+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Der US - LNGas Krieg um Europa

  1. #1
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Der US - LN/Gas - Krieg... um Europa

    Wie es begann 13.01.2019

    Pipeline-Projekt Nord Stream 2

    US-Botschafter droht deutschen Firmen mit Sanktionen

    Das Pipeline-Projekt Nord Stream 2, das Gas aus Russland nach Europa befördern soll, stößt seit Längerem auf harsche Kritik aus den USA.

    Nun schrieb der US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, einem Medienbericht zufolge einen Brief an mehrere Konzerne, die an Nord Stream 2 beteiligt sind. In diesem drohte er den Firmen mit Sanktionen.

    Der deutsche Außenminister hatte erst vor wenigen Tagen die Einmischung aus den USA zurückgewiesen.

    Im Streit um die Ostseepipeline Nord Stream 2 setzt der US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, deutsche Unternehmen immer stärker unter Druck. Nachdem er bereits Ende Dezember mit Sanktionen gedroht hatte, schrieb er nun mehreren an dem Projekt beteiligten Konzernen nach Informationen der Bild am Sonntag (BamS) einen Brief. "Wir betonen weiterhin, dass Firmen, die sich im russischen Energieexport-Sektor engagieren, sich an etwas beteiligen, das mit einem erheblichen Sanktionsrisiko verbunden ist", zitierte die Zeitung aus dem Schreiben. "Im Ergebnis untergraben Firmen, die den Bau beider Pipelines unterstützen, aktiv die Sicherheit der Ukraine und Europas."

    Nord Stream 2 soll Gas direkt von Russland über die Ostsee nach Deutschland transportieren. Mehrere deutsche Unternehmen sind an der Pipeline beteiligt. Der Bau der 1200 Kilometer langen Trasse hat längst begonnen. Die USA und die Ukraine, aber auch einige östliche EU-Staaten wie Polen wollen es stoppen. Sie argumentieren mit der Bedrohung, die von Russland ausgehe. Für die Ukraine und andere osteuropäische Länder sind Transitgebühren für russisches Gas zudem eine wichtige Geldquelle.

    Grenell schrieb in seinem Brief weiter, die EU mache sich in der Energiesicherheit von Russland abhängig. Firmen müssten sich klar machen, welche Gefahr das Projekt für die europäische Energiesicherheit darstelle, und welche Reputationsverluste und Sanktionen damit verbunden wären. Ein Sprecher Grenells sagte der BamS: "Der Brief ist nicht als Drohung aufzufassen, sondern als klare Botschaft der US-Politik."


    Bei der Projektgesellschaft Nord Stream 2 ist der russische Konzern Gazprom formal einziger Anteilseigner. Die Gesellschaft hat Finanzierungsvereinbarungen unterzeichnet mit den deutschen Konzernen Wintershall und Uniper sowie der niederländisch-britischen Shell, Engie (einst GDF Suez) aus Frankreich und OMV aus Österreich.

    Außenminister Maas kritisierte US-Druck gegen Nord Stream 2
    Erst vor wenigen Tagen hatten Außenminister Heiko Maas und die deutsche Industrie den US-Widerstand gegen Nord Stream 2 zurückgewiesen. "Fragen der europäischen Energiepolitik müssen in Europa entschieden werden, nicht in den USA", sagte Maas am Donnerstag in Berlin. "Nord Stream 2 mit einseitigen Sanktionen zu belegen, ist jedenfalls nicht der richtige Weg." Würden deutsche und europäische Unternehmen aus dem Projekt herausgedrängt, werde es zudem niemand mehr geben, der darauf poche, dass der russische Gastransit durch die Ukraine erhalten bleiben müsse.

    Maas betonte, Berlin nehme die Sorgen der mittelosteuropäischen Länder gegenüber Nord Stream 2 ernst. "Dies ändert aber nichts an unserer Haltung, dass Nord Stream 2 keinen deutsch-russischen Sonderweg darstellt", wies er etwa die Kritik Polens und der USA zurück.

