+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 120 von 179

Thema: Russlands Präsident W. W. Putin

  1. #91

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    http://compromat.ru/main/putin/kpimlist.htm

    hier mal eine interessante Seite aus dem Ru-Net.
    nur um kurz etwas klar zu stellen. Ich glaube weder, noch erwarte ich von euch dass ihr glaubt was auf dieser seite steht . Lest es euch einfach mal durch und bildet euch eine eigene Meinung soweit es halt geht.

    Die Seite beschäftigt sich aber nicht nur mit putin sondern auch mti anderen wichtigen Personen Russlands
    schon irgendwie interessant

  2. Nach oben   #92
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Abgesehen

    davon dass man nicht mit Steinen werfen soll, wenn man selber im Glashaus sitzt (damit meine ich Bereswoski) hat sicherlich Putin nicht eine saubere Weste (allfaellige Anschlaege ausgenommen, die kann man unter unterschiedlichen Aspekten ansehen und waeren wenn ueberhaupt berufsbedingt).
    Natuerlich hat er sicherlich seinen Teil geklaut und ? Stellt dies irgendjemand in Abrede? Wohl kaum. Er duerfte dies aber eben so gemacht haben wie er Heute als Praesident agiert, gegen Prozenten anderen dabei geholfen insbesondere seinem Mentor Sobschak und jetzt? Gegen Luschkow ist er aber sicherlich immer noch ein kleines Licht. Wo waere Russland Heute, wenn es keine Druckmittel gegen Jelzin gegeben haette die Ihn sicherlich zum Ruecktritt bewogen hatten? Sorry, aber glaubt wirklich einer an die Redlichkeit zum Beispiel Deutscher hoher Beamter und Politiker? Sie sind vorsichtiger und zuruekchaltender dies sicherlich. Beispiel: Warum koennen bereits schwer Dr*gensuechtige ihren Stoff nicht billig auf Medikamtenschein beziehen? Her*in waere in Wirklichkeit ein absolut billiges Produkt. Wegen der Volksgesundheit...natuerlich nicht, sondern weil Leute und zwar einflussreiche Leute sehr sehr viel Geld damit verdienen lieber die Gefaengnisse mit Beschafungskriminellen zu fuellen als sozial verantwortlich fuer alle zu agieren. Der Abstieg von Dr*gensuechtigen haelt erwissenermassen niemanden vom Dr*genkonsum ab, im Gegenteil, manch einer probiert es genau wegen der unerlaubten Note. Dies ist nur ein Beispiel, wer lange darueber nachdenkt findet noch viel viel mehr und meistens direkt vor unserer aller Nase! Nehmen wir mal den Buergermeister von Moskau (mein Lieblings"schopa"!) der gute Mann besitzt nichts, nicht mal eine Wohnung. Was ich dem Mann von Herzen wuensche ist das sich seine Frau die zu den reichsten Leuten Russlands gehoert von ihm eine Woche nach der Amtsniederlegung scheiden laesst sowas wuerde ich "gerechtigkeit" nennen (Ok, ok ich habe einen komischen Humor aber mir wuerde sowas spass machen).

  3. Nach oben   #93

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    Es geht ja nicht um Beresowskis unschuld dabei es ist doch klar dass er mächtig drekc am stecken hat, wie jeder superreiche russe.
    ich fand es bloß recht unterhaltsam über putin ein paar geschichten zu lesen

    Ist schon interessant wie man gelich versucht putin zu rechtfertigen und negativbeispiele in deutschland sucht ? Habe ich jemals behauptet deutsche politiker seien allesamt redlich Habe ich nicht, dem ist nämlich bei weitem nicht so. Aber um einiges unauffälliger dreist als die russichen, da stimme ich ihnen vollkommen zu. aber es ist ja auch egal.
    Was Luschkow angeht, da gebe ich ihnen Recht sandra, seine Frau sollte sich wirklich scheiden lassen , das einzige problem ist, dass sie mit dem geld ncith weit kommen würde, bei diesem Ex-Mann

