+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Deutsche LNG-Terminals sind ein Milliardengrab

  1. #1
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    531

    Deutsche LNG-Terminals sind ein Milliardengrab

    Laut einem neuen Bericht des Klima-Thinktanks E3G läuft Deutschland Gefahr, Milliarden Euro für die Förderung von Flüssigerdgasimporten zu verschwenden, anstatt auf nachhaltige Alternativen wie Energieeffizienz umzusteigen (Bloomberg: 20.10.22). Den Bau neuer LNG-Terminals sieht der Thinktank als Milliardengrab.

    Klima-Thinktank sieht deutsche Investitionen in LNG-Terminals als Milliardengrab
    Deutschland gibt bis Ende dieses Jahrzehnts rund 200 Milliarden Euro für Flüssiggasimporte aus. Dies hat mittlerweile zu einer Verdoppelung der Preise für die Verbraucher geführt, so die Studie des Klima-Thinktanks. Im Vergleich dazu könne durch die Verbesserung des Energieverbrauchs von Gebäuden mehr Gas eingespart werden als durch neue LNG-Terminals, heißt es in der neuen Studie.

    Deutschland riskiert, sich in extrem teure Gasgeschäfte zu verstricken, die seine Energiewende behindern und Familien, Unternehmen und die Regierung belasten“, sagte Mathias Koch, Politikberater für deutsche Energiesysteme bei E3G. „Indem das enorme Potenzial zur Gaseinsparung im Gebäudebestand erkannt wird, können diese hohen Kosten vermieden werden.“ Der Bericht verstärkt die Besorgnis, dass Europas Eile, seine Gasabhängigkeit von Russland zu beenden, dazu führen könnte, dass die Region länger als nötig von fossilen Brennstoffen abhängig ist.

    Energieeinsparung durch Gebäudesanierung hätte größeren Effekt
    Deutschland, das vor Moskaus Invasion in der Ukraine bei mehr als der Hälfte seiner Gasimporte auf Russland angewiesen war, installiert LNG-Terminals, um den Mangel auszugleichen. Deutschlands Pläne zur Gebäudesanierung reichen bisher nicht aus, um weniger Gas zu verbrauchen, heißt es in dem Bericht.

    Deutschland muss Millionen für Emissionsrechte bezahlen, da es europäische Klimaschutzvorgaben nicht einhält

    Das Geld, welches diese Länder auf diese Weise erhalten, soll dort in zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen fließen.

    Laut Bundeswirtschaftsministerium muss Deutschland aufgrund der verfehlten Klimaziele in den Jahren 2013 bis 2020 mehrere Millionen Euro bezahlen. „In der Konsequenz kaufen wir nun Emissionsrechte von EU-Staaten, die ihre Klimaziele übererfüllt haben“, sagte Sven Giegold (Grüne), Staatssekretär im Wirtschaftsministerium. Deutschland kauft deshalb Bulgarien, Tschechien und Ungarn einen Teil ihrer Emissionsrechte ab, weil diese Länder selbst deutlich weniger CO₂ ausgestoßen haben, als sie nach den EU--Vorgaben dürften.


    https://blackout-news.de/aktuelles/s...illiardengrab/

    Fazit
    Onkel Olaf Habeck meint, Russisches günstiges Gazprom Pipeline-Erdgas ist schlechtes Methan, US-Fracking LNGas ist gutes Methan... es kommt von Handverlesenen Freunden... aus dem Golfclub "Unverschämte Reichtum"... bei Washington D. C...

    Die Ampel steht auf Rot-Grün... das Bußgeld ist somit dem Bürger sicher... so oder so...

  2. Nach oben   #2

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22
    Strafe muss sein

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Polen: LNG aus den USA muss noch viel billiger werden
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2017, 14:21
  2. „Verdächtigte russische Hacker“ sind ein Brite
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2017, 23:23
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2014, 15:08
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 21:28
  5. Investoren sind in Russland auf dem Holzweg
    Von Hasi im Forum Wirtschaft und Wissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 23:42

Lesezeichen für Deutsche LNG-Terminals sind ein Milliardengrab