    Auch der Vorsitzende des Ostausschusses und Osteuropavereins der deutschen Wirtschaft (OAOEV), Wolfgang Büchele, kritisierte Washington scharf. Es gehe auch "um unsere Selbstachtung und Souveränität", sagte er. Die Pipeline, die russisches Gas über Deutschland in die EU bringen soll, ermögliche stabile Energiepreise in ganz Europa nach dem Auslaufen der niederländischen Gas-Förderung.

    dpa

  2. Nach oben   #2
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Gasmangel in Europa USA mit Exportrekord bei Erdgas

    Stand: 07.01.2022 10:25 Uhr
    Öl und Gas sind derzeit begehrt wie nie. Die hohe Nachfrage in Europa hat nun den USA einen Ausfuhrrekord bei Flüssigerdgas (LNG) beschert. Zuletzt nahmen zehn US-Tanker Kurs Richtung Europa.

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft...ekord-101.html

  3. Nach oben   #3
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    USA wohl bald wichtigster LNG-Lieferant für die EU

    Wie ersetzt man russisches Gas? Künftig wird Flüssiggas eine tragende Rolle spielen, häufig dürfte es aus den USA kommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, in der es auch um die Preisentwicklung geht.

    Die USA werden in Zukunft voraussichtlich der wichtigste Lieferant für verflüssigtes Erdgas (LNG) in Deutschland und Europa. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln (EWI) im Auftrag des Branchenverbands Zukunft Gas.

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/us...f-467805c02e3e

  4. Nach oben   #4
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Nord Stream 2 Nachteil für Polen, Vorteil für Europa

    Die Einwände der EU-Kommission und Polens gegen eine zweite Gas-Pipeline aus Russland sind falsch oder unaufrichtig, meint unser Gastautor Lüder Gerken.

    mehr in Quelle
    https://www.weser-kurier.de/wirtscha...t3pbs1i0oe6dij

  5. Nach oben   #5
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Einnahmen der Ukraine mit dem Transit von Erdgas aus Russland nach Europa bis 2021


  6. Nach oben   #6
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Ukraine bekommt von Gazprom jahrlich über 1 Milliarden als Transitgebühren fur Erdgas nach Europa


  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    417
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Die Einwände der EU-Kommission und Polens gegen eine zweite Gas-Pipeline aus Russland sind falsch oder unaufrichtig, meint unser Gastautor Lüder Gerken.

    mehr in Quelle
    https://www.weser-kurier.de/wirtscha...t3pbs1i0oe6dij

    27.10.2019, 23:00
    Die EU will – zu Recht – einen Gasbinnenmarkt verwirklichen. Ziel ist Versorgungssicherheit:
    Hat sich als falsch herausgestellt, Dein Bruder hat schon längst zurückgerudert.ù
    Aber bist ja eh ein Landesverräter, die Rote-Brauen Grütze, die aus deinem Topf quillt: interpretierst wie Dein Herr aus Moskau es gerne hat.
    Wir scheissen auf Dein Gas ! Wir wollen'n nicht. Fertig, aus, Basta !
    Ja, wi'r können ins das gute LPG der Amis leisten: da guckt Dein Bauherr, hat er nicht mit gerechnet, dass es noch andere Anständige Menschen gibt.

  8. Nach oben   #8
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916
    Zitat Zitat von Titus Beitrag anzeigen
    Hat sich als falsch herausgestellt, Dein Bruder hat schon längst zurückgerudert.ù
    Aber bist ja eh ein Landesverräter, die Rote-Brauen Grütze, die aus deinem Topf quillt: interpretierst wie Dein Herr aus Moskau es gerne hat.
    Wir sche*ssen auf Dein Gas ! Wir wollen'n nicht. Fertig, aus, Basta !
    Ja, wi'r können ins das gute LPG der Amis leisten: da guckt Dein Bauherr, hat er nicht mit gerechnet, dass es noch andere Anständige Menschen gibt.

    Herr Depp
    Wenn du geistig für mich anschaffen müsstes,
    müsste ich dir wohl noch Geld für die Brotzeit mitgeben.

  9. Nach oben   #9

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    417
    Warum heulst Du denn dann immer rum, wie ein verarmter Krüppel ?

