+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 179

Thema: Russlands Präsident W. W. Putin

  1. #61

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    Sascha was laberst du für müll, und warum meldest du dich nicht als freidenker an?

    naja immerhin wissen sie ja nicht ein mal wie man aids bekommen kann. naja wo komme Sie denn eigentlich her? Och frage sie das als hirngesunder russe. verlodderter haufen? gut dass es mal einer sagt hier. ähm sascha wie kommen sie denn darauf?
    übrigens ist aids, dr*gen und kriminalität im allgemeinen in den usa verbreiteter das sagt zumindest di statistik also immer erst nachdneken dann schreiben.
    P.S Ewgenij Sie übrigens auch pubertäres gequatsche gehört hier wohl nicht rein

  2. Nach oben   #62

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    gleiches mit gleichem maxim. du demokrat nimm sche*ss in deinen schutz.

    maxim was hälts du von den zahlreichen meldung, dass russland der wodka aus geht? erklär mir das bitte maxim. heute schon wieder.

    http://www.welt.de/data/2006/07/06/947279.html

  3. Nach oben   #63

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    ich weiß nicht genau was sie von mir wollen? ich muss ja nicht erklären wie das zustande kommt oder? der soll ich erklären warum es in russland sinnlose gesetze gibt? ist doch wieder eine gelegenehit für beamte oder zuständige personen sich zu bereichern. die neuen marken werden ihr geld kosten, wenn es denn nicht genug von diesen gibt

  4. Nach oben   #64
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Fuer Evgeuni

    ab 1. Juli diesen Jahres muss Alkohol mit ab 8 % mit einer neuen Akzise versehen werden. Soweit alles gut, allerdings mussten auch alle alten Flaschen zum umkleben an die Importeure geschickt werden und die Marken reichen nicht. Im Gegensatz zu einheimischen Flaschen einiger weniger Firmen die eben schon neue Marken hatten und die Flaschen mit diesen Akzisen in die Geschaefte bringen konnten. So sind jetzt mal eben die Regale leer, gefuellt nur mit wenigen Marken und Bier sowie etwas importiertem Zider. Bis anfang Oktober duerfte der Importalki plus der Wein wieder friedlich im Laden stehen.
    Der Wodka geht nicht aus und die Regale sehen eigentlich ganz lustig so aus


  5. Nach oben   #65

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    Ja liebe Sandra, was will die Welt mit diesen Worten verdeutlichen. Die Deutschen interessieren sich so sehr für die Produktivität von Alkohol in Russland. Es ist ja so wichtig das die Flaschen in Russland neu beklebt werden müssen. Oder steht da eine andere Botschaft an vorderster Front? Wie wollen sie sich das erklären?

  6. Nach oben   #66

    Dabei seit
    11/2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    210
    Der Wodkamangel könnte auch gut sein.
    Der "Sascha" sollte sich als "Osama" anmelden,wenn er schon Kindermörder als "Rebellen" bezeichnet.
    Übrigens,Tschetschenen haben mit die höchsten Aidsraten.
    Das ist nur zur Information.Die sind alle auf Dr*gen.Das ist ein Volk,dass nicht arbeiten mag,ist,wie die meisten Kaukasier/Armenier sind Ausnahme/ arbeitsscheu.Also verdienen sie ihre Dr*gen mit überfällen.Das haben sie Jahrhunderte lang getan.Das war auch der Grund für den Einmarsch der russischen Truppen zur Zarenzeit,-die Friedenssicherung.

