+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Großmuffti soll in Deutschland mundtod gemacht werden!

  1. #1

    Dabei seit
    08/2005
    Beiträge
    136

    Großmuffti soll in Deutschland mundtod gemacht werden!

    Staranwalt (studiert an Univers. New York) schreibt per Einschreiben Großmuffti. Meine pro-russischen und Putin-freundlichen Äußerungen scheinen derart viel Wirbel verursacht zu haben, dass der Staranwalt mich jetzt durch die Staatsanwaltschaft überprüfen lassen will. Ich soll ganz offensichtlich mundtod gemacht werden. Namenhafte Leute (die ich natürlich nicht beim Namen nennen darf) behalten sich das Recht vor,eine Unterlassungsklage gegen mich einzureichen.

    Wie ich schon einmal erwähnte, ist es auch in Deutschland (dem gelobten Land ) mit der Meinungsfreiheit nicht allzuweit her. Bestimmte Aussagen darf ich jetzt nicht mehr tätigen, ansonsten droht mir ein Gerichtsprozess.

    Ich habe dem Anwalt mitgeteilt, dass ich mich zu gewissen Personen überhaupt garnicht meht äußern werde, um einem Prozess aus dem Wege zu gehen. Auslöser des ganzem, waren 2 E-mails von mir. Eine an einen Buchverlag, die andere an eine Zeitung.

    Ich habe jedoch auch klargestellt, dass ich mich von meinen Überzeugungen nicht abbringen lassen werde. Ich werde auch in Zukunft Pro-russische Statemants abgeben.

    to be continued...

  2. Nach oben   #2
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    44
    Beiträge
    1.107
    Du kannst wenn es Dir hilft folgendes machen: 1. Die E Mails hier rein stellen oder per PN schicken 2. per PN deinen richtigen Namen miteilen und den der klagenden Personen sowie des Rechtsanwaltes. Damit laesst sich 3. vielleicht an diversen Orten zB. heisse etc. etwas darueber veroeffentlichen und 4. hast Du dann vielleicht deine Ruhe. Dafuer benoetigen wir allerdings das konkrete Material etc. Du kannst Dich auch selber an einschlaegige eher kritische Internetseiten und Zeitungen wenden und auf Deine Situation aufmerksam machen. Uebrigens schreibe ich vielleicht, weil es natuerlich eine Frage der Formulierung ist ob und wie man helfen koennte.


  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    08/2005
    Beiträge
    136

    @Sandra

    Danke für das Angebot, du wirst aber mit Sicherheit verstehen, dass ich jetzt erst einmal sehr vorsichtig bin.

    Am Samstag war der Brief per Einwurfeinschreiben in meinem Briefkasten. Am Sonntag habe ich den Brief gelesen. Mir ist bis zum Mittwoch eine Frist gesetzt, sofort eine Unterlassungserklärung einzureichen. 72 Stunden Zeit, nicht gerade viel. Ich habe geantwortet per E-mail, dass ich die Frist nicht akzeptiere, da mir nicht genügend Zeit bleibt selbst einen Anwalt einzuschalten.

    Außerdem bin ich die nächsten 3-4 Wochen aus gesundheitlichen Gründen verhindert, und damit für niemanden zu erreichen. Dies ist auch keine faule Ausrede, sondern ich liege ab heute im Krankenhaus. Die werden mich wohl kaum vom Op-Tisch zerren wollen. Obwohl zuzutrauen ist denen alles.

    Ich möchte nur soviel sagen, einer der Hauptakteure gegen mich ist ein uns aller bekannter Putin Hasser, der es sich wohl zum Lebenswerk gemacht hat Russland mit Dreck zu bewerfen. Bitte habt verständnis, dass ich ihn nicht beim Namen nennen darf. Allzugroß ist der Kreis der Kandidaten wohl aber nicht.

    Ich werde mich wiedermelden in 3-4 Wochen nach überstandener Krankheit.

