+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Einreise nach Deutschland fuer russische Staatsbuerger ohne Visa moeglich?

  1. #1

    Dabei seit
    12/2019
    Ort
    Banbury
    Beiträge
    6

    Einreise nach Deutschland fuer russische Staatsbuerger ohne Visa moeglich?

    Ich bin deutscher Staatsbuerger und lebe mit meiner Frau in England, sie hat hier Settled Status mit einer Permanent Residence Card, ausserdem hat sie einen gueltigen russischen Reisepass.

    Es scheint wir koennen zusammen ohne Visa in Laender des Schengenraums reisen aber nicht in das Land des Staatsbuegers, in diesem Fall Deutschland, mit dem sie unterwegs ist?!?

    Wir wollten meine Eltern in Deutschland besuchen und es ist nicht schluessig, ob wir fuer sie ein Visa benoetigen.

    Ich habe auch zweimal die Deutsche Botschaft angeschrieben aber keine Antwort erhalten.

    Vielleicht hat hier Jemand Erfahrung damit?

    Wir koennten mit dem Auto den Tunnel oder eine Faehre nach Frankreich nehmen und dann einfach weiter nach Deutschland fahren?

  2. Nach oben   #2
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    403
    Zitat Zitat von disi
    . . . Es scheint wir koennen zusammen ohne Visa in Laender des Schengenraums reisen aber nicht in das Land des Staatsbuegers, in diesem Fall Deutschland, mit dem sie unterwegs ist?!?
    Guten Morgen! Wie begründet sich die Annahme, des "Nicht - einreisen - könnens" nach DE? Sobald die Dame eine permanent residence hat, sollte das möglich sein - es sei denn, es haben sich Veränderungen nach dem Austritt GB's aus der EU ergeben. Dann sieht es schlecht aus . . .

  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    12/2019
    Ort
    Banbury
    Beiträge
    6
    Ich lese z.B. hier:
    https://uk.diplo.de/uk-de/brexit-inf...421732-5-panel

    5e
    Seit dem 01.01.2021 sind die auf Basis des Freizügigkeitsrechts gewährten Erleichterungen für Nicht-EU-Familienangehörige britischer und deutscher Staatsangehöriger nicht mehr anwendbar, weder bei der Visumbeantragung noch beim Grenzübertritt.

    Nach Ende der Übergangszeit sollten Reisende, die noch im Besitz eines einem Familienangehörigen eines britischen oder deutschen Staatsangehörigen nach Freizügigkeitsrecht erteilten Visums sind, beim Grenzübertritt alle für die Einreise in die Schengener Staaten erforderlichen Nachweise mit sich führen, so z. B. Nachweise zur Unterkunft, zur Erwerbstätigkeit, ausreichender Mittel zum Lebensunterhalt, Einladungsschreiben oder Rückflugtickets, sowie Nachweise zur wirtschaftlichen Situation im Heimatland und zur Absicht, das Gebiet der Mitgliedstaaten vor Ablauf der Visumgültigkeit wieder zu verlassen.
    Und ich glaube hier kann man ein Visa beantragen:
    https://uk.diplo.de/uk-en/02/visa/jo...spouse/2448194
    Hier schreiben sie, Britisch Citizens brauchen kein Visa zur Einreise. Sie koennen nach zwei Wochen in Deutschland ein Visa beantragen und fuer das Visa braucht man unter anderem:
    Current UK residence permit (BRP)/ visa (foreign residents only).
    Das ist was meine Frau hat...

    Also koennte sie mit der Residence Card fuer zwei Wochen nach Deutschland oder nicht (in meiner Begleitung mit Heiratsurkunde und allem drum und dran)

  4. Nach oben   #4
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    403
    Hier bin ich mit meinem Latein auch am Ende; die Britten verfügen ja jetzt über einen sogenannten Sonderstatur.

    Wird sicher schwierig, da können nur die Auskünfte der Botschaften / Konsulate helfen.

    Viel Glück wünscht Karl L.

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    12/2019
    Ort
    Banbury
    Beiträge
    6
    Falls noch Jemand das Problem hat

    Wir leben in England, ich bin Deutsch und meine Frau ist Russisch.
    Wir haben beide Settled Status hier in den UK.

    Für Deutsche Staatsbürger gibt es kein vereinfachtes Verfahren, das gilt nur für alle anderen Mitgliedsstaaten der EU.

    Also musste meine Frau ein Schengen Visa zum Besuch der Familie beantragen.
    Wir brauchten (alles in Original und zwei Kopien):
    - Antragsformular.
    - Einladungsschreiben meiner Mutter, die in Deutschland lebt und die Unterkunft garantiert.
    - Nachweis zum Einkommen.
    - Nachweis zum Wohnsitz.
    - Nachweis zur Reise in die EU (Reservierte Flüge oder in unserem Fall der Buchungsbeleg für den Eurotunnel).
    - Ausweis.
    - Residence Card UK.
    - 2 x Foto.
    - Nachweis des Familienstandes (Heiratsurkunde übersetzt in Deutsch oder Englisch und Apostille).

    Wir mussten zur EU Visa Stelle (TLSContact) in London fahren und eine Bearbeitungsgebühr für den Dienstleister zahlen. Das Visa selbst war kostenlos.