  7. Nach oben   #67

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    also die geschichte sit allein schon interessant weil die situation mit dieser akzisemarken neu ist und in russland die auswirkung hat dass die regale in den läden für kurze zeit ohne importierten alkohol auskommen mssen
    es ist doch fakt dass in russland viel und gern e alkohol getrunken wird, sie situation im moment ist halt ungewöhnlich und anders als sonst.
    news is what's different.
    Ewgenij hören sie auf ständig überall eine antirussische hetze zu wittern. Ich meine um den verbreitete alkoholismus in russland in die medien zu ringen bräcuhte man nicht solche geschichten, man könnte es viel einfacher machen.

    aber naja auch in europa ist die alkoholismsu geschichte ausgeleiert ich kenne keinen redakteur der noch so eine geschichte bringen würde. isthalt nichts neues und nciht mehr so akut wie früher

    ich finde diese geschichte der welt hat durchaus ihre berechtigung, wenn ich chefredakteur wäre, ich würde die geschichte glaube ich auch bringen.
    es ist halt eine kuriosität momentan. zumindest für den westen

  8. Nach oben   #68

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    abgesehen davon das ich nicht mit charakteren disskutieren möchte, die nicht einsichtig sind, weil diese vor desinformation und selbstbewusstsein platzen.

    maxim, auch ich befinde mich in entwicklung. ich sensibiliere meine sinne. die nachichten gegen russland gerichtet sind da mein übungsobjekt. interessant ist auch, dass man das über jahre betrachtet, es sich in deutsche köpfe rein press. was entsteht sind vorurteile.

    ich verbiete dir in zukunft mir etwas zu unterstellen egal was das ist. ich mag es nicht wenn man eine fasade aufbau inder nur heisse luft ist. von dir möchte ich mich nicht kritisieren lassen maxim.

  9. Nach oben   #69

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    meine einzige kritik sit dass sie nicht überall antirussische hetze wittern sollen. es gibt da bedeutend bessere beispiele als diesen harmlosen artikel
    haben sie übrigens in der welt den artikel gelesen, der putin mehr oder weniger rechtfertige und in den schutz nahm ? ich denke mal nicht warum befassen sie sich nicht mit solchen artikeln? artikel die negativ über russland berichten herauszugreife und die diskutieren zu wollen ist nicht sonderlich repräsentativ. was Sie möchten und was nicht brauchen sie mir nicht zu sagen.
    es sit schon interessant was sie sich alles unterstellt fühlen. naja ich werde meine pelmeni mal vom herd holen.

  10. Nach oben   #70

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    link zum artikel?

  11. Nach oben   #71
    Russland.RU
    Dabei seit
    09/2003
    Ort
    Russland, 249100 Tarusa
    Beiträge
    140
    Nur mal so zur Info wer was so säuft.
    Da eine Tabellendarstellung hier nicht richtig geht, muss man sich das leider zurechtfummeln. Trotzdem interessant. Vor allem für die Saufnasen aus Deutschland.
    Die Prozentzahlen sind Veränderung von 1970-2000 ( plus oder minus )

    Rang Land Verbrauchszahlen reiner Alkohol in Liter Veränderung
    1997 1998 1999 2000 1970 - 2000
    1 Luxenburg 11,4 13,3 12,2 12,1 21,6 %
    2 Rumänien 9,8 10,5 10,3 11,7 86,5 %
    3 Portugal 11,3 11,3 11,0 10,8 9,6 %
    4 Irland 9,7 9,7 9,6 10,7 81,4 %
    5 Tschechisc 10,5 10,5 10,5 10,6 26,7 %
    6 Frankreich 10,9 10,8 10,7 10,5 35,2 %
    7 Deutschland 10,8 10,6 10,6 10,5 2,4 %
    8 Spanien 10,2 10,1 9, 10,0 14,3 %
    9 Dänemark 9,9 9,5 9,5 9,5 40,0 %
    10 Österreich 9,5 9,3 9,3 9,4 -10,5%
    11 Ungarn 10,1 10,2 9,7 9,2 1,4 %
    12 Schweiz 9,2 9,1 9,2 9,2 -13,8 %
    13 Slowaki 8,3 8,0 8,2 8,5 1,2 %
    14 Belgien 9,1 8,2 8,4 8,4 -6,3 %
    15 Großbritannien 8,2 8,0 8,4 8,4 58,2 %
    16 Niederlande 8,2 8,1 8,2 8,2 43,2 %
    17 Russland 7,5 8,1 8,7 8,1 24,7 %
    18 Griechenland 8,3 7,9 8,2 8,0 50,9 %
    19 Australien 7,5 7,6 7,6 7,5 -3,2 %
    21 Italien 7,8 7,7 7,6 7,5 -45,3 %
    22 Lettland 6,9 7,1 7,7 7,4
    24 Finnland 6,8 7,2 7,2 7,1 65,8 %
    25 Polen 6,7 6,7 6,9 6,9 25,9 %
    26 USA 6,6 6,6 6,7 6,7 0,7 %
    28 Japan 6,4 6,5 6,6 6,5 4,6 %
    34 Schweden 5,1 4,9 4,9 4,9 -15,5 %
    41 Norwegen 4,0 4,0 4,1 4,3 18,5 %
    Quelle: Jahrbuch Sucht 2003

