+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Als Tourist mit in Russland gekauftem Auto bis nach Deutschland fahren...

  1. #1

    Dabei seit
    12/2019
    Beiträge
    3

    Als Tourist mit in Russland gekauftem Auto bis nach Deutschland fahren...

    Hallo zusammen, liebe Russlandfreunde,

    ich war bereits einige Male in Russland und erkenne jedes Mal wie schön das Land ist. Ich möchte deshalb gern mehr von Russland sehen und plane hierzu eine größere Reise von Sibirien nach Deutschland.

    Ich würde hierzu gern als Tourist nach Nowosibirsk fliegen und vor Ort einen Neuwagen (UAZ Hunter) kaufen, welchen ich während der Reise nutze und anschließend heimwärts bis nach Deutschland fahre.

    Hierzu ergeben sich einige Fragen:

    1. Anmeldung des Fahrzeugs:
    Ich muss wohl davon ausgehen, dass es mir als Tourist ohne festen Wohnsitz und Aufenthalt in Russland nicht möglich ist einen PKW anzumelden. Gibt es in Russland ein "Exportkennzeichen"? Oder seht Ihr eine andere Möglichkeit einen Wagen anzumelden ohne Probleme mit der Polizei oder an der Grenze zu bekommen?

    2. Führerschein:
    Meine bisherigen Informationen besagen, dass ein ausländischer/internationaler Führerschein in Russland lediglich drei Monate gültig ist. Ich plane daher die Reise auf diesen Zeitraum zu begrenzen. Gibt es eine Möglichkeit die Gültigkeit des Führerscheins zu verlängern?

    3. Weitere Probleme:
    Seht Ihr weitere Probleme?

    Herzlichen Dank und beste Grüße!
    Tom

  2. Nach oben   #2

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    321
    Vorweg. Wo soll das Kfz zugelassen werden? UAZ wird momentan mit Euro 5 ausgeliefert. Euro 5 ist in Deutschland als Neufahrzeug nicht zulassungsfähig. Hast Du dafür eine Lösung?


  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    12/2019
    Beiträge
    3
    Lieber Paul,

    das Fahrzeug soll in Russland als Neuwagen erworben und dann auch zuerst in Russland zugelassen werden. Nach mehr als zehntausend Kilometern für den Weg nach Deutschland soll der dann gebrauchte Wagen in Russland ab- und hier angemeldet werden.

  4. Nach oben   #4

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    321
    Dann kurz, ohne noch mal in den aktuellen Vorgaben fuer Russland zu lesen, hab momentan keine Zeit.

    - Pass ins Russische Ubersetzen und beglaubigen lassen.
    - Registrieren lassen
    - Zur GIBDD, erklaeren was Du vorhast, nicht das inzwischen sich die Vorschriften gaendert haben .
    - Fahrzeug kaufen, auf ordnunsgemaessen Kaufvertrag achten (wichtig bei der GIBDD), Papiere des KFZ kontrollieren, VIN, Rahmen und (beim UAZ) Nummer der Karosse abgleichen.
    - Versicherung fuer ein Transitkennzeichen abschliessen
    - Ab zur GIBDD, Transitkennzeichen beantragen, "TUEV", Gebuehr bezahlen, Kennzeichen anschrauben und los. Fast. Bitte informiere Dich bei der GIBDD, ob bei der Russischen Armee der UAZ von der Reserveliste gestrichen werden muss. Nein, das ist kein Scherz. Es KANN sein, muss nicht. Ich hatte das mal bei einer Gazelle 4x4. Ist irgendein Überbleibsel der UdSSR.
    - Transitkennzeichen sind 20 Tage gueltig.

    Nur nebenbei: In DE sind importiere Gebrauchtfahrzeuge nur zulassungsfaehig, wenn ein Abgasgutachten vorliegt. D.h. die aktuelle Motor/Getriebe Konfiguration wurde in DE schon einmal zugelassen. Ich lege (fast) meine Hand dafuer ins Feuer, das fuer die aktuellen Modelle kein Abgasgutachten in DE vorliegt. Meine dringende Empfehlung, vor Kauf dieses bei Euch in DE abklaeren. Und, bei Transitkennzeichen gibt es keinen Vorbesitzer. Nur so als Denkanstoss zum Thema "Import Gebrauchtfahrzeug". Es stehen beispielsweise einige Chevrolet Niva seit Jahren in Berlin. Nicht zulassungsfaehig...

    Auf einen Russen anmelden, nach DE fahren, dann in RUS abmelden usw. usw. funktioniert nicht. Fahrzeug muss bei der Abmeldung in Russland vorgefuehrt werden.

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    321
    Noch mal ich.

    Ich habe mich mit dem Thema in den letzten Jahren nicht befasst, daher kurz mal Quergelesen. Scheinbar gibt es noch die Moeglichkeit, das Fahrzeug voruebergehend in Russland zuzulassen. Dabei ist es (wie ich es bisher verstanden habe) fuer Auslaender uninteressant, wo das Fahrzeug wieder abgemeldet wird. D.h. Du kannst das Fahrzeug kaufen, faehrst zum oertlichen GIBDD, erhaelst eine voruebergehende Zulassung (in Abhaengigkeit von Gueltigkeit Visum und Registrierung), meldest das Fahrzeug vor Ausfahrt aus der RF ab (wie schon geschrieben, das Fahrzeug muss bei der Abmeldung vorgefuehrt werden) und beantragst Transit-Kennzeichen. Laut Verwaltungsvorschift ist das Abmelden und Verlaengern der voruebergehenden Zulassung in jedem GIBDD der RF moeglich. Notwendige Dokumente fuer die voruebergehende Zulassung sind die gleichen, wie fuer Transitkennzeichen.

    Es ist nicht moeglich, mit der vorübergehenden Zulassung aus der RF auszureisen. Also kommst Du um Transitkennzeichen nicht herum...

    So zumindest mein momentaner -angelesener- Kenntnisstand. Daher unbedingt vor Ort und VOR Kauf des Kfz die Sache mit dem GIBDD Dein Vorhaben besprechen.

  6. Nach oben   #6

    Dabei seit
    12/2019
    Beiträge
    3
    Lieber Paul,

    zuerst vielen herzlichen Dank für Deine sehr nützlichen Antworten!

    Ja, die von Dir beschriebene vorübergehende Zulassung wäre freilich EXZELLENT!

    Das 20-tägige Transitkennzeichen würde zwar funktionieren, aber ich möchte ja in erster Linie Russland bereisen und erst in zweiter Linie ein Auto ausführen. 20 Tage sind dafür schon sehr kurz.

    Als guter Gast möchte ich natürlich alles richtig machen und nicht mit dem russischen Gesetz oder den Behörden in Konflikt kommen.

    Daher sollte die Lösung zuerst die Anmeldung des Wagens und anschließend die Ausreise ermöglicht. Wenn dies zuerst über eine vorübergehende Zulassung und anschließendes Transitkennzeichen der GIBDD funktioniert wäre dies großartig.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.03.2020, 19:26
  2. Auftrag für Russe/Russin bzw. Rußland-Tourist
    Von hpo im Forum Wohnen & Arbeiten in Russland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2017, 22:18
  3. Russisches Fahrzeug in Deutschland fahren - mit russischen Kennzeichen
    Von Hicky im Forum Allgemeines Russlandforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2017, 04:24
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2016, 22:35
  5. Auto in Russland kaufen und nach Deutschland exportierten
    Von whister im Forum Reisen nach Russland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2015, 00:03

Lesezeichen für Als Tourist mit in Russland gekauftem Auto bis nach Deutschland fahren...