    Hey, Dein "Gaskrieg" ist eh schon entschieden: das Geld fliesst jetzt Richtung USA / Quatar, und Dein RuSSe hat sich in's Knie gef¨*ckt. Und Deutschland: staunt staunend in der Sonne, und wärmt sich.
    *
    Das ist doch nur noch ein Propaganda Thema: Habeck 10:0 gegen Putin.

    Ach so, wollte Dir noch mitteilen, lt. Putinscher Propaganda, essen die Briten jetzt Hundefutter, und die Frauen verkaufen sich gegen ein bisschen "Wärme". Ist es bei Dir auch schon soweit ? Kannst Dir dann ja ein paar günstige Hu*en kaufen.
    Was willst Du denn mehr, sparst Geld durch einen Dreh am Thermostat.

    ===
    Könntest doch wenigstens Habeck seinen Sieg über die Kälte ihm auch mal hoch anrechen: Hipp hipp hurraaaaah, geiler Type.

  10. Nach oben   #10
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Fiat-Geld heißt das kein Wert für das Geld hinterlegt ist!

    Somit beruht der Wert des Geldes,
    auf einer Illusion.
    Auch wenn die Illusion sehr hartnäckig ist,
    bleibt sie dennoch nur eine Illusion.

    Fazit
    Russland, China & Co. können auf die Einnahmen von Fiat-Geld USD/Dollar/Yen verzichten.

    Eigentlich ist Fiat-Geld ein Guthaben auf erbrachte Leistung.
    Aber dadurch das die Alten - Industriestaaten G7, ständig die Geldmenge ausschweifend erhöhen, ohne eine Gegenleistung dafür erbracht zu haben, ist dieses neue Geld im Sinne kein Geld mehr, sondern Urkunden-Fälschung wie Falschgeld... dass den Wert des Alten Geldes verwässert, die Folge ist Inflation.
    Somit kann die Inflation nicht mit höheren Zinsen gestopt werden.

    Genau dieser verwässerte Geldwertbetrug, mit dem erbrachte Leistung suggeriert wurde, mit dem ein Sondervermögen (Schulden) geschaffen wurde, um konsumieren hat dadurch die Umwelt nachhaltig zerstört.

    Die Politik/er zerstören mit dem Fiat-Geld den Planeten.

    (Somit dürfe Habeck & Co. wenn diese die Kreislaufwirtschaft ernst ist, nicht die Real-Kaufkraft steigern, indem die Beamten & Co. über die Geldruckmaschiene den Inflationsverlust
    über eine höhere Geldmenge finanzieren! )

    Besser Umwelt gibt es nur, mit Verzicht auf Subvention/en!

    Das erkennt man auch an den Handelsbilanz Defizite der USA und EU.... das dort Wohlstand geschaffen wurde, der nicht selbst erarbeiter ist, sondern nur subventioniert ist.

    Kastophe für die Gesamte Umwelt!!!!

  11. Nach oben   #11

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    417
    Was faselst Du da für einen Scheiss zusammen ? Glaubst Du wirklich an diese 150 Froskeln, die du aus 250 Verschw¨rungsseiten Dir da zusammengebastelt hast, aber nicht einmal in eine (für einen normalen Menschen) verständliche Form gebracht hast ?
    *
    Man, bist Du aber abgedreht ! Hol mal tief Luft, schnüffel nicht mehr bei Gazprom rum....

  12. Nach oben   #12
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Hetze ist keine. Meining!

    Die Grünen Braunkohle Nazis flippen völlig aus.

  13. Nach oben   #13
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Wohlstandsverlust

    https://m-faz-net.cdn.ampproject.org...-18620926.html

    (Ein Schelm der da denkt, da will man den Bürgern, nur Zuwanderung schmackhaft machen.....aber die müssen alle versorgt werden)

    800 Millionen Jobs sollen weltweit durch Automatisierung verloren gehen
    https://www.telepolis.de/features/80...n-3904767.html

  14. Nach oben   #14
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Benzin und Diesel anstatt aus Schwedt... aus Indien!


  15. Nach oben   #15

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    417

    Gelesen hast Du den Artikel nicht? Verstanden schon gar nicht ? Ich zitiere diesen Mal:

    Benzin und Diesel würden dann auch in Deutschland erst einmal teurer. Das soll so lange anhalten, bis erkennbar ist, dass alle Beteiligten vernünftig mit der neuen Situation umgehen und keine Angst vor einer Lieferknappheit bestehen muss.

