+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 56

Thema: Mit der Familie nach Russland ziehen

  1. #1

    Dabei seit
    05/2021
    Beiträge
    2

    Mit der Familie nach Russland ziehen

    Hallo zusammen,
    viele Informationsquellen habe ich bisher nicht gefunden, ich schreibe also mal hier von uns in der Hoffnung auf freundliche Hinweise und hilfreiche Antworten (entgeisterte Blicke und Empfehlungen zur Einweisung habe ich bereits reichhaltig bekommen).
    Wir Eltern, Gymnasiallehrkraft und studierter Betriebswirt/internat. Bilanzbuchhalter, möchten mit unseren Kindern nach Russland ziehen. Es gibt keine Verwandtschaft dort, bisher auch keinen potentiellen Arbeitgeber. An Sprachkenntnissen wird derzeit fleißig gearbeitet. Dass das ein Unterfangen nahe der Unmöglichkeit ist, habe ich aus meinen bisherigen Recherchen schon gelernt.
    Gibt es trotzdem eine Chance? Wie schwierig ist es z.B. dort eine Immobilie zu kaufen, die ja wiederum für eine Aufenthaltserlaubnis sehr hilfreich wäre? Wie erfolgversprechend könnte es sein, zunächst zu versuchen in RU einen Arbeitgeber zu finden (z.B. IT-Bereich) - und ist das derzeit überhaupt möglich (wegen Corona)? Gibt es Erfahrungen außerhalb der großen Metropolen (aber dennoch städtisch), dass Auswanderer einigermaßen Fuß gefasst haben, Job und Wohnung finden konnten, die Kinder in russische Schulen gehen?
    Kann ein in D angemeldetes Gewerbe von RU aus weitergeführt werden, um mittelfristig auch dort Kunden zu gewinnen?
    Ich habe natürlich noch viel mehr Fragen, hoffe jetzt aber erst mal, dass sich überhaupt kompetente Antwortgeber finden.
    Vielen herzlichen Dank!
    Pianino

  2. Nach oben   #2

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    PN...


  3. Nach oben   #3
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    357

    Verehrter Herr Paul . . .

    . . . warum " PN " ?
    Wir wollen auch wissen, was Sie dem Herrn Gymnasiallehrer und studiertem Betriebswirt und internationalem Buchhalter zu bieten haben.
    Dafür sollte der Gedankenaustausch in einem Forum eigentlich sein oder etwa nicht?

    Gruß von Ihrem Karl L.

  4. Nach oben   #4

    Dabei seit
    05/2021
    Beiträge
    2

    Danke für die Antworten,

    und die hilfreichen Infos per PN. Werde baldmöglichst darauf antworten. Da es recht speziell um unsere Situation geht, ist es mir auch ganz recht per PN :-)
    Gruß Pianino

  5. Nach oben   #5
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    179
    Nun ja, ich finde, Herr Lagerfeld hat recht. Wenn ich ein Ansinnen in einem öffentlichen Forum ansprechen he, dann sollten zumindest die Grundzüge der Antwort auch öffentlich gemacht werden. Ich kann keinen Grund erkennen, der diesem entgegensteht. Es wurde nichts Kriminelles erfragt, es geht um keine delikaten Detauls aus dem Privatbereich, aber in einem Forum sollten möglichst breite Interessiertenschichten erreicht werden. Auch andere werden später kommen (oder sind schon da), die vor dem gleichen Problem stehen. So hat sich der Themenersteller über die Suchfinktion Infos von anderen Leuten geholt, weigert sich aber, seine Infos anderen zugänglich zu machen hen.

    Finde ich absolut nicht ok

  6. Nach oben   #6
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    357

    Ja, so ist es . . .

    . . . verehrter Herr Denis.
    ABER: Daran wird sich hier nichts ändern, die Resonanz ist ganz einfach zu gering.

    Ich möchte fast sagen: "Der Letzte macht das Licht aus!"

  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    Klick!