    Gruss Gunnar

  12. Nach oben   #72

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    ja nur in russland müssen sie erstens noch dazu zählen was so an schwarzgebranntem gesoffen wird außerdem schlüsselt die tabelle nicht darüber auf, was für alkohl getrunken wird. ich meine wenn man jeden tag ein glas rotwein trinkt dann kommt man auch auf hohe alkoholkonsum. oder jeden tag n bier zum feierabend würde bedeuten alle zehn tage nen liter vodka, also drei liter pro monat mal zwölf würde bedeuten 36 liter vodka also etwa 15 liter alkohol.
    auch ist wichtig zu wissen wie die stuktur der konsumente ist, in westeuropa trinken bedeutend mehr frauen alkohl während in russland die männer den größten teilder alkoholkonsumenten ausmachen. in deutschland wird zum beispiel mittlerweile fast 40 % des bieres an frauen verkauft. wir bruachen uns doch nichts vorzumachen , dass es in russland probleme mit alkohol gab und gibt. schauen sie mal die lebenserwartung der männer an

    den link zu dem artikel suche ich mal raus. der war übrigens schon mal in diese forum verlinkt ich weiß alerdings nicht wo

  13. Nach oben   #73
    Russland.RU
    Dabei seit
    09/2003
    Ort
    Russland, 249100 Tarusa
    Beiträge
    140
    hallo maxim,

    natürlich kann man nur die offiziellen zahlen nehmen. in norwegen wird auch viel schwarzgebrannt.
    aber der totale alkoholkonsum ist eben nicht so das problem. eher wie getrunken wird.

    rein medizinisch ist die russische variante für die leber gesünder. viel auf einem schlag und manchmal wochenlang nichts. da hat die leber wieder zeit sich zu erholen.

    in europa ist eher das dauergetrinke, was für die leber schädlicher ist.

    leider sind beim viel auf einmal trinken deutlich höhere andere risiken. herzprobleme, unfälle, selbstmorde etc. daher auch die sterberate durch alkohol.

    ich gebe dir auch recht, dass in russland alkohol ein problem ist, aber leider eben nicht nur da.

    deutschland hat dafür einen deutlich höheren verbrauch an psychopharmaka, gerade bei frauen.

    sucht, frustsuff und alles was damit zusammenhängt ist in russland wie in europa ein problem, nur ist die ärztliche versorgung natürlich in russland deutlich schlechter.

    mir ging es nur darum, dass man sich gerade in deutschland nicht immer aufs hohe ross setzen soll.

    ich habe jedenfalls das gefühl, dass der alkkonsum in russland deutlich zurückgegangen ist. ich glaube das ich das in 14 jahren russland und 12 jahren landleben in russland (wo immer mehr getrunken wurde) gute beurteilen kann. das hängt aber auch sicher mir einer immer besseren lebenssituation auch auf dem land zusammen.