    Um die zu verhindern, ergreift das Bundeswirtschaftsministerium besonders für Ostdeutschland gezielte Maßnahmen. Der östliche Landesteil wurde bisher zumeist durch russische Pipeline mit Rohöl beliefert, das vor Ort raffiniert wurde. Um die Lieferungen aufrechtzuerhalten, soll dann zum Beispiel Rohöl aus Kasachstan durch die russische Infrastruktur bis nach Ostdeutschland gepumpt werden.

    Unklar ist noch wie sich langfristig höhere Transportkosten auswirken. Schließlich muss russisches Öl ab Februar dann erst nach Asien geliefert und von dort per Schiff statt per Pipeline nach Europa geliefert werden. Das ist aufwendiger, dauert länger und kostet damit auch mehr Geld. Ebenso könnten die EU gegen derartige Importe strenger vorgehen, da technisch gesehen die Sanktionen gegen russische Ölimporte damit umgangen werden.

    Bisher verhalten sich die Spritpreise unauffällig. Diesel ist aktuell mit durchschnittlich 1,84 Euro pro Liter sogar 0,8 Cent günstiger als zu Jahresbeginn. Benzin hat sich leicht von 1,73 auf 1,74 Euro verteuert. Auch seit Start der Öl-Sanktionen am 5. Dezember gibt es keine großen Veränderungen an der Zapfsäule.
    Was regst Du dich also auf ? Seid wann beschwerst Du Dich, wenn Treibstoff günstiger wird ?

  16. Nach oben   #16
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Relativ

    Günstiger?... und noch mehr Schiffsverkehr....
    Russland-Sanktionen Heuchelei....

  17. Nach oben   #17

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    417
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Günstiger?... und noch mehr Schiffsverkehr....
    Russland-Sanktionen Heuchelei....
    Tut mir leid, dass ich aus dem von Dir geposteten Link zitiert habe, Dir das Ergebnis aber nicht gefällt.
    Tja, so ignorieren NaZis halt die Macro-Ökonomischen Umfelder, und setzen blind auf Dumpfkopf-Propaganda.
    Ich entschuldige mich dafür, dass ich darauf nicht hereingefallen bin. So, jetzt endlich ab, zu Deineh Herren & seinen psynischen Hetzern
    .....

  18. Nach oben   #18
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916
    Zitat Zitat von Titus Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, dass ich aus dem von Dir geposteten Link zitiert habe, Dir das Ergebnis aber nicht gefällt.
    Tja, so ignorieren NaZis halt die Macro-Ökonomischen Umfelder, und setzen blind auf Dumpfkopf-Propaganda.
    Ich entschuldige mich dafür, dass ich darauf nicht hereingefallen bin. So, jetzt endlich ab, zu Deineh Herren & seinen psynischen Hetzern
    .....
    Du bist ein kleiner Gott...

  19. Nach oben   #19
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Korruption via Ukraina

    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Du bist ein kleiner Gott...
    Der stellvertretende ukrainische Verteidigungsminister Wjatscheslaw Schapowalow ist im Zusammenhang mit dem Skandal um den Einkauf überteuerter Lebensmittel für Soldaten zurückgetreten.

    PS
    Bald gibt's Leo für die Welt... über den Umweg Ukraine...?
    WAFFENKAEUFE@kiew.ua...?

  20. Nach oben   #20
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    916

    Stadtwerke rechnen mit dauerhafter Verdopplung der Gas- und Strompreise


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. LNGas-Ankäufe
    Von Dagobert Duck im Forum Wirtschaft und Wissenschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.01.2023, 11:47
  2. LNGas - Terminal: Verpulvert Habeck Steuergelder beim LNG-Ausbau?
    Von Dagobert Duck im Forum Wirtschaft und Wissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2023, 17:25
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2017, 00:16
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2015, 03:21
  5. Der Kalte Krieg
    Von Sandra im Forum Russland Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 14:23

Lesezeichen für Der US - LNGas Krieg um Europa