  8. Nach oben   #8

    Dabei seit
    11/2014
    Ort
    Mordowien
    Beiträge
    167
    Bumm!

  9. Nach oben   #9
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    179
    Ach ihr seid blöd

  10. Nach oben   #10
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    357
    [QUOTE=Paul; Klick![/QUOTE]

    " ? "

  11. Nach oben   #11
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    357
    Zitat Zitat von bella b33;
    Bumm!
    " ? "

    @ Herr Denis: Ja, stimmt, manche Äußerungen sind einfach nur schlimm und dazu noch sinnfrei.

  12. Nach oben   #12

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    Zitat Zitat von Denis Beitrag anzeigen
    Ach ihr seid blöd
    JaJa.

  13. Nach oben   #13

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    Zitat Zitat von Lagerfeld Beitrag anzeigen
    " ? "

    @ Herr Denis: Ja, stimmt, manche Äußerungen sind einfach nur schlimm und dazu noch sinnfrei.
    Sehr geehrter Herr Lager. Feld.

    Immer wieder betonen Sie, wie toll Ihr Leben doch in Grosny sei...

    Begluecken Sie uns doch, und natuerlich den Fragesteller, mit Ihren Erfahrungen zum Umzug nach? Russland?

    Ich denke, viel wird da nicht, kommen.

  14. Nach oben   #14
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    179
    Klar, da kommt nicht viel bis gar nichts. Aber kommt ja vielleicht noch. Und wenn es soweit sein sollte, wäre die Info zum Beispiel aus diesem thread doch eine tolle Hilfe. Aber nein, es wird sofort im Privatmodus weiter besprochen.

  15. Nach oben   #15

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    Sehr geehrter Herr Denis.

    "Weiter besprochen" wurde nicht viel. Ich gab den Hinweis auf auf anderes, eventuell, ergiebigeres Forum.

    Ausserdem der Hinweis, auf die ein oder andere Auswanderer-Gruppe auf Telegram.

  16. Nach oben   #16

    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder und Cranz/Ostpreußen
    Alter
    58
    Beiträge
    45

    Guck mal unter Youtube Kaliningrad Domizil, da werden solche Fragen ab und an unter "Erichowitsch an

    "Erichowitsch antwortet" behandelt.
    Prinzipiell kannst Du eine Einreise mit dauerhaftem Wohnansinnen dort vergessen. Rußland ist nicht Deutschland, wo jeder nach Lust und Laune siedeln darf.
    Um dort dauerhaft zu wohnen geht das nur schrittweise, mit immer längeren Wohnerlaubnissen, was aber in Eurem Fall ohne direkter Verwandtschaft nahezu unmöglich ist, weil Ihr immer wieder zurück nach Deutschland müßt, bis nach vielen Jahren endlich die Daueraufenthaltserlaubnis kommen könnte.
    Ein Weg wäre die Scheidung, Scheinheirat mit einem russischen Bürger und dann Familiennachzug.
    Eine anderer Weg ist ein Schreiben an Putin, kenne einen solchen Fall einer deutschen Familie mit einigen Kindern, die in Deutschland Repressionen ausgesetzt war und deswegen sozusagen Asyl erhielt. Die konnten kein Wort russisch waren aber hoch gebildet und sind ihren Weg gegangen.
    Wohnimmobilien zu kaufen ist kein Problem, kann man machen, habe ich auch gemacht und erleichtert (beschleunigt) einige Sachen.
    Arbeitserlaubnis ist faktisch unmöglich, man braucht wie früher in Deutschland eine Firma, die bestätigt, dass nur ein Ausländer diese Stelle belegen kann, was aber wegen der vielen Bürokratie von den Firmen gescheut wird.
    Und: In dem Moment, wo man dem russischen Staat zur Last fällt, fliegt man ebenfalls sofort raus, wenn man keinen russischen Zweitpaß besitzt, ebenso wenn 2 Vergehen (da reichen mitunter 2 einfachste Verkehrsverstöße!) vorliegen, kann man sofort mit 5-järiger Einreisesperre versehen werden und natürlich sofortige Ausweisung.