  4. Nach oben   #94
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107
    Zitat Zitat von maxim
    das einzige problem ist, dass sie mit dem geld ncith weit kommen würde, bei diesem Ex-Mann
    Da waere ich mir nicht so sicher. Mit Geld kann man sich viel kaufen, auch die Loyalitaet mancher Leute dies waere nur eine Frage von "wer zahlt besser". Ich bin die Erste die von der Person Putin nicht allzuviel haelt, aber die Liste von Beressowski ist nicht neu (2003) und eigentlich auch nicht sonderlich interessant, da er sich selber mit allen Anschlaegen die ihm nicht gefallen, diese auch noch gleich einem einzelnen Menschen in die Schuhe zu schieben, nicht sonderlich glaubwuerdig wirkt. Warum darf den Beressowski unbehelligt in England leben? In diesem Falle garantiert nicht nur wegen dem CFR! Warum man sofort richtig stellt auch in anderen Laendern erwirtschaften sich Politiker zusaetzlich Geld, einfach der Schrei der Massenmedien wie korrupt doch ausgerechnet Russland sei, geht manchmal auf den Wecker.

  5. Nach oben   #95

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    Ja das stimmt. Vorallem hat der Aufenthalt nur wenig mit dem CFR zutun als das England reiche Menschen in ihrem Land sehr schätzt. Genauso wie dieser Schurke Abrahmovitsch geniesst das Land den Umschlagplatz für deren Milliarden. Zudem kommt der Faktor Kult hinzu.
    Die enge Kopplung an die Amis sollte diesem festenhalt bescheren.

    Aber seit wann ist Schwachstellen ausnutzten strafbar?


  6. Nach oben   #96

    Dabei seit
    04/2006
    Ort
    Hochneukirch
    Alter
    34
    Beiträge
    99
    Was denkt ihr sind die Polnischen Brüder auch freude Russlands oder genau so in der art wie Saakaschwilli oder Juschenko? Deutsche Presse kritisiert die zwei Brüder andauernd. Woran liegt das wohl?

  7. Nach oben   #97

    Dabei seit
    06/2006
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von Sandra
    lieber Grossmuffti schreibt ein Praesident nur in sehr sehr kleinen Laendern selbst, sonst wird sie geschrieben. Den Kurs haben sie in Russland nicht Putin zu verdanken sondern den Leuten hinter Putin. Zudem, erzaehlen kann ein Zar in Moskau viel, Moskau ist aber Weit.
    Niemand wird in Russland mehr Kinder machen nur weil es mehr Kindergeld gibt. Halt Falsch, doch es wird Leute dazu animieren aber leider wie anderswo auch eher die Leute die eigentlich keine Kinder machen sollen. Unsere Kinderheime sind schon pumpert voll! Man soll das neumodische geplauder ueber die Demographie nicht allzu ernst nehmen. Dies ist einfach ein "In-Thema" nicht nur in Russland. Es ist ein nettes harmloses Thema wie im Winter Grippeepedemien, Eiszeit etc. die Zeitungen haben damit etwas zu schreiben und das Thema tut in Wirklichkeit keinem weh.
    Es erstaunt mich jedoch das Rumpelstilz keinen Freudentanz ums Feuer auffuehrt durch die Ankuendigung einer verschnellerung des Prozesses zum konvertierbaren Rubel bis zum Sommer. Dies duerfte Cheney einige schlaflose Naechte bereiten.
    Zum Thema Präsidentenwahlen: Präsidenten werden gemacht von den wirklich Mächtigen egal in welchem Land.
    mfg Reggy

  8. Nach oben   #98
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Wo

    Reggy recht hat, hat er recht

  9. Nach oben   #99

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    menschen brauchen eine bezugsperson die die führerrolle spielt. eine assoziation für macht. seit dem tod von stalin ist es damit vorbei, dass ein präsident(staatschef) die fäden in der hand hat.

