+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 91 bis 99 von 99

Thema: Der Westen (USA-EU) gegen Russland

  1. #91

    Dabei seit
    01/2017
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von Ex toto66 Beitrag anzeigen
    Am einfachsten ist die Frage nach West und Osteuropa mit der Antwort auf die kuturelle Vergagenheit und Religion zu beantworten, Russland , zumindest der europäische Teil ist Europa, die Turkei ist Asien, nicht zufällig wird die Grenze am Bosporus gezogen, well auf der europäischen Seite Byzanz, Konstantinopel, liegt, dem Zentrum Ostroms.
    Nicht gerade sehr ueberzeugend. Die Frage ist doch nicht ob Russland West- oder Osteuropa ist sondern ob es ueberhaupt Europa ist. Von klein an haben wir noch gelernt das Europa am Fluss Bug endet. Ob man Russland geografisch zu Europa zaehlt oder nicht ist Wurst, es ist kulturell nie Europa gewesen und wird es auch nicht werden. Das die Russen sich zu Europa zaehlen und doch immer in Kontra Position zu Europa gehen laesst sich daraus erklaeren. Russland gehoert nicht zur westlichen Zivilisation und ebenfalls nicht zu oestlichen (Naher Osten, Indien, China) - das hat P.Y. Tschaadaev ganz klar aufgezeigt. Russland ist im Grunde ein weisser Fleck zwischen Osten und Westen, ein kulturelles Niemandsland. Alles was wir von der russischen Kultur kennen und als ur-russisch ansehen sind entweder Kopien aus der westlichen (Staatsform, Rechtsform, Wirtschaft, profane Architektur, Literatur, Kunst, Musik..) oder der oestlichen (Religion, sakrale Architektur... )Zivilisation entnommen. Seit Jahrhunderten pendelt Russland zwischen diesen beiden Welten. Mit der Oktoberrevolution hat sich Russland von allem entledigt was es in ueber 300 Jahren europaeisch gemacht hat und mit dem Verfall der Sowjetunion verfiel auch der Rest von seinem oestlichen Erbe. Heute ist Russlands Kultur dadurch gekennzeichnet das sie vollkommen kulturlos ist - die Roemer wuerden sagen - barbarisch. Es kann in der heutigen Welt keine solche Unkulturoasen geben, daher wird Russland sich solange mit einem enormen Druck der westlichen und oestlichen Zivilisationen herumkaempfen muessen bis hier eine Endloesung stattfindet. Womoeglich ist Russland fuer was ganz grosses predaestiniert und wird eines Tages zu einer kulturellen Schluesselregion werden, wenn alles gut geht...

  2. Nach oben   #92
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    674

  3. Nach oben   #93

    Dabei seit
    01/2017
    Beiträge
    29
    Ich lebe genau an der Bahnlinie Berlin-Moskau 30 km vor Smolensk. Sollte die Nato bei uns einmarschieren dann schaut doch mal kurz bei mir hier in Voronino rein. Obwohl ich, nachdem ich einen russischen Pass erhalten habe, mich haette beim Kriegsamt hier melden muessen um in Kriegsfalle das "Vaterland" zu verteidigen, habe ich der Dame klipp und klar gesagt das ich Russland um keinen Pfennig verteidigen werde. Da waere ich ja bloed fuer irgendsoeinen dahergelaufenen Putin meinen Hals zu riskieren. Ich denke das ganze Kriegsgerassel ist nur bloeff. Der Westen hat in seiner Tasche eine so grosse Anzahl an Mittel der asymetrischen Kriegsfuehrung das man ohne einen Schuss ein Land erobern kann. In meinem Dorf haben sich die Leute jedoch in Laufe der letzten drei Jahre tatsaechlich militarisiert, wir haben uns hier alle verschiedene Waffen zugelegt - fuer den Fall der Faelle. Hauptsaechlich aber weil wir einen Buergerkrieg wie in der Ukraine befuerchten. Alle Bruecken (Pfeiler) an der Einfahrt nach Smolensk sind kurzfristig mit Videokamera und Stacheldraht umgeben worden und werden rund um die Uhr bewacht. Wahrscheinlich hat Putin mehr Angst vor "Terr*risten" in den eigenen Reihen, ansonsten warum denn Bruecken ueberwachen? Kurz vor Smolensk haben sie im letzten Jahr auch begonnen irgendwelche komische Graeben abseits der Strasse auszuheben, die sehen wie Panzerfanggraben aus, biin mir aber bisher nicht sicher, sind aber einige hunderte Meter lang und jeweils in 100 Meter Abstaenden, so an die 5 Linien.

