+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Aktuelle Politische Themen in Russland

  1. #1

    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    4

    Aktuelle Politische Themen in Russland

    Hallo zusammen,

    Ich habe am Freitag meine mündliche Abiturprüfung in Politik zum Thema Russland, hauptsächlich die aktuelle Lage dort und aktuelle Diskussionsthemen.

    Einiges hab ich natürlich aus dem Unterricht mitgenommen, einiges habe ich schon im Internet gefunden.

    Was mir noch fehlt ist eine kleine Übersicht von den Themen, die in Bezug auf Russlands Außen/Innenpolitik derzeit umstritten bzw. in den Medien diskutiert werden.

    Der Schwerpunkt sollte auf Außenpolitik, besonders in Bezug auf andere europäische Staaten und Amerika liegen. Wie haben im Unterricht viel über Atomstreits/Armut & Reichtum in Russland/die Lage nach 1990 gemacht.

    Wenn ihr mir helfen könntet wäre das super. Es reicht, ein Thema zu nennen, recherchieren kriege ich wohl selbst hin, hoffe ich.

    Vielen Dank schonmal,
    Jan Oliver

  2. Nach oben   #2

    Dabei seit
    12/2004
    Beiträge
    639

    Vorschlaege

    Ein Tipp: erst einmal hier im Forum die einzelnen threads lesen. Es verschafft einen ersten Eindruck. Um jedoch auf ein Thema einzugehen ist es wichtig, in welchem Bundesland der Aufsatz abgegeben werden soll - BW und BY sindkritische Laender, alleine schon aufgrund der jeweiligen Kultusministerien. Manche politischen Ansichten / Interpraetationen sind in BW/BY nicht opportun - die Arbeit koennte radikal herabzensiert werden.

    Aber um einen Bezug zu Deutschland und Russland zu haben, schlage ich vor:
    Energiepolitik Russlands
    Es war ein Thema beim Merkel-Besuch letzter Woche in Tomsk, es wird ein Thema beim G8-Gipfel in Petersburg sein.
    Und -
    Energie geht uns ALLE an, wichtig dazu waere auch das Thema "Krieg auch gegen Russland ... um Oel" von Anfang an, da unter diesem thread die ganzen Hintergruende der aufkommenden weltweiten Energiekrise stehen.

    Und hier im Forum gibt es bereits genug zu dieser Thematik - Dollar, Oel, Krieg, Propaganda in deutschen Nachrichten, Ukraine (Gasdiebstahl).

    Also - froehliches Lesen wuensche ich.



  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239

    Intention

    Naja ich weiß ja nicht wie du persöhnlich gegenüber Russland eingestellt bist. Jedoch rate ich dir(fallst du die best möglichste Note möchtest) die Ausrichtung deiner Themen zu überdenken. Ich meine dabei wie du Russlands Politik gegenüber deinen Lehrern präsentierst. So solltest du nicht achten was wirklich wahr ist oder was stimmt. Da deine Lehrer überwiegend ihre Information aus der CFR-Verseuchten Press beziehen, solltest du diese Ausrichtung auch verwenden. Das heisst Anti-Russisch.Behältst du diese Tendenzen in deinem Vortrag so sollte dir eine gute Note zufallen. Viel Glück muss bald auch ran.

  4. Nach oben   #4

    Dabei seit
    12/2004
    Beiträge
    639

    Erschreckend -- aber LEIDER wahr

    Zitat Zitat von Ewgenij
    Naja ich weiß ja nicht wie du persöhnlich gegenüber Russland eingestellt bist. Jedoch rate ich dir(fallst du die best möglichste Note möchtest) die Ausrichtung deiner Themen zu überdenken. Ich meine dabei wie du Russlands Politik gegenüber deinen Lehrern präsentierst. So solltest du nicht achten was wirklich wahr ist oder was stimmt. Da deine Lehrer überwiegend ihre Information aus der CFR-Verseuchten Press beziehen, solltest du diese Ausrichtung auch verwenden. Das heisst Anti-Russisch.Behältst du diese Tendenzen in deinem Vortrag so sollte dir eine gute Note zufallen. Viel Glück muss bald auch ran.
    Es schmerzt ein wunderschoenes Land zu verunglimpfen, eine, wie ich meine, richtige Politik der politischen Fuehrung zu diffamieren.