    das ist doch kein geheimniss

  10. Nach oben   #100

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    Einzige Frau
    unter Russlands Milliardären ist Jelena Baturina, Gattin des Moskauer Bürgermeisters Juri Luschkow, mit 1,9 Milliarden Euro.

    quelle: sächsische zeitung

    ein kliener zusatz zu den post weiter oben

  11. Nach oben   #101

    Dabei seit
    08/2006
    Ort
    Zürich - Schweiz
    Beiträge
    6

    Ist Wladimir Putin ein guter Manager?

    Ist Wladimir Putin ein guter Manager?

    http://www.manager-magazin.de/harvar...428269,00.html

    Wladimir Putin wirkt oft eher wie der Vorstandsvorsitzende der Russland AG und nicht wie ein Politiker. Doch Image und Wirklichkeit stimmen beim Ex-KGB-Mann nicht überein. Ein Psychogramm enthüllt die Führungsschwächen des russischen Präsidenten
    Wer andere in den Sattel hebt, muss sich nicht wundern, wenn sie anschliessend auf dem hohem Ross sitzen.

    Methodikus

  12. Nach oben   #102

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    naja der artikel bringt meiner meinung nach viel zu viele spekulationen auch über putin selber. wen ich schon lese dass erw ohl überbehütet augewachen sein könnte. Eben könnte, das könnte doch jeder von uns sein nicht war?
    in der damaligen zeit war es nicht riesig außergewöhnliches , dass kinder gestorben sind. zumindest im vergleich zu heute.

  13. Nach oben   #103
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Der Artikel

    zeugt davon, die Schreiber haben nur begrenzt Ahnung von Russland oder wollen sie nur begrenzt haben.
    Wer auf der Strasse aufgewachsen ist und keinen Alkohol trinkt als Erwachsener duerfte wohl das Gegenteil von behuetet aufgewachsen sein. Der KGB war auch nicht dafuer Bekannt sich fuer Kinder aus der Mittelklasse zu interessieren. Als Koch in der Kueche von Stalin zu ueberleben ist auch keine Leistung. Paranoia ist nicht nur bei Putin vorhanden sondern auch bei den Schreibern des Artikels. Waere Putin tatsaechlich ein Manager und er haette in 5 Jahren die Russland AG vom Bankrott in die wirtschaftliche Konsolidierung getragen, gerade dieses Magazin wuerde die Leistung anders beurteilen. Zudem, schon wiedermal die alte Leier, nach dem Motto und was wenn Putin nicht abtritt. Er wird, und der naechste duerfte schon in der Startspur stehen. Nach 4 Jahren kann er sich wieder aufstellen. Wer sich gerne in alten Erfolgen suhlt sind vorallem die Waehler im Alter ab 50 in Russland. Der Kremel macht hier nur seine Politik auf der Basis der ewig gestrigen. Jedes Land sucht nach einem Wahl und Waehlerzustimmungsmodell warum sollte Russland eine Ausnahme sein?

  14. Nach oben   #104

    Dabei seit
    06/2006
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von Quenzjor
    USA haben den zweiten Kalten Krieg eröffnet




    NB1: Atomabrüstung ist vertraglich von allen Unterzeichnern des Atomwaffensperrvertrags (also auch den USA!) vereinbartes Ziel. Natürlich sind da neue Atommächte nicht „wünschenswert“, schon gar nicht, wenn sie so brutal wie Nordkorea, so trigger-happy in Worten wie der Iran, oder so gewissenlos in Taten (auch Planspiele sind Taten!) wie die USA sind. – Ein Blick ins Gesetzbuch erleichtert die Rechtsfindung.