  4. Nach oben   #94
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    674
    Auf solch Auftragsgeschreibsel gibt hier und anderswo keiner mehr etwas. Die Lügenmedien sind voll mit solchen Phrasen und ihre Auflagen bewegen sich gegen null. Die leben doch von unseren Steuergeldern in Form der "Pressefördernung", welche auch sicher stellt, dass jenes geschrieben wird, was unsere Politverbrecher vorgeben. Österreich ist nur mehr ein Handelsbetrieb, der einem Konsortium von 8 Banken gehört. Also entweder sind Typen wie Sie wirklich so sternnagelblöd, oder verbrecherisch. Macht nichts, die Uhr tickt!

  5. Nach oben   #95

    Dabei seit
    01/2017
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von Reichsadler Beitrag anzeigen
    Auf solch Auftragsgeschreibsel gibt hier und anderswo keiner mehr etwas. Die Lügenmedien sind voll mit solchen Phrasen und ihre Auflagen bewegen sich gegen null. Die leben doch von unseren Steuergeldern in Form der "Pressefördernung", welche auch sicher stellt, dass jenes geschrieben wird, was unsere Politverbrecher vorgeben. Österreich ist nur mehr ein Handelsbetrieb, der einem Konsortium von 8 Banken gehört. Also entweder sind Typen wie Sie wirklich so sternnagelblöd, oder verbrecherisch. Macht nichts, die Uhr tickt!
    Mein Lieber Reichsadler, du bist notorischer Anzweifler und Verschwoerungsanhaenger. Ueberall siehst du Luegen und Trolle und Hinterlist und Verschwoerung usw. Wie kann man nur mit so einer Einstellung leben? Um dir mal ein bisschen auf de Beine zu helfen schreib doch mal exakt was an meinen "Phrasen" fuer dich als Luege erscheint. Ich hab dir schon in einer anderen Nachricht erklaert das ich in Russland lebe und das schon seit 10 Jahren und wenn jemand hier im Forum einen Einblick in das Iwan-Durchschnittsverbracher-Leben in Russland hat dann gehoere ich sicher dazu. Wenn du ein wenig Mum in der Hose hast dann schreib mich doch mal per PM und plane eine Reise zu mir nach Smolensk. Dann zeig ich dir mal das richtige Russland. Am 4. Maerz kommt mich eine Bekannte aus Muenchen besuchen, du kannst dich ja der Dame anschliessen.
    Mir z.B. gefaellt Deuutschland und der Rest von Europa nicht so sehr und ich sehe die vielen Negativtendenzen. Aus diesem Grund bin ich auch ausgewandert. Nachdem ich mir hier den ganzen Laden genau angeschaut habe bin ich zu der Ueberzeugung gekommen das Russland jedoch noch eine ganze Stange negativer ist als Europa. Warum ich dann hier weiter lebe? Mein Lieber Reichsadler. Ich habe 5 Kinder und eine kleine Wirtschaft mit Milchziegen, die ich mit einer Knochenarbeit aufgebaut habe und das alles in den Wind zu werfen ist keine schoene Aussicht. Ich hoffe also in Russland auf eine "Wende" denn der Misthaufen, in den uns Mister Putin hier reingefahren hat, ist eine riesige Stinkerei. Ich hoffe auf ein "anderes" Russland, ein Russland der Zukunft!