    Obwohl wir ein Mehrfach Eintritt Schengen Visa für nur 1-2 Monate beantragt hatten, wurde ein Schengen Visa über ein Jahr ausgestellt mit maximal 180 Tagen Aufenthalt in der EU.
    Die Bearbeitung dauerte nur 1-2 Wochen und wir konnten den Ausweis abholen.

    TLSContact Visa Application Centre in London:
    - Ich dachte erst wir brauchen kein Einladungsschreiben oder Tickets für die Reise.
    - Die Dame an der Rezeption war sehr forsch, sprach nur Englisch und wollte uns wegschicken als sie kurz über unsere Dokumente schaute. Da fehlen die Tickets und das Einladungsschreiben! Ich hatte dann darauf bestanden mit dem Antrag fortzufahren.
    - Am Antrags-Schalter hatten wir dann eine Dame, die sprach Russisch und meine Frau hatte das übernommen
    - Der Antrag war gestellt und wir wurden nur zwei Tage später von der Deutschen Botschaft zu den fehlenden Dokumenten angeschrieben.
    - Meine Mutter hatte uns dann ein Foto des Einladungsschreibens geschickt und wir den Eurotunnel gebucht. Beides hatten wir dann per E-Mail and die Botschaft geschickt und alles lief gut.

  6. Nach oben   #6
    Avatar von Strogino
    Dabei seit
    04/2022
    Ort
    ab 01.06.22 Wolfsburg/Moskau
    Beiträge
    27

    Einreise

    Moin Leute,
    ich habe/hatte ein ähnliches Problem, meine Frau auch Russin möchte mit mir mit dem Auto über Finnland nach Russland reisen, also habe ich heute Morgen die Finnische Botschaft angeschrieben und gefragt was muss/kann man denn machen, eine Stunde später die Antwort, mit dem unbefristeten Aufenthaltstitel von Deutschland Einreise (Schengen) bis 90 Tage kein Problem.

  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder und Cranz/Ostpreußen
    Alter
    59
    Beiträge
    58
    Hallo in die Runde!
    Ich würde gern einen russischen Paß bekommen.
    Das Verfahren soll vereinfacht worden sein.
    Hat schon jemand die Prozedur durchgezogen und kann Hilfen und Ratschläge geben?
    Meine Situation:
    Bin Deutscher, 59 Jahre alt, mit einer russischen Frau verheiratet, die nur den russischen Paß und den deutschen Aufenthaltstitel hat.
    Wir haben minderjährige Kinder mit Doppelpaß.
    Dazu haben wir (eigentlich ja nur meine Frau) eine Wohnung in Rußland (Eigentum).
    Bis zur Rente, also frühestens in 4 Jahren, muß ich aber noch hier leben und arbeiten. Ein Umzug zur Erlangung des russischen Aufenthaltstitels kommt vorerst also eigentlich nicht in Frage.
    Theoretisch könnte meine Frau mit den Kindern schon nach Rußland ziehen, aber würde das meine Situation verbessern (hätte ich dann irgendwie die Möglichkeit über irgendwelche Bestimmungen schon vorab, also vor meinem Umzug nach Rußland, den russischen Paß zu bekommen)?
    Finanziell sind wir halbwegs abgesichert, aber da kommen sicherlich noch einige Kosten auf uns zu, wenn die Kinder studieren wollen.

  8. Nach oben   #8

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    474
    Vorausgesetzt, Du wurdest nicht auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion geboren und hattest niemals einen Pass der UdSSR.

    Dann sollte fuer die zutreffen: Ehefrau (laenger als 3 Jahre) UND Kinder, wohnhaft in Russland und russische Staatsbuerger, als Grundbedingung.

    Du kannst, nach Erhalt der voruebergehenden Aufenthaltsgenehmigung sofort den Antrag auf Staatsbuergerschaft abgeben.

    Du musst also nicht den Erhalt der Dauerhaften Aufenthaltserlaubnis abwarten.

    Unterpunkt часть 2.2 статьи 14

    https://xn--b1aut.50.xn--b1aew.xn--p...BD%D0%BE%D0%BC

  9. Nach oben   #9

    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder und Cranz/Ostpreußen
    Alter
    59
    Beiträge
    58
    Mir ging es hier eher um Erfahrungen mit den neuen Regelungen.
    Also welche Fallstricke gab es bei der Erlangung der Russenstaatsbürgerschaft mit den neuen vereinfachten Regelungen?
    Daß es prinzipiell möglich ist, und ich unter die neue Regelung falle, weiß ich.

  10. Nach oben   #10

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    474
    Alle die ich kenne, haben den RUS Pass vor der Neuregelung bekommen.

    Nebenbei, die BVA faellt momentan keine Entscheidungen zum Antrag auf Beibehaltung der DE Staatsbuergerschaft.

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Einreise nach Deutschland
    Von Matroska im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2020, 20:04
  2. Kurzurlaub bis 72h in Moskau bald ohne Visum möglich?
    Von LabasRytas im Forum Visum, Einreise und Aufenthalt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2017, 17:37
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2017, 08:48
  4. Deutschland verweigert dem russischen Agrarminister Tkatschow Einreise
    Von Hieronymus im Forum Wirtschaft und Wissenschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2016, 06:24
  5. Russische Freundin für 3 Monate nach Deutschland holen?
    Von Sakume im Forum Visum, Einreise und Aufenthalt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 16:06

Lesezeichen für Einreise nach Deutschland fuer russische Staatsbuerger ohne Visa moeglich?