    gruss gunnar

  14. Nach oben   #74
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Danke

    Gunnar mir geht naemlich dieses ewige "in Russland trinken alle" so auf den Geist und vorallem halte ich es fuer Bloedsinn. Ich kenne in Russland genauso viele Leute die nichts trinken oder sehr sehr wenig, wie in allen anderen Laendern in denen ich mich aufgehalten habe. Stimmt, in Westeuropa torkeln sie weniger durchs Dorf (aber auch dort habe ich genuegend Torkelnde gesehen, schon mal am Freitagabend im Niederdorf gewesen?) dafuer saeuft es sich diskret in der Vorstandsetage.
    40 % Frauen trinken Bier hmmmmmmm und in Deutschland?Die Frauen trinken Bier weil fuer Frauen die auf dem Land arbeiten so nette Dinge wie Eierlikoer, Campari oder Chateau x zu teuer waere. Soviele % der Frauen Maxim trinken sicherlich auch irgendeinen Alkohol in Deutschland. Manchmal reinkt man auch unfreiwillig, zB. weil die Brille zu Hause liegt und man sich eine nette Dose kauft. Da drauf stand "Melonensaft", fand ich toll, ich also im Sommer ein Doeschen fuer schlappe 14 Rbl. gekauft, zu Hause aufgemacht, und schon wieder fehlt mir ein sich uebergebendes Smili (muss mal mit dem Inhaber dieser Foren sprechen). Das war nicht Melonensaft dass war Medizinischer Alkohol mit Melonensaft...grrrrrrr...fuuuuu! Der Witz ist, es war billiger als Bier, das Bier kostet 27 Rbl. (naja je nach Sorte aber unter 20 laeuft nichts mehr). 40 % der Frauen sind in Russland garantiert keine Alkoholikerinen ich wuerde den Anteil gleich hoch wie in Deutschland einschaetzen, da trinken die Damen heimlich zu Hause in dem Vorstadthaeusschen! Fuer eine Frau muesste es rein anatomisch aeusserst schwer sein, mit Bier zur Alkoholikerin werden die Blase ist kleiner und Bier ist sehr Wasserloesend in der Wirkung bei der Damenwelt . Vor lauter Pipi machen haben Frauen bei Bier doch gar keine Chance suechtig damit zu werden denke ich wenigstens mal, nach meiner Erfahrung!

  15. Nach oben   #75

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    239
    Ja maxim jetzt stellt sich die Frage was du später mal für ein Journalist werden wirst. Eine Art Heuchler oder Lüger . Beides das gleiche.

    Hier genauso wie im anderem Forum wirst du vorgeführt. Beides stimmt nicht so wie sie das sagen. Sowohl der Alkoholismus als auch die Korruption sind nicht so ausgebreitet wie im Westen. An ihrer Stelle würde ich die Bild nicht mehr aboinieren. Auch RTL mit dem Endemol schrott würde ich nicht gucken. Jüdische Ärztefamilie hin oder her. Außer das sie großes Interesse an dem Thema Russland haben können sie nix wertvolles Beitragen.

    Goodbye

  16. Nach oben   #76

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    http://www.welt.de/data/2006/04/24/877995.html

    so hier sit der link zu de artikelewgenij

    zumthema alkoholismus: ich wollte das thema auch nicht wieder aufrollen und bin auch nicht der meinung dass in russland jeder säuft und die hlfte alkoholiker sind. ich wollte nur arauf hinweisen dass es in dem artikel den sie gelinkt haben keineswegs um alkoholismus in russland ging. lesen sie doch mal richtig.
    zweites: ich schrieb dass in deutschland mehr frauen bier trinken, also die 40% sind deutsche frauen nur um die struktur zu beschreiben

    wenn sie ewgenij meinen russland sei das tollste und fehlerfreiste land der welt dann bitte schön, sie haben die wahl sie sind immerhin schon 20. Sie stellen mich hier ständig als russland gegener dar aber kritik heißt nicht gegner ich hätte es bloß gern dass sich in meiner heimat die dinge noch besser entwickeln als jetzt. wenn das zu viel von ihnen velangt ist das zu verstehen dann tut es mir leid.
    sie glauben wohl alles was russische politker so von sich geben. naja wie auch immer. was die bild angeht... ewgenij das ist genau das niveau was sie hier an den tag legen in dem sie einfach jegliche diskussion totpolemisieren mit irgendwelchen debatten um russische mentalität und loyalität.+

    im übrigen ewgenij die bild kann man nicht abonieren außer die bams. es sit halt eine boulevardzeitung aber gut wie sie sich in der deutschen presselandschaft auskennen