  4. Nach oben   #4
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    44
    Beiträge
    1.107
    Zitat Zitat von Großmuffti
    einer der Hauptakteure gegen mich ist ein uns aller bekannter Putin Hasser, der es sich wohl zum Lebenswerk gemacht hat Russland mit Dreck zu bewerfen.
    Och der hofft einfach auf Publiziti fuer sein Buch unter dem Motto auch schlechte Werbung ist Werbung dass ist doch ein Fall fuer linke Zeitungen Viel Glueck fuer Deine OP!

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    10/2004
    Beiträge
    296
    Dessen Name taucht in seinem Stammblatt seit Wochen nicht mehr auf. Der hat bestimmt Muffensausen, weil er sich etwas weit aus dem Fenster gehaengt hat. Dennoch ist es menschlich immer tragisch, wenn man meint, unter Personenschutz leben zu müssen.
    ...

    Manchmal versuche ich mir vorzustellen, was passierte, wenn ein dt. Geheimdienstler nach Russland ginge und behauptete, Kohl haette Herrhausen auf dem Gewissen und Kanzlerin Merkel waere IM und paedophil - per Buch, per TV und Vortraegen; und jahrelang - mit Finanzierung einer russischen NGO und einem Moskauer Marketingspezialisten.

    Ich bin mir sicher, dass sich in D ein Netzwerk aufschaukeln wuerde, um den Kerl mundtot zu machen. Keiner wuerde hinterher behaupten, Frau Merkel haette die Taeter beauftragt.

  6. Nach oben   #6
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    44
    Beiträge
    1.107
    Zitat Zitat von Julius
    Manchmal versuche ich mir vorzustellen, was passierte, wenn ein dt. Geheimdienstler nach Russland ginge und behauptete, Kohl haette Herrhausen auf dem Gewissen und Kanzlerin Merkel waere IM und paedophil - per Buch, per TV und Vortraegen; und jahrelang - mit Finanzierung einer russischen NGO und einem Moskauer Marketingspezialisten.
    *kreisch* *Bauchweh vom Lachen* super Idee

  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    10/2004
    Beiträge
    296

    Moritz Bell-Huster

    Von Viktor Jerofejew, heut inne 'Welt'

    ...

    Im Grunde kann man bereits von einer neuen Form des Kalten Krieges reden – einem Image-Krieg.

    In diesem Krieg sieht der Kreml sich selbst als Opfer einer Aggression mit den westlichen Massenmedien als deren eifrigsten Vertretern. Übrigens kann man auch sagen, dass der Westen eine kläffende Meute von bissigen, jungen Hunden auf Russland losgelassen hat: seine neuen Verbündeten aus der Reihe der ehemaligen Republiken und Satelliten der Sowjetunion. Sie haben zu einem Gebell angehoben, während ihr Herrchen abseits steht und sich zufrieden die Hände reibt.

    ...

    Der Image-Krieg ist Ausdruck tiefer gegenseitiger Enttäuschung, die nur von einer neuen Generation russischer Politiker überwunden werden kann.

    Aus dem Russischen übersetzt von Beate Rausch.

  8. Nach oben   #8

    Dabei seit
    08/2005
    Beiträge
    136

    Neuigkeiten...

    Ich bin zwar am Freitag ins Krankenhaus, mit ärztlicher Überweisung, wurde jedoch nicht stationär aufgenommen, da ich kein Notfall bin. Jetzt habe ich nächsten Montag erstmal eine Voruntersuchung, und dann kriege ich auch mitgeteilt, wann der Op-Termin ist.

    Die Gegenseite hat auf meine E-mail das die Frist zu kurz ist, mir eine neue Frist bis zum 28. Februar gesetzt. Herr ...huster (so nenne ich ihn mal, sehr gut Julius, du liegst richtig!) hat einer der rennomiertesten Anwaltskanzleien in Sachen Medienrecht in ganz Deutschland gegen mich mobilisiert.

