+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Als Ausländer in die Russischen Streitkräfte

  1. #1

    Dabei seit
    06/2022
    Beiträge
    6

    Als Ausländer in die Russischen Streitkräfte

    Privet meine Brüder und Schwestern,
    da ich Russland sehr liebe und ich schon immer vernarrt auf die Armee bin, würde ich mich gerne dort rekrutieren lassen. Ich weiß, dass die Armee seit 2015 für jedermann offen ist und das man eine Chance hat, ein russischer Staatsbürger zu werden nach fünf Jahren Dienstzeit. Die Grundvoraussetzung erfülle ich schonmal und lerne fleißig momentan die russische Sprache. Ich habe zwei Staatsbürgerschaften einmal die serbische und die deutsche, ich bin auch dessen gewiß, dass wenn ich freiwillig eine ausländische Streitkraft beitrete, ich meine Staatsbürgerschaft verlieren könnte. Meine Frage lautet nun, wie kann ich mich vorab schonmal in Kontakt setzen und mich bewerben, sodass wenn ich nach Russland reise ich sofort rekrutiert werde, da ich keine Verwandte dort habe wo ich verweilen kann. Bitte gebt mir soviele Informationen wie es geht auch Leute die gedient haben, ich bedanke mich ganz groß im vorraus.

  2. Nach oben   #2

    Dabei seit
    06/2022
    Ort
    Thailand
    Beiträge
    3

    Als Ausländer in die Russischen Streitkräfte

    Das Thema interessiert mich auch sehr.
    Wie ich kürzlich gelesen habe, hat Präsident Putin die Altersobergrenze für Ausländer welche in der
    russischen Armee einen Vertrag unterzeichnen möchten, abgeschafft.

    http://publication.pravo.gov.ru/Docu...=0&rangeSize=1

    Das heisst nach meinem Verstand, dass auch ältere Ausländer nun in Frage kommen.

  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    05/2022
    Beiträge
    100
    Wie bitte, was soll denn das? Kriegsgeil?
    Ist doch nicht etwa ernst gemeint?

  4. Nach oben   #4

    Dabei seit
    06/2022
    Ort
    Thailand
    Beiträge
    3

    Kriegsgeil...

    Diese Frage solltest Du der Nato und dem Westen stellen.

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    05/2022
    Beiträge
    100

    Kriegsgeil

    Das ist ja so hirnrissig. Viele Russen und Ukrainer fliehen in den Westen, um nicht zum Krieg äh zur "Spezialoperation" einberufen zu werden.
    Und hier sind zwei Helden, die wollen Russland bzw. den Donbass gegen eine vermeintlich aggressive NATO bzw. den Westen verteidigen. Wer ist denn hier wohl der Aggressor?
    Und was soll gegen den Westen "verteidigt" werden? Etwa die lupenreine korrupte Autokratie von Zar Putin?

    Es gibt sicherlich lohnendere und ungefährlichere Ziele oder Aufgaben für junge oder vielleicht doch schon nicht mehr so junge Menschen als sich in ein Himmelfahrtskommando zu begeben...

  6. Nach oben   #6

    Dabei seit
    06/2022
    Ort
    Thailand
    Beiträge
    3

    Ohne Kenntnis der Situation

    Was Du schreibst ist Mist. In der militärischen Operation wurden ausschliesslich Kontraktsoldaten eingesetzt
    und werden es noch. Wer dort also teilnimmt von russischer Seite hat einen Vertrag und weiss um was es
    beim Militär gehen kann. Es wäre besser Du informierst Dich. Oder bist Du ein bezahlter West Troll dessen
    Job es ist in den Foren rum zu trampeln und gezielt Blödsinn zu verbreiten, musst mir dies nicht beantworten
    denn es ist offensichtlich. Im Weiteren hast Du auch keine Kenntnis wer hier wen angreift und um was es bei der Sache
    überhaupt geht, Du bist also keine weitere Antwort mehr wert. Einfach Finger weg von der Tatatur wenn man zum Thema
    nichts beitragen kann ausser zu motzen.