    NB2: Hier im Forum lernt man: Die „richtige“ Richtung ist immer die, die Amerika gefällt (d.h. natürlich seinen Ultra-Reichen in CFR etc.): Auflösung nach der UdSSR nun selbst noch des (ethnisch, nicht ideologisch oder imperial definierten) Gebildes Rußland. Als (deutscher) Zeitzeuge habe ich derlei Zukunftsoptionen in den 90ern als Spekulationen unter Historikern, Ethnologen, Politologen etc. gehört. „Gewundert“ hat mich schon damals die kalte Gleichgültigkeit gegenüber dem mit solchen Auflösungen erkennbar verbundenen – und noch dazu unter Beifall des Westens profitabel ausgeschlachteten – Elend. Das war für mich eine unvergessene Lektion über die Gesellschaft, in der ich leb(t)e. – U.a. wurde mir klar: Wir dürfen Ähnliches erwarten. Gott läßt sich nicht spotten.

    NB3: Genau, das wäre ja noch schöner: Am Ende wird noch die „Globalisierung der Märkte“ als das erkannt, was sie ist: ein menschengemachter Polit-Trend auf Kosten der kommenden Generationen, der Mehrheit der Völker selbst heute, und der Mehrheit der Menschen selbst unter den begünstigten Völkern. Wie ich einst bei Golo Mann über Hitler las (und als Ausdruck restloser Verkommenheit empfunden habe, - und hoffe, dass auch heute noch Menschen den Mut finden, nicht so stumpf zu sein, und dergleichen so wie ich für NICHT einfach normal zu halten): Wer von der Weltherrschaft besessen ist, der gibt nicht Ruhe, solange es noch IRGENDWO IRGENDEINE Macht gibt, die er (noch) nicht in den Staub getreten hat und die auch (noch) nicht seinen Speichel aufleckt. Wenn das dann zudem noch eine Macht ist, die seit jeher die Belange von Staat und Gesellschaft gegenüber einer moralisch enthemmten Privatiers-Macht hochgehalten hat, dann haben die „Globalisierer“ von gestern und heute (samt den an ihrem Propganda-Tropf hängenden Biedermeiern) ihren Gottseibeiuns gefunden.

    NB4: Siehe darüber den eigenen Thread hier im Forum von Sandra. Ich kenne das Papier nicht – und verstehe nicht die Einzelheiten – aber nachdem, was ich hier lese, denke ich wohlwollend darüber.

    NB5: Weniger polarisierend könne man formulieren, dass es im „Westen“ zwischen den drei Kategorien von Menschenrechten (bürgerliche Freiheitsrechte – individuelle // sozio-ökonomisch-kulturelle Mindestrechte – gesellschaftliche // politische Beteiligungsrechte – politische) in Zeiten von Neoliberalismus und Staatskorruption immer weniger originäres Verständnis für Platz und Zweck beider nicht-individuellen Kategorien gibt. Recht auf Arbeit, Essentials der gesunden Familie und Ehe, auf all das wird doch heute gespottet. Gegen diese Beobachtung ist es KEIN gültiges Argument, dass es auch den bürgerlichen Rechten (im Überwachungs- und Mittelstandsbesteuererstaat) an den Kragen geht.
    Wo das eine Bein lahmt, da bleiben beide Körperhälften zurück.

    NB6: Ein Glück! Und hoffentlich wacht auch Deutschland bald auf. Der pure Marktglaube ist dem deutschen Volk tatsächlich NICHT wesensgemäß. Leider sind wir aber Meister darin, scheiternde Konzepte aus anderen Ländern selbst dann noch zu kopieren, ja sogar noch zu überspitzen, nachdem sich herausgestellt hat, dass sie uns dienen wie die Geister dem Zauberlehrling. Das Erwachen kommt tief und plötzlich – und bringt die Gefahr eines Pendelschlags zurück in ebenso übersteigerte Gegenpositionen des deutschen Kollektivismus. Fast muß man dankbar sein, dass Deutschland im 21. Jahrhundert wahrscheinlich nicht mehr die Macht haben wird, von einer erneuten imperialen Rolle auch nur mehr zu träumen. Ich will nicht naiv, nicht vertrauensselig sein, aber angesichts der Ohnmacht und Demütigung, auf die unser Volk zugeht, freue ich mich von Herzen über W.W. Putins Interesse (vielleicht sogar Achtung? ) vor unserem Land und die Erfolge, die er und Herr Schröder in der russisch-deutschen Aussöhnung erreicht haben (60. Jahrestag Kriegsende etc.).

