+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: SPD-Chefin Saskia Esken denkt an eine Vermögensteuer zugunsten der Ukraine.

  1. #1
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    537

    SPD-Chefin Saskia Esken denkt an eine Vermögensteuer zugunsten der Ukraine.

    Vermögensteuer für Ukraine-Aufbau? FDP-Experte verliert Geduld mit Grünen und SPD – „Böse Reiche am Pranger“
    SPD-Chefin Saskia Esken denkt an eine Vermögensteuer zugunsten der Ukraine. Das sorgt für den nächsten Zoff in der Ampel.

    Berlin – Um der Ukraine beim teuren Wiederaufbau zu helfen, muss Deutschland zu besonderen Maßnahmen greifen. Findet zumindest SPD-Chefin Saskia Esken. Die 61-Jährige forderte deshalb zuletzt eine Vermögensteuer für Superreiche in Deutschland. Bei der FDP ruft das Ärger hervor.

    https://www.merkur.de/politik/gruene...-91877982.html

  2. Nach oben   #2

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    68
    Ach, wir bedienen uns da einfach bei den Milliarden der Russischen Staatsbank & den Oligarchen.

    Wieviel wurde weltweit eingefroren? Ich glaube ungefähr 350 Milliarden... das reicht doch eine Zeitlang für den Wiederaufbau der durch Putins Agressionskrieg zerstörten Ukraine.

  3. Nach oben   #3
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    537

    Das Geld der anderen...

    Deutschland und seine Steuereinahmen
    https://amp-focus-de.cdn.ampproject....179611712.html

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Als SPD-Aussiedler in den Bundestag? [Audio-Podcast]
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2017, 17:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2017, 12:45
  3. IWF-Chefin im Interview über Russland
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 00:57
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2017, 21:10
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 11:58

Lesezeichen für SPD-Chefin Saskia Esken denkt an eine Vermögensteuer zugunsten der Ukraine.