  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    05/2022
    Beiträge
    100

    Ohne Kenntnis der Situation...

    @ stratus: Es ist mir schon klar, dass es hier um Vertragssoldaten, also ausländische Söldner geht. Man kann nur hoffen, dass diese von der RF nicht als Kanonenfutter missbraucht werden.
    Aber wie bekloppt muss man denn sein, sich solche Ziele zu setzen? Als ausl. Soldat einen verbrecherischen Angriffskrieg zu unterstützen?
    Bitte aufwachen! Nachdenken!
    Aber, wenn du diesen Weg gehen willst, dann nur zu. Heldentum ist wieder gefragt...
    Kriege demonstrieren meiner Meinung nach immer das Scheitern von Vernunft. Egal, ob diese vom Westen,von Moskau, Kiew oder sogar von Kaliningrad ausgehen.
    Im Übrigen dürfte hier klar sein, wer der Aggressor ist. Dass der Westen diesen Angriffskrieg Putins provoziert hat, kann ich nicht erkennen. Putin will sein Herrschaftsgebiet vergrößern, seinem Land wieder Macht und Größe verleihen.

  8. Nach oben   #8

    Dabei seit
    05/2022
    Beiträge
    100
    Hier als Ergänzung zu dem Thema ein link aus der NZZ:

    https://www.nzz.ch/international/ukr...ten-ld.1685894

  9. Nach oben   #9

    Dabei seit
    08/2016
    Ort
    Russland
    Beiträge
    93
    Wenn dein einziger Beruf ein Militär ist, dann geh in einen Krieg. Heutzutage gibt es keinen anderen (geistlich, vaterländisch usw.) Grund mehr zu kämpfen.

  10. Nach oben   #10

    Dabei seit
    08/2016
    Ort
    Russland
    Beiträge
    93
    Diese "russischen" Militärs, die Angst haben, ihre Gesichter zu zeigen, tragen anstelle der russischen Flagge die westlichen Buchstaben "Z" und "V". Ich sehe in ihnen "ZOG Victory" (Sieg der ZOG). Ihr Sieg ist, dass sich die weiße europäische Rasse (Slawen, Germanen usw.) vom Ersten Weltkrieg bis heute selbst zerstört.

    Wenn Du so ein Sieger sein willst, geh in diesen Krieg.

  11. Nach oben   #11

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    550
    Die Buchstaben sind Abhaengig von der Region, in denen die Fahrzeuge eingesetzt werden. Weiterhin gibt es O, waagerechte Linien und Abwandlungen davon.

  12. Nach oben   #12

    Dabei seit
    08/2016
    Ort
    Russland
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Die Buchstaben sind Abhaengig von der Region, in denen die Fahrzeuge eingesetzt werden. Weiterhin gibt es O, waagerechte Linien und Abwandlungen davon.
    Dann "Victory Of ZOG"
    Auch das Startdatum der Sonderoperation ist dem "magischen" Palindromtag 22.02.2022 nahe. Gibt es hier eine okkulte und freimaurerische Zahlensymbolik?

