+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Welcher russischer Wodka ist der Beste?

  1. #1
    Avatar von Milzi
    Dabei seit
    02/2016
    Ort
    Köln
    Alter
    31
    Beiträge
    14

    Welcher russischer Wodka ist der Beste?

    Hey Leute,

    kann mir einer sagen, welcher russischer Wodka typisch für Russland ist? Ich weiß, es gibt in Russland wahrscheinlich auch die verschiedensten Arten davon, aber welchen würdet ihr empfehlen, wenn man von einem original spricht? Auf https://www.vergleich.org/russischer-wodka finde ich zahlreiche davon und aktuell gehe ich in die Richtung von Zarskaya, aber was meint ihr?

    Grüße
    Milzi

  2. Nach oben   #2
    Avatar von TGROR
    Dabei seit
    09/2019
    Ort
    Wien
    Alter
    62
    Beiträge
    66
    Zitat Zitat von Milzi Beitrag anzeigen
    Hey Leute,

    kann mir einer sagen, welcher russischer Wodka typisch für Russland ist? Ich weiß, es gibt in Russland wahrscheinlich auch die verschiedensten Arten davon, aber welchen würdet ihr empfehlen, wenn man von einem original spricht? Auf https://www.vergleich.org/russischer-wodka finde ich zahlreiche davon und aktuell gehe ich in die Richtung von Zarskaya, aber was meint ihr?

    Grüße
    Milzi
    Dir muss klar sein, dass derartige Produktvergleiche reine Marketinginstrumente sind und gerade zu deiner Frage keine Auskunft geben.

    Es gibt in RU unzählige Destillerien und im Grunde kann man auch alles, das in verschiedensten Haushalten unter "Самогон" läuft, als "original" bezeichnen.

    Mein Ansatz wäre eine Verkostungsreise, denn dann kann man nicht nur die Originalität erkennen, sondern sich auch auf das Geschmackliche konzentrieren...


  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    11/2014
    Ort
    Mordowien
    Beiträge
    169
    Einen "für Russland typischen Vodka" kenne ich leider nicht. Was halbwegs läuft, wenns denn sein muss:
    - Belaja Sova
    - Beluga
    - bei der letzten Vodka Fete(sind in meinem Freundeskreis sehr selten, man trinkt eher nen schnieken Cognac) stand "Chistie Rosi" aufm Tisch, ging auch

  4. Nach oben   #4
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    372

    Ja, BELUGA soll gut sein . . .

    . . . ich selber trinke aber gar keinen Wodka, höchstens einen guten GIN, und den machen die Russen wohl nicht?

    Ein doppelter GIN + Tonic [ Schweppes oder Kinley ], dann ist die Welt wieder in Ordnung . . .

    Wichtig ist, dass der Gin möglichst weit über 40 Vol. % Alk. enthält, sonst lohnt es sich nicht . . .

    Hier mal zum Anschauen:

    https://www.google.com/search?q=gin&...91dhAmVTXTGvNM

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    419

  6. Nach oben   #6
    Avatar von TGROR
    Dabei seit
    09/2019
    Ort
    Wien
    Alter
    62
    Beiträge
    66
    Das ist eine sehr gute Übersicht und Zusammenfassung.

    Mein RU-Favorit daraus ist "Чистые Росы" - weitere Infos hier beim Erzeuger: https://saranskiy.com/

    Meine bevorzugte UA-Marke ist "Nemiroff", besonders der mit Honig...

  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    419
    Aufgrund der Sanktionen und Gegensanktionen, wird der in RUS verkaufte Nemiroff, inzwischen in Weissrusland hergestellt.

  8. Nach oben   #8
    Avatar von TGROR
    Dabei seit
    09/2019
    Ort
    Wien
    Alter
    62
    Beiträge
    66
    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Aufgrund der Sanktionen und Gegensanktionen, wird der in RUS verkaufte Nemiroff, inzwischen in Weissrusland hergestellt.
    Ja - kann sein - lt. Wiki gibt es ja da einige Unklarheiten bei den Lizenzen...

    Ich muss mal prüfen, wo der, in AT erhältliche, Stoff abgefüllt wird.

  9. Nach oben   #9

    Dabei seit
    10/2015
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    15

    Für mich ganz klar Kisljarka!

    Guten Morgen,

    der ist in Deutschland zwar schwer zu bekommen, aber im Vergleich zu den werbetechnisch hochgehypten Vodkas ist dieser hier hochtraditionell, hochwertig und geschmacklich in allen Sorten extrem gut. Mein Topfavorit ist Кизиловая Водка, also Hartriegel-Vodka. Unbeschreiblich. Kommt nur auf den Tisch, wenn es was zu feiern gibt.

    Und dazu noch bezahlbar, was man von vielen Vodkas nicht sagen kann, weil sie verstanden haben, dass Geschmack und echte Tradition wichtiger ist, als das schnöde Mammon.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kisljarka

    Ein Geheimtipp für leichter zu bekommende Vodkas in D (also mein persönlicher Geschmack):
    http://baikal-vodka.de/500m-unter-dem-baikalsee/

    Mit einer ausgezeichneten Süsse im Abgang und bezahlbar.


