen" in RF.

    Aber in Europe ist oft Paradoxale Machtsystem in Kraft - zum Bspl die Rechten sind 45% stark, die Linken - auch 45%stark. Zusammen -90% und tretten fuer besseres ZUkunft fuer iere Heimat .
    Aber wegen Antagonismus bei Kampf um macht - Wirkungsgrad ist oft 0%. Und so bekommt Lieberalle "Mitte" kaum 10% ( in 1917 unser Lenin hatt diese "Mitte" als "Liberale Sumpf" genannt, und ihre Meinung wird bei diesen Umstaende entscheidende !

    Paradox der Westlichen Demokratie - die Mehrheit scheint kein Recht zu haben ! Pruefe USA- Wahl System - wo Volk hat sogar kein "Vox" - nur ausgewaehlten Liberalen haben Recht zu Wahlen!

    Als in Westen die Rede von unsere Land ist wo die Mehrheit heute hat reale Macht - unbedingt mit Kritik - es ist keine Demokratie, weil die "Minderheiten" ( liese: Schwulen, Liberalen, kleine gruppen der Sektanten, "Anderdenkenden", oder Kriminelle "Geschaeftsfuere" wie Chodorkowsky) keine unbegrenzte Machteinflus bekommen . Dass gefaellt USA nicht und darum Mehrheit des RF- Volkes zeigt man in Westen als farblose dunkle Masse der von "Putins-Regims" verdruekten Idioten. Eben diese Worte haben die von USA unterstuezten "Oppositions-Politiker" ganz offen ausgesagt am Forum in Wilnius am 14-15 Oktober 2016 wo sie sich versammelt zu haben um Protestbewegunf in Russland zu organisieren.

    Wir sind zwar auch nicht frei von der Kritik, weil in manchen Gebieten Russlands Macht ist in Haende ortlichen Mafias? oder so genannten Oligarchen. Aber diese sind nicht in Focus der westlichen Kritik. Weil diese Mafiosi (Oligarchen) verstecken ihres unerlich gesammelte Gut in Westlichen Banken. Und sind von Westen abhaengig ( darum auch sind "Teil der fünfte Kolonne Washingtons" oder beser zu sagen Londons, wo viele von ihnen Palaeste und Bankkapital haben).

    In diesem Sinne die Deutchen Bussines-Leute ( besoders die reale Prudukte an Russland liefern - MAschinen, Chemie, Geraete- scheinen mehr patriotisch. Ihr Pragmatismus entspricht der Interessen Deutschen und Russischen Volke. Viele sagen offen ihr Meinung gegen beruechtigten "Sanktionen".


    Ich werde hoffen auf Vernunft und Patriotismus deutschen Gut-Schaffende Menschen und deutschen Politiker die diese Klassen vertreten! Diese finden immer starke Unterstuetzung bei uns in Lande

  27. Nach oben   #87
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648

    Kriegsgrundsuche läuft weiter

    Nachdem Obimbo heuer vom Kriegsgrund durch einen Cyberangriffes seitens Russlands sprach, stimmen nun auch die deutschen USRAEL-Knechte in das schmutzige Lied ein.

    https://www.heise.de/tp/features/FAZ...l-3572734.html

  28. Nach oben   #88
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Zitat Zitat von GrauWolf Beitrag anzeigen

    Ich werde hoffen auf Vernunft und Patriotismus deutschen Gut-Schaffende Menschen und deutschen Politiker die diese Klassen vertreten! Diese finden immer starke Unterstützung bei uns in Lande
    Es werden immer mehr Grauwolf! Jedoch ist dieser Vorgang langsam und es stellt sich die Frage wer der Erste ist.
    Die Kriegstreiber oder die Russlandfreunde. Der Der Krieg zwischen Lügen- und Wahrheitsmedien läuft bei uns bereits auf vollen Touren.

  29. Nach oben   #89
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Bahnt sich nun doch auch schon in den Mainstreammedien die Wahrheit ihren Weg?

    http://npr.news.eulu.info/2016/12/17...m_source=1-2-2

  30. Nach oben   #90

    Dabei seit
    01/2017
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von Ex toto66 Beitrag anzeigen
    Am einfachsten ist die Frage nach West und Osteuropa mit der Antwort auf die kuturelle Vergagenheit und Religion zu beantworten, Russland , zumindest der europäische Teil ist Europa, die Turkei ist Asien, nicht zufällig wird die Grenze am Bosporus gezogen, well auf der europäischen Seite Byzanz, Konstantinopel, liegt, dem Zentrum Ostroms.
    Nicht gerade sehr ueberzeugend. Die Frage ist doch nicht ob Russland West- oder Osteuropa ist sondern ob es ueberhaupt Europa ist. Von klein an haben wir noch gelernt das Europa am Fluss Bug endet. Ob man Russland geografisch zu Europa zaehlt oder nicht ist Wurst, es ist kulturell nie Europa gewesen und wird es auch nicht werden. Das die Russen sich zu Europa zaehlen und doch immer in Kontra Position zu Europa gehen laesst sich daraus erklaeren. Russland gehoert nicht zur westlichen Zivilisation und ebenfalls nicht zu oestlichen (Naher Osten, Indien, China) - das hat P.Y. Tschaadaev ganz klar aufgezeigt. Russland ist im Grunde ein weisser Fleck zwischen Osten und Westen, ein kulturelles Niemandsland. Alles was wir von der russischen Kultur kennen und als ur-russisch ansehen sind entweder Kopien aus der westlichen (Staatsform, Rechtsform, Wirtschaft, profane Architektur, Literatur, Kunst, Musik..) oder der oestlichen (Religion, sakrale Architektur... )Zivilisation entnommen. Seit Jahrhunderten pendelt Russland zwischen diesen beiden Welten. Mit der Oktoberrevolution hat sich Russland von allem entledigt was es in ueber 300 Jahren europaeisch gemacht hat und mit dem Verfall der Sowjetunion verfiel auch der Rest von seinem oestlichen Erbe. Heute ist Russlands Kultur dadurch gekennzeichnet das sie vollkommen kulturlos ist - die Roemer wuerden sagen - barbarisch. Es kann in der heutigen Welt keine solche Unkulturoasen geben, daher wird Russland sich solange mit einem enormen Druck der westlichen und oestlichen Zivilisationen herumkaempfen muessen bis hier eine Endloesung stattfindet. Womoeglich ist Russland fuer was ganz grosses predaestiniert und wird eines Tages zu einer kulturellen Schluesselregion werden, wenn alles gut geht...


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: Heute, 11:01

Lesezeichen für Der Westen (USA-EU) gegen Russland