    Wer sollte Nordkorea hindern die Bombe zu besitzen? Man weiß wer hinter Nordkorea steht!

    mfg

    Reggy

  15. Nach oben   #105

    Dabei seit
    06/2006
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von Rumpelstilz1
    Gehirnwaesche gratis - nur mangeln oder buegeln kostet Geld

    Also wer behauptet, in Deutschland ginge es von Tag zu Tag besser ...

    der muss die Zahlen irgendwie auf sehr eigene Art interpraetieren . Die Veroeffentlichung, dass nur noch 39 % in Deutschland erwerbstaetig sind - bedeutet keineswegs, dass es in Deutschland 61 % glueckliche Menschen gaebe.

    Die Privatkonkurse erreichen voraussichtlich in 2006 einen neuen Hoechststand mit 90 000, usw., usw., usw. (ueber 3 Mio insgesamt).

    Russland erwirtschaftet ein Wachstum von +6 %, die Einkommen - zumindest in Moskau - steigen ! (lassen Sie sich keine Schauermaerchen erzaehlen, es geht ja nicht allen schlecht) (aber zugegeben, auch die Preise fuer Immobilien steigen unaufhoerlich und werden damit fuer viele immer unerschwinglicher) 100.000 US$ fuer eine nackte 2-Zimmer-Wohnung im Plattenbaustil in einem der vielen hundert HLM's, an deren Fertigstellung frenetisch gearbeitet wird. Von der Rente oder Pension kann jemand nicht leben ... wenn auch noch die Miete bezahlt werden muss, was insbesondere ein Problem fuer Zugereiste darstellt.

    Nennen Sie mich doch einfach Thomas, Thomas den Unglaeubigen, den der wohl zuhoert und Infos speichert - aber hinterfragt und lieber selbst urteilt und der nicht nur mit Bekannten spricht, sondern auch mal hier oder da bei einem Gespraech in der Metro oder im Bus von unbekannten freundlichen Moskauern seine Informationen erhielt.

    Natuerlich lebt es sich im Schnitt in Deutschland momentan noch viel besser, eben ausgehend von einem relativ hohen Standard der Vergangenheit ... aber es geht bergab.

    Und Russland, ausgehend von einem oekonomischen GAU in 1992 und 1998 geht es jetzt die letzten Jahre kontinuierlich aufwaerts .

    Was soll daran Gehirnwaesche sein, schliesslich habe ich nicht die Absicht von mir vertrauten/gewohnten Positionen auf ein "under-lowest-level" abzusteigen. Das waere dann Gehirnwaesche !

    Aber warum wohl fragen mich Nicht-Auto-Besitzer, kannst Du mir einen Gebrauchtwagen aus Deutschland mitbringen (fuer Eigennutzung!).

    Allerdings gebe ich zu, NOCH keine Ahnung von anderen Regionen ausser Moskau zu haben - lediglich Schilderungen geben mir Anhalt. Schliesslich waere es auch problematisch den eigenen Audi im Handgepaeck im Flugzeug mitzunehmen, fiele irgenwie auf . Jedoch habe ich keine Informationen ueber den Подмосковье. Es geht aber auch dort dieses Jahr besser als vor ein oder zwei Jahren. Hauptstaedte sind immer Motor, Zugpferd - und die Provinz haengt und hinkt hinterher. Je laendlicher, desto karger.