  13. Nach oben   #13

    Dabei seit
    06/2022
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von reklov Beitrag anzeigen
    @ stratus: Es ist mir schon klar, dass es hier um Vertragssoldaten, also ausländische Söldner geht. Man kann nur hoffen, dass diese von der RF nicht als Kanonenfutter missbraucht werden.
    Aber wie bekloppt muss man denn sein, sich solche Ziele zu setzen? Als ausl. Soldat einen verbrecherischen Angriffskrieg zu unterstützen?
    Bitte aufwachen! Nachdenken!
    Aber, wenn du diesen Weg gehen willst, dann nur zu. Heldentum ist wieder gefragt...
    Kriege demonstrieren meiner Meinung nach immer das Scheitern von Vernunft. Egal, ob diese vom Westen,von Moskau, Kiew oder sogar von Kaliningrad ausgehen.
    Im Übrigen dürfte hier klar sein, wer der Aggressor ist. Dass der Westen diesen Angriffskrieg Putins provoziert hat, kann ich nicht erkennen. Putin will sein Herrschaftsgebiet vergrößern, seinem Land wieder Macht und Größe verleihen.
    Also ich bin froh das Russland nach nun acht Jahren harter Geduld endlich durchgegriffen hat, die armen Menschen die im Donbass ganze acht Jahre lang bombardiert wurden von der ukrainischen Regierung und vom ganzen nazistischen Azov Gesocks verfolgt wurden. Nach den beiden Minsker Abkommen hat sich leider die Ukraine nicht gehalten und es hat sehr viele zivile Menschenleben gekostest. Das kannst du, sowie die anderen hier leider nicht wissen, weil die Menschen im Westen verblendet sind und trotz Demokratie alle russischen Medien verboten wurden, damit man ja nichts von der anderen Seite mitbekommt. Die Nato ist ein hochagressiver Agressor siehe Irakkrieg und die Bombardierung Serbiens 1999 die völkerrechtswidrig waren und total in die Hose ging. Der Westen finanziert den Krieg und kämpft bis zum letzten Ukrainer, der Euromaidan war auch eine gelinkte Sache aus dem Westen und trotz Vereinbarung sich nicht weiter in den Osten auszudehnen, hat es der Westen trotzdem getan. Und wie du siehst lieber reklov war's das nun mit der Macht des Westens, egal welche Sanktion verhängt wurde, haben sich die Sanktionverteiler nur selbst ins Bein geschossen, Russland wird immer stärker und die Leute hier immer schwächer. Russland ist die neue Zukunft, da bin ich mir sehr sicher und wegen der ganzen ekelhaften Hetze die hier gemacht wird, wird Deutschland nicht gut davonkommen. Ihr werdet es niemals schaffen, egal wer es versucht hat ob Napolen, Osmanen oder Nazideutschland jeder ist dran gescheitert und ist in die Brüche gegangen, Gott ist und bleibt für immer mit uns.

  14. Nach oben   #14

    Dabei seit
    06/2022
    Beiträge
    6
    Wie gesagt ich frage hier wie man in die Armee kommt und nicht irgendwo in Kharkov. Die Sonderoperation ist für freiwillge gerichtet, ich will in die Armee um meinen Dienst abzuleisten und um ein Mann zu werden, man hat auch andere Vorteile wie die russische Staatsbürgerschaft die ich gerne haben würde. Die Erfahrung die man in der Armee macht, macht man nirgendswo woanders und man braucht sie heutzutage, man weiß nie was morgen sein wird. MfG Vojvoda

  15. Nach oben   #15

    Dabei seit
    05/2022
    Beiträge
    100

    Gott ist mit den Russen

    Zitat Zitat von Vojvoda Beitrag anzeigen
    Also ich bin froh das Russland nach nun acht Jahren harter Geduld endlich durchgegriffen hat, die armen Menschen die im Donbass ganze acht Jahre lang bombardiert wurden von der ukrainischen Regierung und vom ganzen nazistischen Azov Gesocks verfolgt wurden. Nach den beiden Minsker Abkommen hat sich leider die Ukraine nicht gehalten und es hat sehr viele zivile Menschenleben gekostest. Das kannst du, sowie die anderen hier leider nicht wissen, weil die Menschen im Westen verblendet sind und trotz Demokratie alle russischen Medien verboten wurden, damit man ja nichts von der anderen Seite mitbekommt. Die Nato ist ein hochagressiver Agressor siehe Irakkrieg und die Bombardierung Serbiens 1999 die völkerrechtswidrig waren und total in die Hose ging. Der Westen finanziert den Krieg und kämpft bis zum letzten Ukrainer, der Euromaidan war auch eine gelinkte Sache aus dem Westen und trotz Vereinbarung sich nicht weiter in den Osten auszudehnen, hat es der Westen trotzdem getan. Und wie du siehst lieber reklov war's das nun mit der Macht des Westens, egal welche Sanktion verhängt wurde, haben sich die Sanktionverteiler nur selbst ins Bein geschossen, Russland wird immer stärker und die Leute hier immer schwächer. Russland ist die neue Zukunft, da bin ich mir sehr sicher und wegen der ganzen ekelhaften Hetze die hier gemacht wird, wird Deutschland nicht gut davonkommen. Ihr werdet es niemals schaffen, egal wer es versucht hat ob Napolen, Osmanen oder Nazideutschland jeder ist dran gescheitert und ist in die Brüche gegangen, Gott ist und bleibt für immer mit uns.