    Das Herr ...huster diesen Staranwalt und die Top-Kanzlei mit seiner Unterlassungserklärung gegen mich blamiert bis auf die Knochen, ist ihm wohl bisher noch nicht bewußt. Kein Wunder, einen IQ von eins weniger, und er wäre ja auch eine Topfpflanze geworden! Ich habe mit drei Anwälten telefoniert, die mir eine Rechtsberatung geleistet haben. Ich werde um die Unterlassungserklärung nicht herumkommen. 2 der Anwälte mit denen ich telefoniert habe, sind zwar selber CDU/FDP Anhänger, sie haben mir mit meiner harrschen Kritik an Herrn...huster zwar auch wiedersprochen, aber:

    einhelliger Tenor ist: Die Unterlassungserklärung ist ein Witz!

    Herr ...huster und das Sche*sshausmagazin scheinen mir eine enorme Bedeutung zuzumessen. Das gegen mich kleinen unbedeutenden Bürger, eine Top Anwaltskanzlei mobilisiert wird, ist geradezu lächerlich.

    Sinngemäß hatte ich geäußert in meinen E-mails: Herr ... hätte im nationalsozialismus Karriere gemacht. Entscheidend ist wohl nach Meinung der Anwälte, meine Rezension bei Amazon.de. Dort hätte ich öffentlichkeit erreicht. Meines Wissens, ist meine Buchrezension bei Amazon allerdings nie erschienen. Somit war auch keine Öffentlichkeit gegeben. Ich werde Amazon jetzt zu einer schriftlichen Stellungnahme auffordern.

  9. Nach oben   #9

    Dabei seit
    10/2004
    Beiträge
    296

    Пресса о Центре, 3.8.2006

    "sinngemaess ..."

    ?
    '„Halten Sie sich für einen Schüler von Doktor Josef Goebbels, der einst sagte, je unverschämter eine Lüge ist, umso leichter glauben die Leute daran?", so heißt es in einem Diskussionsforum von „Inosmi". '

    ...

    Ich wollte schon immer mal wissen, ob die einem Polizisten gestellte Frage, ob er nicht ganz dicht sei, den Tatbestand der Beleidigung oder den eines Auskunftsbegehrens erfuellt.

    ...

    Was auch immer sie zur OP veranlasst ... die Aborigines sagen: Noch nie hat ein Arzt einen Menschen geheilt - Heilung findet im Koerper des Patienten statt.

  10. Nach oben   #10

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    Zitat Zitat von Großmuffti
    Wie ich schon einmal erwähnte, ist es auch in Deutschland (dem gelobten Land ) mit der Meinungsfreiheit nicht allzuweit her. Bestimmte Aussagen darf ich jetzt nicht mehr tätigen, ansonsten droht mir ein Gerichtsprozess.
    was hat herr huster damit zu tun, dass man in deutschland nicht mehr seine meiinung haben darf. nur weil der witzbold eine unterlassungsklage (ich weiß nicht genau worauf sich die unterlassung beziehen soll) ich meine wäre interesanz zu erfahren was genau ihn dazu veranlasst hat.
    Aber naja ich wünsche ihnen auf jeden fall alles gute erstmal

  11. Nach oben   #11
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    44
    Beiträge
    1.107
    Zitat Zitat von maxim
    ich meine wäre interesanz zu erfahren was genau ihn dazu veranlasst hat.
    PR hat ihn dazu veranlasst Maxim. Ich schreibe ein Buch, nun moechte ich es verkaufen! Wie verkaufe ich ein Buch? Genau, in dem darueber geschrieben wird. Es wird geschrieben, aber eben nur einige Tage und schon verschwindet mein Buch unter den anderen Buchtiteln. Aber wenn ich einen richtig schoenen Skandal inzenieren kann weil ich einen normalen Buerger der seine Meinung ueber meinen Stuss im Internet in Amazon geschrieben hat (das ja auch US kompatibel ist)mit Staranwalt abstrafe hoffe ich, dieser Wehre sich nun ueber die Presse und schon ist mein Buch fuer einige Tage wieder in der Presse und taucht aus den untiefen der Buchtitel dieser Welt wieder auf.


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Großmuffti soll in Deutschland mundtod gemacht werden!