  17. Nach oben   #77
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Artikel

    es ist die vernuenftigste Kritik Maxim die ich bis jetzt in einer deutschsprachigen Zeitung gelesen habe.Zudem schliesse ich mich der Meinung des Journalisten an, natuerlich ist Putin kein lupenreiner Demokrat. Woher auch? Demokratie ist auch eine Philosophie und mit dieser muss man bereits in der Schule und im Elternhaus konfrontiert sein. Man kann schlecht beim KGB gearbeitet haben und dann Demokrat sein, dass schaffen schliesslich vermeintliche Verfassungsschuetzer auch nicht oder ist Verfassungsschutz und seine Methoden jetzt demokratisch . Diese Strukturen sind in jedem Land dieser Welt grundsaetzlich undemokratisch, inklusive ihrer Mittel fuer den Job.
    Abwehr und Spionage passen zur Demokratie, wie Kondome zur Jungfrau Maria!

  18. Nach oben   #78

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    und das in der "Welt". also bei Springer höchstpersönlich!
    der kommentar macht die zeitung trotzdem nicht besser, auch wenn er ziemlich gut ist

  19. Nach oben   #79

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    ach ja kleine ergänzung zum thema alkohol , mit schwarzgebranntem meine ich nicht das was der opa aufm dorf brennt, sondern die industrielle gefälschten alkoholika.
    übrigens müssen sie zu den angaben die sie gefunden haben noch das getrunkene parfüm und fensterreinigungsmittel hinzurechnen, gunnat. die WHO schätzt diese menge auf zusätzliche 4 Liter pro Kopf (auf alle russen gerechnet)

    Country: Russian Federation

    2001 Based on the results of a reliable local survey, the key informants estimate for the percentage for unrecorded alcohol consumption in the rural population of Russia (Veronej, Novograd and Orusk regions) is 80-90%. Key informant Reply to the key informant survey (Global Burden of Disease), 2001.


    im Klartext: auf dem Dorf wird zu ca. 80-90% selbstgebrannter oder gefälschter alkohol konsumiert. oimmerhin leben 25 % der russen in ländlichen gebieten.

    1997 In 1997 an estimated one billion bottles of perfumes and 900.000 litres of window cleaning fluid were consumed by the people in Russia for their alcohol content. This would amount to a total of between 3.5 and 4 liters of pure alcohol per person

    und das ist noch nicht soo lange her, im übrigen hat sich die menge des getrunkenen alkohols seit 1997 kaum verändert also dürften die daten noch relativ gängig sein.

    aber wie gesagt das thema will ich hier nicht nochmal aufrollen. Das problem gibt es nicht nur in russland , aber in rusland schärfer als in deutschland da kann keine statistik hinwegtäuschen. aber oftmals wird es zu plump zu vereinfacht und zu übertrieben dargestellt.

  20. Nach oben   #80
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107
    Zitat Zitat von maxim
    übrigens müssen sie zu den angaben die sie gefunden haben noch das getrunkene parfüm und fensterreinigungsmittel hinzurechnen
    Maxim diese Produkte sind heute viel zu teuer, war mal unter Gorbi ein Ausweg.
    Ein Glas Samagon 200 gr. bekommst Du fuer Rbl.15 auf dem Dorf, Fensterreiniger kostet aber minimum Rbl. 57 von Parfuem wollen wir garnicht erst sprechen. Manchmal scheinen Deine Infos etwas veraltet, wird mal Zeit fuer Dich fuer einen Urlaub und einen Einkaufsbummel in Deiner ehemaligen Heimat

  21. Nach oben   #81

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    Die Daten sind von ende 1997 außerdem war ich erst vor einem halben jahr in Russland und fahre im August wider hin im übrigen sandra, die Produkte von denen hier die rede ist, die gibt es in Moskau gar nicht zu kaufen geschweige denn zu diesen preisen. Ich hab erst letztes jahr in Izwestija von einem Dorf gelesen das allesamt von einem Fensterreiniger abhängig ist. Das Parfüm ist zugegeben keine Mittel mehr , aber es gehört halt in diese Gruppe hinein (also alkohlenthaltende Mittel, nicht zum verzehr geeignet)