    Hier weiss aber nur der Aufsatzschreiber WELCHE Einstellung sein Lehrer hat, in welchem Bundesland er lebt, um abzuwaegen, was er schreiben darf. Daher hatte ich das Thema Energie angeregt - hier laesst sich ueber den Merkel-Besuch in Tomsk mit dem Abschluss des Vertrages BASF/Wintshall zu einer regierungstreuen Form des Aufsatzes kommen.

    Es ist traurig, aber es zeigt, dass Deutschland schon lange keine Demokratie mehr ist.


  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    12/2004
    Beiträge
    639

    Wie ein Baum in der Wueste ...

    Zitat Zitat von Ewgenij
    ...Da deine Lehrer überwiegend ihre Information aus der CFR-Verseuchten Press beziehen, solltest du diese Ausrichtung auch verwenden.
    Vielen Dank fuer diesen Satz im Kommentar. Nachdem mit verknoteten Gewehrlaeufen, zerkratzten 'Dicken Bertas' bereits ob meiner niedergeschriebenen Rechercheergebnisse auf mich "geschossen" wurde und ich mir bereits wie ein Ketzer an der amerikanischen-Religion vorkam, ist die Welt nun wieder ins Lot gerueckt. Es freut eben, wenn jemand meine "geifernden Hetztiraden gegen die guten, guten, lieben USA" zum Anlass nimmt, selbst zu recherchieren und darueber hinaus sogar selbst zu denken, statt sich dann sogleich in die heimelige deutsche Presse zurueckzufluechten, um dort die vertraute CFR-Propaganda zu lesen.

    Ich meine, dass wir mit der Vielzahl an Zeitungen und Fernsehberichten Tag fuer Tag einer massiven Beeinflussung ausgesetzt sind, dass es Muehe macht an unverfaelschte Informationen zu kommen, bzw. das zeitlich zerpflueckte Szenario wie ein Puzzle wieder zusammenzusetzen (z.B.: Lieferunzuverlaessigkeit Russlands bzgl. Gaslieferungen) - einfach um zu erkennen, dass:
    1. Auf den Ostsee-Pipelinevertrag die Preisverhandlungsweigerung der Ukraine folgte, waehrend parallel Polen und Baltische Staaten gegen den Vertrag protestierten
    2. dass nach dem Besuch von Juschtschenko bei Condoleeza Rice jegliche Preisabsprachen weiter verweigert wurden
    3. dass daraufhin der Besuch von der Rice in der Ukraine aber auch in Turkmenistan erfolgte - der Grund war zu dem Zeitpunkt noch nicht ersichtlich
    4. dass mit dem Gas-Lieferstop an die Ukraine eben diese Ukraine in stoischer Ruhe weiter jede Preisverhandlung ablehnte
    5. dass die Ukraine daraufhin das fuer Westeuropa bestimmte Gas aus den separaten Pipelines fuer Westeuropa entnahm (gestohlen hatte)
    6. dass daraufhin eine massive Pressecampagne erfolgte um Russland der Lieferunzuverlaessigkeit zu bezichtigen, obwohl Russland zuverlaessig lieferte
    7. dass die stoische Ruhe von Juschtschenko sich erst mit der ueber die USA vermittelten Gaslieferungen aus Turkmenistan zu 50 USD/1000 cbm erklaerte
    8. dass die US-Mediencampagne in Westeuropa bezueglich angeblicher Lieferunzuverlaessigkeit Russlands Wirkung zeigte und heute noch Wirkung zeigt.