    Ach.... ein Kölner. Okay. Ich wohne nicht weit weg, vielleicht ergibt sich mal eine spontane Probe. Und nein... ich bin kein Verkäufer oder so. Ich bin nur Genießer :-D der Russischen Küche, die viel, viel, viel besser ist, als die Klischees so sagen. Vor allem der Kaukasus!!!!!

    LG
    Stefan

  10. Nach oben   #10
    Avatar von TGROR
    Dabei seit
    09/2019
    Ort
    Wien
    Alter
    62
    Beiträge
    66
    Dir ist aber schon klar, dass 500m unter dem Baikalsee festes Material vorkommt?

  11. Nach oben   #11

    Dabei seit
    10/2015
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von TGROR Beitrag anzeigen
    Dir ist aber schon klar, dass 500m unter dem Baikalsee festes Material vorkommt?
    naja, muss eh gefiltert werden und bei 45% Alk. da überlebt nichts mehr.
    Inkl. Hirnzellen.

    Ich kann ja nichts dafür, dass der Link so gebaut ist...
    Aber zur allgemeinen Beruhigung ein Auszug aus dem Text der Werbung:

    500 Meter unter der Oberfläche hat es bei nur vier Grad [...]

  12. Nach oben   #12

    Dabei seit
    10/2015
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von TGROR Beitrag anzeigen
    Dir muss klar sein, dass derartige Produktvergleiche reine Marketinginstrumente sind und gerade zu deiner Frage keine Auskunft geben.

    Es gibt in RU unzählige Destillerien und im Grunde kann man auch alles, das in verschiedensten Haushalten unter "Самогон" läuft, als "original" bezeichnen.

    Mein Ansatz wäre eine Verkostungsreise, denn dann kann man nicht nur die Originalität erkennen, sondern sich auch auf das Geschmackliche konzentrieren...
    Hi,
    muss ich ehrlich sagen: Mit Самогон habe ich auch nur die besten Erfahrungen gemacht, aber den bekommt man halt nur Privat und eben oft nicht in gleichbleibender Qualität.
    Aber für das Geschmackserlebnis, ist Самогон absolut unerreicht.

    Das gilt übrigens auch für Marillenbrand, wie ich in Ö feststellen durfte.

  13. Nach oben   #13

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    419
    Zitat Zitat von dattmaggi Beitrag anzeigen
    Hi,
    aber den bekommt man halt nur Privat
    Warum dieses?

  14. Nach oben   #14

    Dabei seit
    10/2015
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Warum dieses?
    Weil der Verkauf verboten ist offiziell.
    Zumindest im Oblast Tula, wenn man von den Selbstgebrannten spricht

  15. Nach oben   #15
    Avatar von TGROR
    Dabei seit
    09/2019
    Ort
    Wien
    Alter
    62
    Beiträge
    66
    Zitat Zitat von dattmaggi Beitrag anzeigen
    Hi,
    muss ich ehrlich sagen: Mit Самогон habe ich auch nur die besten Erfahrungen gemacht, aber den bekommt man halt nur Privat und eben oft nicht in gleichbleibender Qualität.
    Aber für das Geschmackserlebnis, ist Самогон absolut unerreicht.
    Nun ja - man kann da fast alles erleben. Von absoluter Qualität absteigend bis hin zum Schmerz beim "Genuss", oder gar zum letalen Ende.

    Zitat Zitat von dattmaggi Beitrag anzeigen
    Das gilt übrigens auch für Marillenbrand, wie ich in Ö feststellen durfte.
    In AT ist es etwas leichter als in DE einen Hausbrand offiziell herzustellen und viele Bauern praktizieren das aus verschiedensten Grundmaterialen - meist aus Tradition & Hobby.

    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Warum dieses?
    Ist wie ein "Moonshiner".....

    Zitat Zitat von dattmaggi Beitrag anzeigen
    Weil der Verkauf verboten ist offiziell.
    Zumindest im Oblast Tula, wenn man von den Selbstgebrannten spricht
    Soweit ich weiß, gilt das Verbot, ohne Lizenz Alkohol zu verkaufen, in der ganzen RF.

    Produktion für den Eigenbedarf ist mEn aber erlaubt - welche Mengen dafür aber festgelegt sind entzieht sich aber meiner Kenntnis.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Russisch-Sprachkurs: Welcher ist der beste?
    Von hwy2001 im Forum Russische Sprache / Russisch lernen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.03.2021, 03:47
  2. Ist russischer Wodka besser? Test der Rache :-)
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 11:23
  3. Russlands Zentralbankchefin die beste Europas
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2017, 19:40
  4. Wie trinken Russen ihren Wodka?
    Von Blitz im Forum Russische Küche / Rezepte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.11.2016, 09:32
  5. Ausfuhr von Wodka
    Von Felix im Forum Visum, Einreise und Aufenthalt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 03:21

Lesezeichen für Welcher russischer Wodka ist der Beste?