+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Mit dem Auto nach Korea via Vladivostok - Pfadfinder treffen

  1. #1

    Dabei seit
    08/2014
    Beiträge
    9

    Mit dem Auto nach Korea via Vladivostok - Pfadfinder treffen

    Hallo in die Runde,
    Im August 2023 findet in Japan das Welt-Pfadfindertreffen statt.
    Da ich die Zeit habe möchte ich auf dem Landweg nach Vladivostok und dann mit der Fähre nach Süd-Korea.

    Mit der Trans-Sib ist eine Möglichkeit.
    Mir schwebt es aber vor, mit dem Auto zu fahren.
    In 30 Tagen (Touristenvisum) 12.000km fahren ist viel - aber machbar.

    Wichtiger ist etwas Anderes:
    Es gibt in Russland viele Pfadfinder.
    Sie unterwegs zu treffen wäre eine tolle Möglichkeit Russland und die Menschen besser kennen zu lernen.
    Leider habe ich bei meiner Suche keine wirklichen Anknüpfungspunkte gefunden.

    Natürlich bin ich sehr früh dran mit dieser Frage aber es gibt noch so viele andere offene Punkte und mit einem muss ich schließlich anfangen.

    Freue mich über Hinweise.

    Danke vorab und Grüße,
    Axel

  2. Nach oben   #2

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von llosch Beitrag anzeigen
    Es gibt in Russland viele Pfadfinder. .....

    Leider habe ich bei meiner Suche keine wirklichen Anknüpfungspunkte gefunden.
    Zum Einlesen...

    https://orur.ru/

    http://www.scouts.ru/

    http://xn--80aeahebk5dkql1d.xn--p1ai/


  3. Nach oben   #3
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    313
    Zitat Zitat von llosch
    1.: Mit der Trans-Sib ist eine Möglichkeit.
    2.: Mir schwebt es aber vor, mit dem Auto zu fahren.
    3.: In 30 Tagen (Touristenvisum) 12.000km fahren ist viel - aber machbar.
    4.: Es gibt in Russland viele Pfadfinder.
    Sie unterwegs zu treffen wäre eine tolle Möglichkeit Russland und die Menschen besser kennen zu lernen.
    Zu 1.: Nachdem ich summarum 4000 km mit der RUS-Eisenbahn gefahren bin, kommt das nicht mehr in Frage.
    Zu 2.: Etwas Anderes als mit dem Auto kommt für mich nicht in Frage.
    Zu 3.: Touri-Visum, 30 Tg ist zu knapp - warum kein "Geschäftsvisum für 90 Tg" ?
    Zu 4.: Die Reise klingt sehr interessant - allerdings hab' ich nicht das geringste PFADFINDER-Interesse.

  4. Nach oben   #4

    Dabei seit
    08/2014
    Beiträge
    9
    Hallo Paul,
    Danke für die 3 Links!
    alle 3 hab ich bei der Suche nicht gefunden.

    Da wird sich sicher etwas finden lassen.

    @Lagerfeld:
    Das mit dem Visum ist tasächlich ein schwierige Frage!
    30 Tage über ein Touristenvisum sind knapp (wohl zu knapp!)
    Aber ein Geschäftsvisum ist auch an einige Bedingungen geknüpft.

    Ich hoffe sehr, daß die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland besser werden und ich dann einen guten Weg finde weil mit dem Auto und einer reinen Fahrstrecke von 12.000km wären das 400km pro Tag.
    Über 30 Tage - Zu Viel !
    Schließlich wollen wir auch zB Jekaterinburg, Omsk und den Baikalsee (nur 3 Beispiele) erleben.
    St. Petersburg und Moskau werden wir bewusst auslassen, weil es dorthin Städtereisen von Deutschland aus gibt.

    Und im Hinblick auf Pfadfinder:
    Ich bin mit 54 zum ersten Mal auf dem Weltpfadfindertreffen in Japan gewesen weil mein Sohn unbedingt dort hin wollte.
    Ich war als Helfer dort - zum Arbeiten.

    Aber es war SOOOOOO großartig das ich nach wie vor als Helfer dabei bin.

    Grüße aus Mainz, Axel

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von llosch Beitrag anzeigen
    Über 30 Tage - Zu Viel !
    Nicht wirklich....

    ALLES wurde schon mal gemacht und erlebt....

    https://www.auto.de/magazin/vw-caddy...nach-russland/

  6. Nach oben   #6
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Beiträge
    313
    Zitat Zitat von Paul
    Nicht wirklich...ALLES wurde schon mal gemacht . . .
    Ist richtig, ABER: Wie man im Text lesen kann, geht es hier um eine REKORDFAHRT, und das wird wohl kaum im Sinne des TE, wie auch nicht in meinem Sinne, sein - ich bevorzuge SPAßFAHRTEN mit Genuß und viel Zeit und Erholung, und da kann es schon mal vorkommen, daß man vorher nicht weiß, wie es weitergeht und wann man wo ankommt.

    Beispiel hier in Israel, der Genuß, nicht der REKORD, hat oberste Prirorität.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 10 (Kopie).jpg‎   46 noch mal . . . (Kopie).jpg‎   132 Toni Ashkel (Kopie).jpg‎  

    8 Mein Parking.jpg‎  


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Auto import von Russland nach Deutschland
    Von Tom65 im Forum Allgemeines Russlandforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2020, 10:31
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2019, 07:37
  3. Keine Atomwaffen auf Korea!
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2017, 22:43
  4. Auto in Russland kaufen und nach Deutschland exportierten
    Von whister im Forum Reisen nach Russland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2015, 00:03
  5. mit dem Zug nach Vladivostok und weiter bis nach Petropawlowsk
    Von Vodkaliebhaber im Forum Reisen nach Russland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2014, 19:55

Lesezeichen für Mit dem Auto nach Korea via Vladivostok - Pfadfinder treffen