    Und alles aus dem gleichen Grund, weshalb die USA Krieg gegen den Irak fuehrte, weshalb die USA jetzt einen Krieg gegen den Iran planen --- d.h.
    es geht um den schlimmst-anzunehmenden Fall fuer die USA: Energie fuer EURO zu beziehen -- so wie der Irak Oel fuer Euro verkaufte, so wie der Iran die Oelboerse auch zu Euro beabsichtigt --- und eben so, wie Putin und Schroeder den Gasliefervertrag zu EURO abschlossen !

    Damit verliert der Petro-Dollar seinen Wert, d.h. die FED (Privatbank fuer den US-Staat) druckt z.Zt. nur Papierchen (Dollar genannt) ohne jeglichen Gegenwert. Kauft man erst einmal Energie (Oel, Gas, etc.) fuer EURO, so braucht kein Land mehr den Dollar und die USA koennen nicht mehr fuer umsonst ALLES einkaufen. Energie zu EURO ist der Tod des Dollars.

    Also, Евгениы, Danke dafuer selbst meine Angaben ueberprueft zu haben, ich schaetze es, wenn Menschen unvoreingenommen Fakten ueberpruefen und selbst darueber nachdenken.

    Wirtschaft ist Krieg - nur mit anderen Mitteln.



  6. Nach oben   #6

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    Oho, nene sehen Sie das so, als eine Andeutung für die ungerechte Behandlung gegenüber Russland, ausgehend von der USA. Diese soll zeigen das das fast unmöglich ist für ein Referenten den einseitigen News der Amis entgegen zu wirken. Und wenn dieser es schafft, verursacht er bei den Oberstufenlehrer eine Arte Revolutionäres denken, sodass dieser lieber der Press glauben schenkt als einem Schüler. Das sagt mir jedenfalls meine Erfahrung mit der deutschen Mentalität.
    Naja, mehr noch Rumpelsitz. Ich gehe noch etwas weiter als Sie die CFR-CSIS zu beschuldigen. Ich habe anderes vor. Nun muss ich aber noch lernen(von Leuten wie Ihnen).

  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    12/2004
    Beiträge
    639

    Stimmt leider

    Ich hatte damals beim Abi einen Aufsatz in Englisch zu schreiben - etwas ueber den "American Dream", den ich negierte, weil man die pursuite of happiness nicht darauf aufbauen kann, dass man die eigentliche Bevoelkerung (Indianer) nahezu ausrottet - um eigenes Glueck aufzubauen.

    Erst-Korrektor (Klassenlehrer): eine 1
    Zweit-Korrektor vom Kultusministerium: eine 6
    Drittkorrektor aus anderem Gym: eine 2

    Eingereicht auf 1 und mit der Schriftlichen Note kam ich in die Muendliche und hatte dort auch 1 - also im Endeffekt eine 2 im Abi -- viel konnte das
    Kultusministerium nicht bewirken, es sei denn, ich haette es auf eine
    Gesamtnote von .,0 abgesehen gehabt. Aber das war's mir wert.
    Dies nur als Bemerkung, wie in Deutschland zensiert wird.

    Also, viel Glueck beim ABI !


  8. Nach oben   #8

    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    4
    Vielen Dank euch allen schonmal.

    Vorab: Ich wohn in Niedersachsen und mein Lehrer ist relativ wohlwollend dem Osten gegenüber eingestellt, er macht da auch oft Kurs-/Klassenfahrten hin und organisiert Austausche. Mir scheint es allerdings, dass sich dieses Wohlwollen auf das Volk beschränkt, denn ansonsten ist er eher für den Kapitalismus. Aber das ist wohl irrelevant. Am liebsten beschränke ich mich so weit es geht auf Fakten und wenig Stellungnahme.

    Also das Gasthema scheint mir am wahrscheinlichsten zu sein. Der Lehrer hat uns im Unterricht und in Klausuren sehr oft aktuelle Neuigkeiten von Presseagenturen o.ä. gegeben, das wird er diesmal wohl auch tun.