    Dir ist nicht zu helfen! Dann nur zu, auf in den Krieg, Putins Angriffskrieg unterstützen...
    Überhaupt, nach dir wurde der Donbass 8 Jahre lang von der ukr. Armee bzw. dem "nazistischen Azov Gesocks" beschossen. Hast du dich vielleicht mal gefragt, warum?
    Der Donbass ist bislang immer noch offiziell Teil der Ukraine. Zwei Gebiete dieser Region, nämlich die so bezeichneten Volksrepubliken Lugansk und Donezk wurden vom Staatsgebiet der Ulraine widerrechtlich durch russische Unterstützung abgetrennt.
    Die beiden Referenden waren eine absolute Farce. Meiner Meinung nach ging bzw. geht es der Ukraine nur darum. diese widerrechtlich annektierten Volksrepubliken wieder unter ihre Kontrolle zu bekommen.

  16. Nach oben   #16

    Dabei seit
    06/2022
    Beiträge
    6

    Gott bleibt mit den Russen

    Zitat Zitat von reklov Beitrag anzeigen
    Dir ist nicht zu helfen! Dann nur zu, auf in den Krieg, Putins Angriffskrieg unterstützen...
    Überhaupt, nach dir wurde der Donbass 8 Jahre lang von der ukr. Armee bzw. dem "nazistischen Azov Gesocks" beschossen. Hast du dich vielleicht mal gefragt, warum?
    Der Donbass ist bislang immer noch offiziell Teil der Ukraine. Zwei Gebiete dieser Region, nämlich die so bezeichneten Volksrepubliken Lugansk und Donezk wurden vom Staatsgebiet der Ulraine widerrechtlich durch russische Unterstützung abgetrennt.
    Die beiden Referenden waren eine absolute Farce. Meiner Meinung nach ging bzw. geht es der Ukraine nur darum. diese widerrechtlich annektierten Volksrepubliken wieder unter ihre Kontrolle zu bekommen.
    Ihr seid schon witzig drauf mit eurem Angriffskrieg und Tomaten auf den Augen habt ihr wohl auch, du wirst doch inzwischen wissen müssen was ich möchte. Also darf nach dir die Ukraine zivile Infrastrukture acht Jahre lang zerbomben, dazu noch die Zivilbevölkerung verfolgen, foltern und morden, damit sie dort Millionen von Menschen die sich den Euromaidan nicht angeschlossen haben, unter Kontrolle zu bringen und Russland, der seine eigene Menschen dort beschützen möchte, wird als Terr*rist in diesem Fall abgestempelt? Also das versteht man wohl als westliche "Demokratie", die Menschen dort spalten und jeder der anderer Meinung ist zu penetrieren? Ne ne lass mal stecken du Held, ihr habt euch ein Eigentor geschossen als man den Kosovo für unabhängig erklärt hat, jetzt müsst ihr euren eigenen Müll fressen, weil das gleiche euch jetzt auch mit der LNR und DNR passiert ist, Putin spielt nämlich die selben Karten wie ihr und das passt euch nicht. Das ist doch eure Demokratie, es geht doch schließlich um das Wohl der Menschen und der Donbass ist nunmal am meisten von den Russen bewohnt und das seit Jahren. Vertreiben kann man sie von daher nicht und gegen ihren Willen was zu verlangen geht auch nicht, also muss man ihre Souveränität nun mal akzeptieren und anerkennen, wie es Russland getan hat.
    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen mit meinen Beispielen, ich kann dich natürlich mit vielen weiteren Sachen und Beispielen belehren, alles natürlich auf einer argumentative Ebene. MfG Vojvoda