    Es geht eben von der Hauptstadt ind die Provinzstaedte und erst von dort auf die laendlichen Gebiete, ein ziemlich aehnliches Szenario wie bei der Ausbreitung einer bestimmten Epidemie - die Soziologie folgt trotz anderer Parameter einem analogen Schema.

    Mittlerweile Leben 41,5% aller Personen in Deutschland irgendwie vom Staat.

    mfg

    Reggy

  16. Nach oben   #106

    Dabei seit
    06/2005
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von Reggy
    Wer sollte Nordkorea hindern die Bombe zu besitzen? Man weiß wer hinter Nordkorea steht!

    mfg

    Reggy

    Sie wissen ganz bestimmt wer dahinter steht. Ich tippe auf Putan, auf dem grössen Führer des grössen russischen Volkes

    Na, lag ich richtrig?

  17. Nach oben   #107

    Dabei seit
    04/2006
    Ort
    Hochneukirch
    Alter
    34
    Beiträge
    99
    W: W: Putin vielleicht auch Freidenker aber vorallem steht hinter Nordkorea die Weltmacht China oder hast du sie schon vergessen?

  18. Nach oben   #108

    Dabei seit
    06/2006
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von Freidenker
    Es lebe der gelibete Führer, weiseste Mann der Welt, Retter der Menschheit, Hoffnung der unterdrückten Volksmassen, Wladimir Wladimirowitsch Putin! Ihm fehlt nur noch der Schnurrbart und wenn er das auch hat, können wir sicher sein,dass er post mortem von der russisch-orthodoxen Kirche zum Heiligen erklärt und seine Leiche im Mausoleum aufbewahrt wird (Lenin fliegt bald raus)!
    Freidenker dein Zynismus ist köstlich


    mfg

    Reggy

  19. Nach oben   #109

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    Zynismus?

    Der Zynismus (griechisch κυνισμός, kynismós – wörtlich die Hundigkeit im Sinne von Bissigkeit, von κύων, kyon – der Hund) bezeichnet eigentlich die Lebensanschauung der antiken Kyniker.

    Heute bezeichnet man als Zynismus zum einen die sich durch teils absichtlich verletzende Äußerungen zeigende Haltung einer Person (des Zynikers), und zum anderen auch eine Haltung, die moralische und menschliche Werte grundsätzlich in Frage stellt und sich dabei teilweise (bewusst oder unbewusst) darüber lustig macht. Zynismus kann auch ein Zeichen von Resignation sein (Ein Zyniker ist jemand, der Ideale hat, aber ganz genau weiß, dass sie nicht realisierbar sind). Schwarzer Humor ist auch ein wichtiger Teil davon.

    Zudem bezeichnet der Begriff Zynismus die zynische Äußerung selbst (z. B.: „Mit Zynismen reagieren.“).

  20. Nach oben   #110

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    zynismus wird doch heutzutage nur von/für juden benutzt oder?

  21. Nach oben   #111

    Dabei seit
    06/2005
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von Ewgenij
    zynismus wird doch heutzutage nur von/für juden benutzt oder?

    Bloß kein S*xualneid jetzt

  22. Nach oben   #112

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    ?

  23. Nach oben   #113

  24. Nach oben   #114

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    Freier, verschluck dich nicht. Sperma lipkaja.

    Putin schein mir nach und nach ein erstklassiger Buisnessman zu sein. Er liefert zur Zeit die wirtschaftliche Stabilität im Lande. Die Versäumnisse der Perestrojka macht Putin nun auf die schnelle wieder weg. Perfekt würde ein Wesi sagen. Doch bin ich persöhnlich überhaupt nicht zu frieden.