    Also Themen
    - Gas
    - Währung
    - Armut (innenpolitisch)
    - Atomstreit (Wobei da Russland ein wenig aus dem Rampenlicht gerückt ist, oder? Im moment sind hauptsächlich der Iran und die USA am zanken)

    Grüße, Jan Oliver

  9. Nach oben   #9

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    soweit ich weiß werden die Abitur-Klausuern nicht vom Kultusministerium eingesehen. Zumidest heute nicht mehr. Zumindest habe ich keine antirussische Scheiße in der Schule gelernt, außer natülich gewissen meinungunerschieden, aber diese sind ja vorprogrammiert. ich hba in meinem englisch abi, einen usa kritischen aufsatz geschrieben, hab ne eins dafür bekomme, und in meiner geschichte mündlich , habe ich in der prüfung die amerikanische geschichte kritisch beleuchtet, und hab ebenfall 14 punkte bekommen, also was solls.

    übertreiben wir doch nicht uimmer so.
    und Ewgenij , was haben sie denn nun genau vor. Im übrigen spricht mit ihnen gerade ein vertreter der Presse der schon in meherere deutschen Tageszeitungen gedruckt wurde, leider noch nicht bundesweit aber bie WAZ/OTZ/KStA usw.
    ich habe noch nichts vom CFR mitbekommen. aber vieleicht wirds ja noch

  10. Nach oben   #10

    Dabei seit
    10/2004
    Beiträge
    296

    Abitur

    Hallo Oliver,
    wenn ich der Lehrer waere, wuerde ich folgende aktuelle Themen notieren:

    Cheeney's Rede von heute

    Energiepreise als Mittel der Aussen-Politik

    Georgien aus der GUS

    Ukraine in die NATO

    Imageprofis in den USA anheuern

    Iran und der russische Zugang zum Indischen Ozean

    Cheeney's Besuch in Kazachstan

    Russland und die Unabhaengigkeit des Kosovos

    (Transnistrien/ Moldawien sowie die Zukuenfte von Kadyrow und Lukashenko koennten auch Thema werden)

    Viel Erfolg-lius

  11. Nach oben   #11

    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    4
    Cheeney's Rede von heute

    Energiepreise als Mittel der Aussen-Politik

    Iran und der russische Zugang zum Indischen Ozean

    Russland und die Unabhaengigkeit des Kosovos

    Die vier habe ich mal stehen lassen, der Rest ist zu unwahrscheinlich, da wir es nun wirklich gar nicht behandelt haben.

    Die Themen schaue ich mir nochmal an.

    Vielen Dank nochmals!

  12. Nach oben   #12

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    Hallo Maxim,

    ich glaube nicht das die Amis interessiert sind dich zu bezahlen, damit du deine Umgebung(max.100 Personen) beeinflusst. Es freut mich jedoch das du so dein Geld verdienst. Toll ist auch das du positive Erfahrungen mit Lehrern aus D gemacht hast, jedoch kann ich diese nicht mit dir teilen.

  13. Nach oben   #13

    Dabei seit
    10/2004
    Beiträge
    296

    Ich tipp auf Gazprom

    Bald Reifegepruefter,

    nochmals viel Erfolg! Und schreib uns bitte, was dran kam.

    Gru-lius

  14. Nach oben   #14

    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    4
    Soo... Sind leider nur 5 Punkte geworden. Für mein Abi nicht weiter schlimm, unter 2.0 komme ich denke ich trotzdem locker.

    Es kam eigentlich genau das dran, was ich gelernt habe, Iran + Russland. Es gab einen Text vom 20.4. der in der neuen Züricher Zeitung erschien. Da stand eigentlich wenig drin, vom Inhalt her... Alles nur recht weit ausgeführt. Daher fiel es mir schwer 10 Minuten über den Text zu reden.

    Ansonsten... Ich weiß nicht, konnte viele Fragen nicht so gut beantworten, die waren entweder sehr speziell gestellt, wo man auch nicht drumherumreden kann, oder so schwummrig dass ich nicht wirklich wusste was ich jetzt sagen soll.

    Tja, dumm gelaufen, ich persönlich hätte mir 8 Punkte oder so gegeben, ein wenig lag es doch am Lehrer... :-)

    Danke nochmal euch allen für die Hilfe usw.