    Ach ja und übrigens was ich noch von dir präker finde, nicht nach mir wurde dort acht Jahre lang völkerrechtswidrig gebombt und gemordet, sondern nach offiziellen Ereignissen und Bericherstattungen, kann dir gerne dazu ein paar Quellenangaben geben. In Odessa 2014 als Beispiel, wurden 42 Aktivisten lebendig verbrannt vom Azov und bis heute waren die Täter auf freiem Fuß, hoffe nur, dass sie von den Russen geschnappt wurden! Quelle: https://www.lto.de/recht/hintergruen...ttlungen-emrk/

  17. Nach oben   #17

    Dabei seit
    05/2022
    Beiträge
    100

    Verblendung durch russische Propaganda

    Zitat Zitat von Vojvoda Beitrag anzeigen
    Ihr seid schon witzig drauf mit eurem Angriffskrieg und Tomaten auf den Augen habt ihr wohl auch, du wirst doch inzwischen wissen müssen was ich möchte. Also darf nach dir die Ukraine zivile Infrastrukture acht Jahre lang zerbomben, dazu noch die Zivilbevölkerung verfolgen, foltern und morden, damit sie dort Millionen von Menschen die sich den Euromaidan nicht angeschlossen haben, unter Kontrolle zu bringen und Russland, der seine eigene Menschen dort beschützen möchte, wird als Terr*rist in diesem Fall abgestempelt? Also das versteht man wohl als westliche "Demokratie", die Menschen dort spalten und jeder der anderer Meinung ist zu penetrieren? Ne ne lass mal stecken du Held, ihr habt euch ein Eigentor geschossen als man den Kosovo für unabhängig erklärt hat, jetzt müsst ihr euren eigenen Müll fressen, weil das gleiche euch jetzt auch mit der LNR und DNR passiert ist, Putin spielt nämlich die selben Karten wie ihr und das passt euch nicht. Das ist doch eure Demokratie, es geht doch schließlich um das Wohl der Menschen und der Donbass ist nunmal am meisten von den Russen bewohnt und das seit Jahren. Vertreiben kann man sie von daher nicht und gegen ihren Willen was zu verlangen geht auch nicht, also muss man ihre Souveränität nun mal akzeptieren und anerkennen, wie es Russland getan hat.
    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen mit meinen Beispielen, ich kann dich natürlich mit vielen weiteren Sachen und Beispielen belehren, alles natürlich auf einer argumentative Ebene. MfG Vojvoda


    Vielleicht hast du eher Tomaten auf den Augen bzw. im Kopf! So verblendet du oder andere durch die russische Propaganda sind.
    Putin führt einen Krieg, um sein Territorium zu erweitern. Er ist ein Geschichtsrevisionist, der versucht Grenzen zu verschieben. Er ist seit Hitler in meinen Augen der gefährlichste Mensch. Er bedroht den Weltfrieden bzw. die westliche Zivilisation. Die sog. westlichen Werte sind ihm ein Greuel. Sie scheinen ihm in seinen Streben, russische "Erde" zurückzuholen und ein neurussisches Reich in den Grenzen der ehemaligen Sowjetunion zu begründen, zu behindern.
    Das ist Neofaschismus. Als wichtister Philosoph des Kremls gilt der Neofaschist Alexander Dugin, siehe hier:


    PS: Es bestreitet wohl kein rational denkender Mensch, dass es auch in der Ukraine faschistische Nationalisten gibt und das diese Leute ebenfalls Verbrechen begehen, wie vielleicht 2014 in Odessa. Dies ist in Kriegszeiten normal, dass beide Seiten Verbrechen begehen.
    Entscheidend ist doch, wer diesen jetzigen Krieg bzw, den Vorkrieg ab 2014 ausgelöst hat.