    Wo bleibt die Nationale Ideologie? Die Grundidee des Staates wonach die Menschen leben sollen. Meiner Meinung nach werden die Sozialenprobleme zur Zeit nicht ernstgenug gesehen, wo die Stärke der Russen gerade da liegt. Ich bin dafür das Russland in ca. 8-10 Jahren einen Krieg anstreben sollte.

    http://www.welt.de/data/2006/09/13/1033767.html?s=4

  25. Nach oben   #115
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107
    Zitat Zitat von Ewgenij
    Meiner Meinung nach werden die Sozialenprobleme zur Zeit nicht ernstgenug gesehen, wo die Stärke der Russen gerade da liegt. Ich bin dafür das Russland in ca. 8-10 Jahren einen Krieg anstreben sollte.
    Die sozialen Probleme werden hier noch von den Leuten selber geloest. Diese Grundidee des sozialen privaten Netwerkes halte ich letztlich fuer wesentlich effektiver als staatliche Giesskannenprinzipien. Damit ich Dir helfe musst Du Dich naemlich freundlich benehmen und sozial im eigenen Umfeld benehemen sonst sitzt Du ohne Freunde und ohne Netzwerk da!
    Warum aber Russland einen Krieg anstreben sollte, kapiere nicht?

  26. Nach oben   #116

    Dabei seit
    06/2005
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von Sandra
    Die sozialen Probleme werden hier noch von den Leuten selber geloest. Diese Grundidee des sozialen privaten Netwerkes halte ich letztlich fuer wesentlich effektiver als staatliche Giesskannenprinzipien. Damit ich Dir helfe musst Du Dich naemlich freundlich benehmen und sozial im eigenen Umfeld benehemen sonst sitzt Du ohne Freunde und ohne Netzwerk da!
    Warum aber Russland einen Krieg anstreben sollte, kapiere nicht?

    Weil die Russen gerne der
    (wegen verdacht auf rassismus gestrichen - gunnar)..einziehen würden

    ( wegen verdacht auf rassismus gestrichen - gunnar)...war in Russland stets beliebt.

  27. Nach oben   #117

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    was ist los orientalischer bruder? jetzt wirst du auch noch im internet geblockt. oh man. ab nach mekka.

  28. Nach oben   #118
    Russland.RU
    Dabei seit
    09/2003
    Ort
    Russland, 249100 Tarusa
    Beiträge
    140
    Zitat Zitat von Ewgenij
    was ist los orientalischer bruder? jetzt wirst du auch noch im internet geblockt. oh man. ab nach mekka.
    wir unterliegen durch die aktuelle gesetzgebung den gesetzen unseres serverstandortes.
    das beinhaltet, dass strafbare äusserungen von uns gelöscht werden müssen.
    nun können wir nicht jedesmal einen anwalt anrufen ob man das sagen darf oder nicht.
    wenn einer augenscheinlich reaktionäre, rassistische, s*xistische äusserungen von sich gibt, dann ist es besser das zu löschen, als ärger mit dem gesetz zu haben.
    ich halte jedenfalls wegen reaktionären, rassistischen und s*xistischen äusserungen meinen kopf nicht hin.
    ich denke, dass ich mir das noch aussuchen darf, wofür ich notfalls einen prozess riskieren würde.
    deswegen haben wir ja auch z.b. google-analyse von unseren seiten genommen.
    bevor ein abmahnungsprozess gekommen ist.
    ist nun mal so, auch wir unterstehen geltenden gesetzen.

    gruss gunnar

  29. Nach oben   #119

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    ja gunner, kein sorge ich bin voll und ganz auf deiner seite. ich bin der meinung solche vögel wie feier sollten die volle haftung übernehmen was sie hier im internet los werden. ergo auf der stelle erschiessen. ohh dann landen wir ja wieder bei stalin.

  30. Nach oben   #120

    Dabei seit
    06/2005
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von Freidenker
    Weil die Russen gerne der
    (wegen verdacht auf rassismus gestrichen - gunnar)..einziehen würden

    ( wegen verdacht auf rassismus gestrichen - gunnar)...war in Russland stets beliebt.

    Sind Sie nur bei mir so fleissig?


+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Lesezeichen für Russlands Präsident W. W. Putin