  17. Nach oben   #17

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    Zitat Zitat von LabasRytas Beitrag anzeigen
    "Erichowitsch antwortet" behandelt.
    Prinzipiell kannst Du eine Einreise mit dauerhaftem Wohnansinnen dort vergessen. Rußland ist nicht Deutschland, wo jeder nach Lust und Laune siedeln darf.
    Was auf jeden Fall richtig ist: Als Einzelperson oder Familie, vor dem Rentenalter und ohne russischen Hintergrund (russischer Ehepartner z.B.) nach Russland auszuwandern, ist extrem schwer. Es gibt einige deutschsprachige Internetseiten. Versprechen: fuer einen sehr niedrigen Euro Betrag, das Rundumsorglospaket fuer Deutsche Auswanderwillige. Ich hab irgendwie 130.000 Rub fuer eine Dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung gelesen... Und das alles Ruckzuck und ohne Probleme innerhalb weniger Wochen.

    Momentan begleite ich Deutsche Familien (ohne russischen Hintergrund) bei ihren Schritten zur Auswanderung nach Russland. Betreut werden die beiden Familien durch eine russische Kanzlei (Korrespondenz in Deutsch) in Moskau. Bis die Familien in Russland dauerhaft leben UND arbeiten koennen, vergehen sicher noch 2 Monate, seit Mitte 2020 ist die Moskauer Kanzlei aktiv.

    Ja. Auswandern funktioniert. Was man braucht? Zeit, Geduld, Geld.

  18. Nach oben   #18
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    179
    "Ich hab irgendwie 130.000 Rub fuer eine Dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung gelesen..."

    Hallo Paulemann, ich denke mal, dass es sogar in diesem Forum hier war? Da wird mit vielen schönen Worten heile Welt beim Auswandern versprochen. Ich bin immer sehr skeptisch, wenn mit vielen ach so schönen Worten die eigene Leistung gelobt wird und andere Möglichkeiten ausser der selbst angebotenen als unrealistisch abgetan werden.

    Wenn Du da schon andere betreust. Könnte sein, dass ich mich auch mal an Dich wenden würde. So Deinem Schreibstil nach scheinst Du je eher seriös zu sein, da Du nicht schnelle und unkomplizierte, dabei noch billige Lösungen verspricht. Zumindest nicht im öffentlichen Teil dieses Forums. Ich hoffe, dass ich mich da nicht allzu sehr täusche, Schaumschläger gibt es wahrlich genug.

  19. Nach oben   #19

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    Könnte sein, dass ich mich auch mal an Dich wenden würde.
    Gern gebe ich den Kontakt zu der Moskauer Kanzlei. Das wars dann aber auch schon.

  20. Nach oben   #20
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    179
    Ähhhh, wieso begleitet Du andere Deutsche, wie Du selber schriebst, aber mich nicht?

  21. Nach oben   #21
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    357
    Zitat Zitat von Paul;
    Sehr geehrter Herr Lager. Feld. . . . Immer wieder betonen Sie, wie toll Ihr Leben doch in Grosny sei...
    Begluecken Sie uns doch, und natuerlich den Fragesteller, mit Ihren Erfahrungen zum Umzug nach? Russland?
    Verehrter Herr Paul, hab' ich wirklich mal betont, wie toll mein Leben in Grosny ist? Kann mich nicht erinnern --> Altersdemenz?

    Und, ja, ich staune immer wieder, wie toll man Grosny nach 2 schweren, brutalen Kriegen, 1994 - 1996 mit 80000 Menschenleben - Opfern und der zweite von 1999 - 2009, mit etwa 50000 bis 80000 Opfern auf beiden Seiten, wieder aufgebaut hat, es hat ein tolles Flair und fast schon Weltstadtcharakter.

    Auch die Aussichtsplattform auf dem Dach dieses wunderschönen Hotels gibt eine sehr schöne Aussicht auf die Stadt wider.