    Grüße, Jan Oliver

  15. Nach oben   #15

    Dabei seit
    12/2004
    Beiträge
    639

    Schade ... aber wenn nun das Interesse geweckt ist ...

    Es ist aber auch schwer sich in ein oder zwei/drei Tagen in ein Thema einzulesen, weitestgehend alle Hintergruende zu erfassen ... und dann auch noch dem Lehrkoerper genau die Version zu liefern, die er gerne hoeren moechte.

    Richtig so ! Charakter zeigen - - und ruhig weiterhin sich auf dem Laufenden halten, schliesslich lernt man nicht fuer die Lehrer oder fuer eine Pruefung, sondern fuer sich selbst.


  16. Nach oben   #16

    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    114
    Putin: Russland wird Energiecharta nicht ratifizieren
    16:18 | 10/ 02/ 2007

    http://img.rian.ru/images/4554/29/45542969.jpg

    MÜNCHEN, 10. Februar (RIA Novosti). Russland arbeitet zwar mit europäischen Ländern auf der Grundlage der Prinzipien der Energie-Charta zusammen, wird diese aber weiterhin nicht ratifizieren.

    "Wir haben nichts dagegen, die Prinzipien unserer Beziehungen mit der EU im Energiebereich abzustimmen", erklärte er am Sonnabend in der Münchener Sicherheitskonferenz. "Mehr noch: Die in der Charta verankerten Prinzipien sind im Großen und Ganzen annehmbar. Die Charta selbst stellt und aber nicht vollständig zufrieden."

    Nach seiner Ansicht wird die Charta auch von europäischen Partnern nicht eingehalten. So ist der Markt der Nuklearstoffe für Russland nach wie vor gesperrt.

    Gleichzeitig erinnerte Putin an ein Geschäft zwischen Gasprom und BASF, bei dem es, im Grunde genommen, zu einem Austausch von Aktiva gekommen ist.

    Ein ähnliches Geschäft wurde vor kurzem mit dem italienischen Konzern ENI geschlossen. "Mit ENI haben wir nicht nur ein Lieferabkommen bis zum Jahr 2035 unterzeichnet, dort ist auch von einem Austausch von Aktiva die Rede", sagte Russlands Präsident.

    "Wir sind bereit, auch in Zukunft so zu handeln", betonte er. "In jedem konkreten Fall müssen wir aber sehen, was wir und was unsere Partner geben."

    Zugleich äußerte er sich gegen eine Regelung der Energiebeziehungen zwischen Russland und der Europäischen Union im Rahmen des künftigen grundlegenden Partnerschafts- und Kooperationsvertrags. "Neben der Energiewirtschaft gibt es ja auch andere Bereiche des Zusammenwirkens", etwa Verkehrswesen, Agrarwirtschaft, Hochtechnologien usw. "Wir können ja doch nicht alles in den Grundlagenvertrag hineintun, da es doch ein Rahmenvertrag sein wird", sagte Putin. "Oder wollen Sie etwa, dass wir dort nur das verankern, was Sie brauchen, und all das ausklammern, was wir brauchen?"

    "Wollen wir doch ehrlich diskutieren und gegenseitig vorteilhafte Beschlüsse fassen", betonte Russlands Präsident.

  17. Nach oben   #17

    Dabei seit
    10/2006
    Ort
    Westliche Bananenrepublik
    Beiträge
    1.288
    Mr. Kasparow und sein 'Kommiteé 2008' schicken einen Brief an Putin. Im Brief nimmt er "die Wahlen in der Ukraine" in Schutz.

    http://www.komitet2008.ru/letter/
    Schaut mal, wer zuletzt unterschriben hat.

  18. Nach oben   #18
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    44
    Beiträge
    1.107
    Die Liste liest sich sowieso wie das How is How der 90er Jahre!

  19. Nach oben   #19

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    besonders hujew poligraph sharikows


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Aktuelle Politische Themen in Russland