    Die Daten von 2001 sind aber meines erachtens nach nicht veraltet. es hat sich zwar seit dem viel getan in russland, oft beschränkt sich dieses viele jedoch auf größere Städte und einzelne regionen (Moskau, Petersburg, Ekaterinenburg, Novosibirsk, Krasnodar, Tjumen, Tscherepowets, Lipezk etc.)

    Sandra ich glaube sie sollte mal Mehr aus der Moskowskaja Oblast raus. Fahren sie doch mal nach Brjansk und dann in die Provinz

    Was die Preise sonst in Russland angeht. Ja zugegeben es sit alle schweine tueer geworde im vergleich schon zu 2004. Eine Fahrt in der U-Bahn 100% teuerer.

  22. Nach oben   #82

    Dabei seit
    04/2006
    Ort
    Hochneukirch
    Alter
    34
    Beiträge
    99
    Maxim 100% teurer okay. Aber nenn mir heutzutage einen zivilisierten Land wo die Preise nicht Explodieren?

  23. Nach oben   #83
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Maxim

    ich muss Sie entaeuschen, ich fahre sehr viel sehr weit in Russland rum und duerfte auch entfernteste Provinzen besser kennen als die meisten Russen. Man soll sich das sehen ansehen und weniger der Presse glauben. Fenstermittel billiger als Samagon halte ich fuer aeusserst unwahrscheinlich, von Parfuem ganz zu schweigen. Auch russische Zeitungen schreiben schliesslich Geschichten damit sich ihr Publikum gepflegt graussen kann.

  24. Nach oben   #84

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    gut sandra , dann haben wir uns ja beide geirrt. Im übrigen Fensterreiniger kostet bei Plus um die ecke 1,50€. billiger als in russland?
    naja also bei dem dorf ging es darum dass es halt eine fabrik war die halt irgendson fensterreinigungmittel hergestellt, dass halt viel alkohol hatte, und irgndow in der russische provinz halt illegal produziert wurde. das dorf war eine alt kolcheose und fast alle hatten irgendwas mit dem betrieb zu tun, und das ganze dorf was absolut abhängig von dem zeug. Das problem ist dass in Fensterreinigungmitteln stoffe enthalten sein können die eine andere abhängigkeit hervorrufen als alkohol deswegen geht es da ja auch nicht um den preis. bei parfüm gebe ich ihnen recht das ist veraltet. allerdings beruft sich die WHO auf das zwischenstaatliche Statistikbüro der GUS mit ihren angaben (siehe oben). Warum sollte die Statistik der GUS lügen?

    kallbit ich hab doch gar nichts gegen den preisanstieg gesagt , es ist halt s dass es teuerer wird das ist ina llen ländern mit wirtschaftswachstum so. ich meine (jetzt unabhängig von der u-bahn) wenn die nachfrage steigt, dann steigen erstmal die preise, weil diese natürlich schneller wachsen können als produktion oder import.
    in deutschland haben die preissteigerungen eine andere natur, sind aber nicht so extrem wie in russland , weile sin deutschland eben kein 8% wachstum gibt.