    Einen Nachteil hat die Gegend, speziell für alleinreisende Junggesellen: Keine Kneipen, kein Nachtleben, keinen Alkohol, keine Damen . . .
    Mein Freund Ramsan hat die Zügel sehr streng angezogen - ist vielleicht auch besser so . . .

    Und Erfahrungen mit einem Umzug nach RUS hab' ich keine; ich bin auf der ganzen Welt zu Hause, sozusagen ein internationaler Playboy! Ich fühle mich immer da wohl, wo ich gerade bin, umzuziehen brauch ich da nicht viel. . .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 53. Hotel G. k.jpg‎   54. Hotel G. k.jpg‎   55. Grosny v. oben k.jpg‎  

    39. Grosny 1 k.jpg‎  

  22. Nach oben   #22
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    357
    Zu der Angelegenheit: AUSWANDERN - DAUERHAFTE AUFENTHALTSGENEHMIGUNG - PERMANENT RESIDENT:

    Ich habe in verschiedenen, außereuropäischen Ländern versucht, mich niederzulassen, als da wären:

    - Republik Südafrika
    - Republik Mauritius
    - Fürstentum Liechtenstein
    - Thailand usw. etc. pp.

    Ich habe es aufgegeben, weil es für mich einfach KEINEN Sinn macht; in den meisten, 95 % aller Länder kann ich erst einmal 90 Tg ohne Visum bleiben, dann wechsele ich das Land, bleibe die nächsten 90 Tg dort, und dann wieder zurück für die nächsten 90 Tg - so, wie es einem beliebt.

    Die Hürden für eine Rentner-Daueraufenthaltsgenehmigung sind je nach Bürokratie sehr bis extrem hoch, Südafrika verlangt eine monatl. Rente von ca. 2500 € - das schaffe ich nie. Mauritius will, dass Du 25.000 € auf ein Sperrkonto einer mauritianischen, staatl. Bank einzahlst - das Geld bleibt Dein Eigentum, Du kommst aber nicht heran, weil es der Staat, die Gesetzlichkeit blockiert, um es evtll verwenden zu können, wenn Du kriminell wirst.

    Für diese Zwecke wird das SPERRKONTO dann benutzt:

    Gerichtsverfahren - verschuldete Verkehrsunfälle - Zuchthausaufenthalte - Krankenhausaufenthalte - Abschiebekosten incl. evtll Flugtickets usw etc pp
    [ Solch ein SCHLARAFFENLAND wie DE, wo Du voll- und ringsherum gratis versorgt wirst, gibt's kein zweites Mal ! ]

    So sieht das aus, ich habe den Gedanken abgelegt, wozu auch so viel Probleme . . .
    90 Tg reichen erst einmal aus, dann in das nächste Land, z. B. von Thailand nach Malaysia / Indonesia / Hongkong / Singapora usw.

    Das nur mal so als meine Gedanken - die Gedanken eines lizensierten INTERNATIONAL PLAYBOY . . .

  23. Nach oben   #23

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    Zitat Zitat von Lagerfeld Beitrag anzeigen
    Verehrter Herr Paul, hab' ich wirklich mal betont, wie toll mein Leben in Grosny ist? Kann mich nicht erinnern --> Altersdemenz?
    Nicht so wichtig, lieber Herr Lagerfeld...

  24. Nach oben   #24
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    357

    Vielen Dank . . .

    . . . Herr Paul; Sie sind ein sehr sympathischer, aber auch sehr souveräner Gesprächspartner.
    Es wird allerhöchste Zeit, dass wir uns mal um ein FORUMS-TREFFEN bemühen . . .

    Ich hätte da einen Vorschlag, ein nettes, etwas ungewöhnliches Hotel in Yaroslawl - das ist ja nicht so weit für Sie:

    https://up.picr.de/41423502cw.jpg

    https://up.picr.de/41423503qx.jpg

    Was halten Sie davon?