    Ach ja und übrigens was ich noch von dir präker finde, nicht nach mir wurde dort acht Jahre lang völkerrechtswidrig gebombt und gemordet, sondern nach offiziellen Ereignissen und Bericherstattungen, kann dir gerne dazu ein paar Quellenangaben geben. In Odessa 2014 als Beispiel, wurden 42 Aktivisten lebendig verbrannt vom Azov und bis heute waren die Täter auf freiem Fuß, hoffe nur, dass sie von den Russen geschnappt wurden! Quelle: https://www.lto.de/recht/hintergruen...ttlungen-emrk/


    Vielleicht hast du eher Tomaten auf den Augen bzw. im Kopf! So verblendet du oder andere durch die russische Propaganda sind.
    Putin führt einen Krieg, um sein Territorium zu erweitern. Er ist ein Geschichtsrevisionist, der versucht Grenzen zu verschieben. Er ist seit Hitler in meinen Augen der gefährlichste Mensch. Er bedroht den Weltfrieden bzw. die westliche Zivilisation. Die sog. westlichen Werte sind ihm ein Greuel. Sie scheinen ihn in seinem Streben, russische "Erde" zurückzuholen und ein neurussisches Reich in den Grenzen der ehemaligen Sowjetunion zu begründen, zu behindern.
    Das ist Neofaschismus. Als wichtigster Philosoph des Kremls gilt der Neofaschist Alexander Dugin.
    Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Alexan...jewitsch_Dugin

    PS: Es bestreitet wohl kein rational denkender Mensch, dass es auch in der Ukraine faschistische Nationalisten gibt und das diese Leute ebenfalls Verbrechen begehen, wie vielleicht 2014 in Odessa. Dies ist in Kriegszeiten normal, dass beide Seiten Verbrechen begehen.
    Entscheidend ist doch, wer diesen jetzigen Krieg bzw, den Vorkrieg ab 2014 ausgelöst hat.

  18. Nach oben   #18

    Dabei seit
    06/2022
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von reklov Beitrag anzeigen
    Vielleicht hast du eher Tomaten auf den Augen bzw. im Kopf! So verblendet du oder andere durch die russische Propaganda sind.
    Putin führt einen Krieg, um sein Territorium zu erweitern. Er ist ein Geschichtsrevisionist, der versucht Grenzen zu verschieben. Er ist seit Hitler in meinen Augen der gefährlichste Mensch. Er bedroht den Weltfrieden bzw. die westliche Zivilisation. Die sog. westlichen Werte sind ihm ein Greuel. Sie scheinen ihn in seinem Streben, russische "Erde" zurückzuholen und ein neurussisches Reich in den Grenzen der ehemaligen Sowjetunion zu begründen, zu behindern.
    Das ist Neofaschismus. Als wichtigster Philosoph des Kremls gilt der Neofaschist Alexander Dugin.
    Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Alexan...jewitsch_Dugin

    PS: Es bestreitet wohl kein rational denkender Mensch, dass es auch in der Ukraine faschistische Nationalisten gibt und das diese Leute ebenfalls Verbrechen begehen, wie vielleicht 2014 in Odessa. Dies ist in Kriegszeiten normal, dass beide Seiten Verbrechen begehen.
    Entscheidend ist doch, wer diesen jetzigen Krieg bzw, den Vorkrieg ab 2014 ausgelöst hat.