  6. Nach oben   #96
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    674
    Ja das wissen wir auf welches Russland du hoffst. Ein Russland des Ausverkaufs, des Entrassens und Gleichmacherei, Ein Russland unter der Knute der altlantischen one World, das Russland eines Jelzin und der ganzen Mischpoke von khasarischen Chodorkowski's, wo alles was an russischen Volkseigentum ausgebeutet wurde und Russland maximal 2% von den Einnahmen bleib. Putin hat Russland wieder auf Vordermann gebracht. Das geht aber alles nicht von heute auf morgen, bestehen doch noch alte Verträge aus der Jeslzinzeit. (z. B. beutet Renault noch immer die Ladawerke aus.) Hinzu kommten die laufenden Verhinderungsprogramme (sprich Boykott u. A.) der internationalen Freimaurerei in allen ihren Schattierungen, sprich "one World". Wer in Russland arbeitet, der kann sich genau so gut etwas aufbauen wie in Westeuropa. Sogar noch besser, denn im Westen kann ein Vater seine Familie als Alleinverdiener nicht mehr ernähren, ohne dass Frau ebenfalls arbeiten geht. Bis in die Mitte der 1990er habe ich alleine eine 5-Köpfige Familie ernährt, hatte ein großes Haus mit Grund 3000m2 und fuhren auf Urlaub. Heute kann in in zweiter Ehe nicht mal mehr meine 3-Köpfige Familie ernähren und wir hängen im Säckel der Sozialkassen. Mittlerwiele sauge ich dieses System nur mehr ab, bevor die Knete die Eroberer aus Afrika kriegen.
    Ja Sie haben recht, ich lebe nicht in Russland. Aber ich bin im ständigen Kontakt mit Russen die in Österreich leben, gehe auf deren Bälle und Veranstalltungen. Weiter bin ich über vk.com mit Duzenten Russen in Kontakt. Ich kenne also die Freuden und Leiden derer. Ich hatte aber bis jetzt keinen Kritiker der Russischen Regierung dabei. Im Gegenteil, alles läuft zur Putinjugend, die mittlerweilen ein Ausmaß der FDJ erreicht hat. Wir senden uns gegenseitig Bilder von Familie und Heimat. Die Gräuel der beiden Weltkriege interessiert dabei keinen mehr. Ab in die eurasische Zukunft lautet das Motto. Bleib doch in Deinem von den USA besetzten Feindkonstrukt BRD. Da brauchst Du Dich auch nicht von wilden Bären und Wölfen abzusetzen, und Du brauchst nicht zu Denken. Denn die vorgeschriebene politisch korrekte, genderische Meinung bekommst Du von der Scheinelite und deren Lügenpresse vorgefertigt ins Hirn gekübelt.
    Und glaube nur ja nicht wir würden nicht wissen, dass sich unter Deinen Pseudonym(en) die selbe Person wie hinter toto66 verbirgt! Hier war mal schön in diesem Forum. Du hast alle vertrieben, weil es niemand notwendig hat sich von einer linken Zecke runtermachen zu lassen. Zuerst gingen unsere russischen Freunde und dann wurden die deutschen auch immer weniger. Jetzt haben wir eine Friedhofsruhe da. Wie überalle auf der Welt wo Marxisten ihre Drecksgriffel drinnen hatten. Dies da war nun meine letze Reaktion auf Deine verhetzerischen Einlagen, weil es mir ganz einfach zu blöde ist, auf so was ständig zu antworten. Schreib Deinen Müll weiter. Wie Du siehst und wie ich schon sagte, es ist keiner mehr da der sich damit befasst. Also weiter viel Freude an Deiner Hirnonanie!

    Hier noch Seiten von russischer Intelligenz und Stil, nicht für Dich, sondern für die Allgemeinheit:

    http://katehon.com/de
    http://arctogaia.com/public/deut1.html

  7. Nach oben   #97

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    85
    Alle Bruecken (Pfeiler) an der Einfahrt nach Smolensk sind kurzfristig mit Videokamera und Stacheldraht umgeben worden und werden rund um die Uhr bewacht.
    Da hast Du die letzten 80 Jahre verschlafen.

    JEDE strategisch wichtige Bruecke ist bewacht, umzaeunt usw.

    An grossen Bruecken (Kama, Wolga, Oka usw.) gibt es gar mehrere Wachhaeusen. Also alles nichts Neues..

  8. Nach oben   #98

    Dabei seit
    01/2017
    Beiträge
    29
    Ich wohne seit 10 Jahren in Smolensk und bis dato wurden bei uns halt die Bruecken nicht umzaeunt. Das ist erst vor kurzem geschehen. Die Kontrollposten an allen Einfahrtsstrassen nach Smolensk sind jedoch noch zugenagelt. Im Grunde ist uns das jedoch hier allen egal denn wir haben andere Sorgen.

  9. Nach oben   #99
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    674
    Bin neugierig, was die Systemlinge aller Schattierungen für dieses Vorgehen für Entschuldigungen bzw. Berechtigungen vorbringen können!
    Wer für volksfremde Mächte arbeitet, ist ein Volksverräter, ein Schädling der an den Galgen oder unter das Fallbeil gehört. So gesehen ist Putins Vorgehensweise wieder ein mal die eines Vaters mit seinem vertrottelten Sohn. Viel zu lasch!

    https://de.sputniknews.com/politik/2...daemmung-plan/


+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2017, 12:00

Lesezeichen für Der Westen (USA-EU) gegen Russland