  25. Nach oben   #25

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    Sehr geehrter Herr Lagerfeld

    an jedem fuer Sie genehmen Ort... Gern doch. Es muss nicht unbedingt Yaroslavl sein. Arkhanelsk, Piter, Bryansk, Vladimir, Kaluga, Krasnodar, Ulan Ude... Suchen Sie was aus...

  26. Nach oben   #26
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    179
    Yaroslawl... Das muss man erst mal finden...

    Würde evtl auch kommen. Aber da ist so viel Schnee... Sieht man auf den Bildern

  27. Nach oben   #27

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    406
    Ja. Leider. Da ist immer Winter. Russland halt.

  28. Nach oben   #28
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    357
    Zitat Zitat von Paul;
    Es muss nicht unbedingt Yaroslavl sein. Arkhanelsk, Piter, Bryansk, Vladimir, Kaluga, Krasnodar, Ulan Ude... Suchen Sie was aus...
    Na, wenn es nach mir ginge, und nachdem ich Vorkuta zur Genüge kennen- und schätzen lernte, würde ich gerne nach Magadan, der zweitschlimmsten Stalin - Diktatoren - Gulag - Siedlung.

    Man sagt ja so treffend:

    " Nach Magadan fährt man nicht - man wird gebracht . . .! "

    Dort waren die schlimmsten und schärfsten stalinistischen Straflager, direkt am Ostufer des Flusses Kolymna.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kolyma...ager_des_Gulag

    Und dieses Denkmal MASKE DER TRAUER würde ich gerne mal aus nächster Nähe betrachten:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Magada...der_Trauer.jpg

  29. Nach oben   #29
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    357
    Zitat Zitat von Denis;
    Yaroslawl... Das muss man erst mal finden . . . Aber da ist so viel Schnee... Sieht man auf den Bildern
    Yaroslawl ist eigentlich bekannt, liegt auf dem GOLDENEN RING unweit Moskau's und Vladimir's.

    Ich verbrachte dort auf dem Rückweg von Vorkuta einige Nächte in einem schönen Hotel, ein altes Schiff auf der Volga wurde zum Hotel umgebaut, war wirklich alles super, auch die Preise erträglich.

    Ja, es war Winter, da gibt's freilich manchmal Schnee, nicht nur dort . . .

    Ich war mit dem Rucksack unterwegs, 4000 km eine Strecke und dann wieder zurück . . .

    Das erste Mal mit RZD RUSSKAYA SHELESNAYA DOROGA - aber auch das letzte Mal.

    Trotzdem, es war alles in allem eine schöne, tolle, sehr interessante Reise und ich bin mir ganz sicher, in Magadan wird es nicht viel anders sein.

    Nur eines nervt mich extrem: Man kann einfach keine Kontakte knüpfen, Kneipen, Restaurants alle leer, keine Menschen unterwegs - was ist da bloß los . . . ?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 334. Letzte Bilder (Kopie).jpg‎   339. Schöner Bhf (Kopie).jpg‎   338. Nach Alexandrow (Kopie).jpg‎  

    13. Endlich in Moskau (Kopie).jpg‎  

  30. Nach oben   #30

    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder und Cranz/Ostpreußen
    Alter
    58
    Beiträge
    45
    Herr Lagerfeld,
    was ist denn mit Panama?
    Das soll doch DIE Fluchtburg für übersteuerte Geldboote sein?


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit Familie nach Russland
    Von byebye im Forum Auswandern nach Russland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2021, 13:54
  2. Russisch: Die liebe und böse Familie [Video]
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2017, 18:01
  3. Russland: Familie schlagen erlaubt? [Video]
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2017, 10:09
  4. Mit der ganzen Familie nach Russland auswandern
    Von Hermann im Forum Auswandern nach Russland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2016, 06:33
  5. Russen ziehen einheimische Produkte vor
    Von Rumpelstilz1 im Forum Russland Politik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 17:44

Lesezeichen für Mit der Familie nach Russland ziehen