  25. Nach oben   #85
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Klar von welchem

    Dorf Du sprichst, in der Naehe von Pskof gab es eine solche Geschichte. Nur wurde der Stoff als Alk billiger verkauft als in Flaschen dank dem Abgeordneten. Kam in einer Sendung von "Moment Istina". Getrunken haben dieses Zeug aber auch nur die ueblichen Dorfsaeufer ob da bei der Menge es wirklich noch eine Rolle spielt was die Konrekt trinken...sorry, habe irgendwie meine Zweifel. Bloss verkauft hat dies nicht die Fabrik sondern alte Frauen aus dem Dorf anstelle selbstgemachtem Samagon. Also mein Fensterputzmittel kostet Euro 2.20fuer 0.5 l und ist nicht das Teuerste.
    Preise steigen in Russland weil sich auch einheimische Produzenten an den Importpreisen orientieren (zumindest in Moskau) unter dem Motto, aha die Leute kaufen zu dem Preis ein Produkt x aus Deutschland, dann will ich fuer mein einheimisches genausoviel. Zudem gibt es zuwenig einheimische Lebensmittelproduzenten (Qualitaetsfrage lassen wir mal weg). Leider gibt es auch von Seiten der Produzenten keine Preisbindungen fuer die Wiederverkaeufer etc.etc. da schlaegt halt jeder noch mal wild eine Runde drauf...Statistiken luegen aus unterschiedlichem Grund und wenn diese Angabe aus einer Gusstatistik stammt, wer hat sie den Konkret gemacht? Wer hat die Statistik uebersetzt? Statistik ist auch immer Politik und im uebrigen soll man nur den Statistiken glauben die man selber zusammengeschwindelt hat

  26. Nach oben   #86

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    ja das ist ein guter churchill spruch (angeblich, aber naja ...) ja mit den preisen ist es vollkommen richtig. und weiteres Problem, die russischen unternehmern sind zu hohe gewinnmargen gewöhnt. In deutshcland lebt der einzelhandel von einer marge so um die 1,5 bis 2 % in Russland liegen die gewöhnlichen gewinnmargend eutlich höher. also die angestrebten, zumindest was das kleingewerbe angeht.

    nein ich glaube das war nicht das Dorf bei Pskov, ich hab die Sendung übrigens auch gesehen naja die zeitung ist rigendwie verschollen.
    Was die statistik angeht: wenn auf einer Seite der Welt GEsundheitsorganisation der UNO eine Statistik der GUS zietiert wird und so als Quelle angegeben ist, dass kann man nur raten dass es so stimmt, immerhin ist dies ja durchaus leicht nachzuprüfen für die russischen statistiker ob die statistik korrekt dargestellt wurde. Immerhin verdienen sie mit ihre Statistiken auch geld in dem sie Publikationen verkaufen

  27. Nach oben   #87
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Gewinnmargen

    glauben Sie mir Maxim ich weiss es aus Erfahrung, Originalzitat "wenn ich nicht 50 % Gewinn mache ist es kein Geschaeft"! Das ist eine Aussage die stammt nicht von Einzelhaendlern. Die Einzelhaendler duerften am wenigsten in der ganzen Kette verdienen.
    Russen warum auch immer benutzen niemals Ihre Rechte der Gegendarstellung auch nicht zB. in der Deutschen Presse. Vermutlich stehen die Botschaften auf dem Standpunkt dafuer wuerden sie nicht bezahlt werden. Traurig aber wahr! Bei Statistiken muessten jene die Pruefen eine Fremdsprache verstehen und sich auch noch darueber aufregen wenn falsch uebersetzt wurde. Ich kenne auch einige Dolmetscher die beim Kremel gearbeitet haben

  28. Nach oben   #88

    Dabei seit
    11/2004
    Beiträge
    728
    jap sag ich doch naja das mit den einzelhändlern war nur ein beispiel, da diese in deutschland de kleinsten margen haben.

  29. Nach oben   #89
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    43
    Beiträge
    1.107

    Das alles

    hat aber eigentlich mehr mit Gaidar zu tun und nicht mit Putin und Gaidar wird sicherlich nicht Praesident. Es gibt aber noch immer viele Leute die Ihn gerne Steinigen wuerden.
    Nun man sollte sich als junger Oekonomist natuerlich nicht gleich ein ganzes Land zum ueben aussuchen, sondern lieber eine Firma

  30. Nach oben   #90

    Dabei seit
    04/2006
    Ort
    Hochneukirch
    Alter
    34
    Beiträge
    99
    www.openkremlin.ru da könnt ihr ohne kosten und frei ins kremel reinschauen per internet in 3 D. Viel Spass damit.


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Lesezeichen für Russlands Präsident W. W. Putin