    Ich denke Russland ist Groß genug und hat mehr Ressourcen als alle Nachbarsstaaten, es ist eher umgekehrt, der Westen marschiert in Länder ein, beutet die Ressourcen aus und verzieht sich wieder und was bleibt übrig? Terr*r und arme Menschen! Das habt ihr auch mit Russland vor und dass seit Jahrzenten, nur es klappt einfach nicht, deswegen verschiebt ihr eure Nato Grenzen so nah wie möglich an Russland, um irgendwann angreifen zu können. Warum hat Russland, seit dem die Sowjetunion zerfallen ist, nicht ein einzigen ehemaligen Sowjetstaat angegriffen, aber warum tut es Russland jetzt? Genau, weil ihr Kriegsgeile Hetzer seid, ihr habt damit angefangen! Der Westen hat den Euromaidan finanziert und auf die Beine gestellt, den Leuten in der Ukraine die Köpfe verdreht, die Menschen dort zu unrecht behandelt und dann auch noch der Natobeitritt, der den Rest gegeben hat. Und das dumme ist, die Ukraine hat schon verloren, weil sie zu viel den Amis geglaubt haben. Hätten sie einfach das Ultimatum angenommen, jetzt stehen sie da, hochverschuldet und total zerstört, die Armee nicht mehr ernstzunehmen, weil sie schon auf Pickuptrucks rumkutschiert und die arme Zivilbevölkerung, die als Kanonenfutter auf vorderster Front geschickt werden. Tja so wertvoll sind die Ukrainer für den Komiker Selenskyj und die armen Leute denken auch noch wirklich, wegen der ganzen wessi Propaganda, das Russland haushoch verliert. Ukraine ist kein eigener Staat mehr und dass wird sich in Zukunft auch zeigen.
    Und ich sage es dir noch einmal, niemand interessiert sich mehr für den Westen, weil er keine Werte mehr hat und das auch verdient, wenn man in die Vergangenheit zurückblickt. Das Resümee ist, dass der Osten die Zukunft ist. Ihr habt nichts mehr zu bieten, ihr seid nur Verbraucher, deswegen braucht ihr unbedingt Krieg, nur es ist jetzt endgültig in die Hose gegangen.

    Apropo wegen eurem westlichen Weltfrieden, was bezieht ihr eigentlich auf das Wort Welt? Meint ihr nur euch selbst? Weil im Irak, Afghanistan und Libyen scheint immer noch nicht Frieden zu sein und den Übeltäter dafür kennt man wohl.

  19. Nach oben   #19

    Dabei seit
    05/2022
    Beiträge
    100
    @ vojvoda

    Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen. Wer so durch die russ. Propaganda im Kopf vernagelt ist, mit dem kann man keine Diskussion führen.

  20. Nach oben   #20

    Dabei seit
    06/2022
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von reklov Beitrag anzeigen
    @ vojvoda

    Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen. Wer so durch die russ. Propaganda im Kopf vernagelt ist, mit dem kann man keine Diskussion führen.
    Welche "russ. Propaganda"? Ich kann noch nicht mehr fließend russisch und Medien schaue ich genauso wenig. Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen, wie soll das deiner Meinung nach gehen, dass mich Russland zu irgendetwas propagiert hat? Ich kenne einfach nur die Nato und ihre Ziele, weil sie unser Land zerstört und zerstückelt hat und nicht nur unser, sondern auch weitere. Das sind einfach nur Erfahrungen und eine logische Schlusserfolgerung, wer nichts kommen sehen kann, der braucht auch kein Präsident oder General zu sein. Jeder schaut auf die eigene Sicherheit seines Landes, dass gehört zur Privileg, genauso wie Amis sagen "America first" und alles außerhalb kaputt bombt für den westlichen Weltfrieden. Frage mich was die Amis machen würden, wenn die Russen in Venezuela paar Atombomben aufstellen, in Kuba wissen wir ja zu was es fast gekommen ist. Immerhin hast du es bis hierhin geschafft den Müll abzugeben, den du in der Glotze bei Ard gesehen hast, aber denke wohl kaum, dass du auf all meine Argumente eingehen kannst. Alles was ich von mir gegeben habe ist wirklich so geschehen und bei nur kleiner Recherche wird man die Bestätigung darin finden. MfG Vojvoda
    Geändert von Vojvoda (04.07.2022 um 20:42 Uhr)

  21. Nach oben   #21

    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Zinal
    Beiträge
    244
    Gehe in den Krieg und lass Dich verheizen, dann hat die Welt einen verblendeten Menschen weniger.
    Ich glaube, dass Du nicht weisst was Krieg bedeutet, sonst wärst Du nicht so!

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2017, 03:48
  2. Russisch-weißrussische Grenze: Falle für Ausländer
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 20:42
  3. Die Reform der russischen Streitkräfte
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2016, 12:12
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2016, 16:43

Lesezeichen für Als Ausländer in die Russischen Streitkräfte