+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 31 bis 48 von 48

Thema: Michail Sergejewitsch Gorbatschow

  1. #31
    Avatar von Gripto
    Dabei seit
    04/2013
    Ort
    Kassel
    Alter
    62
    Beiträge
    67
    Oh Mann, das ist ja schon pathologisch bei dir. Niemand weist einfach nur auf einen drohenden Krieg hin. Falls du es tatsächlich nicht gemerkt hast, der Westen wird angeprangert einen Krieg vorzubereiten. Und das nicht aus Boshaftigkeit oder sonstiger Gesinnung, sondern aufgrund der klaren Fakten, von denen du immer wieder vergeblich ablenken willst. Dabei wissen mittlerweile alle dass du ein Lügner und ein Troll bist. :-))

  2. Nach oben   #32
    abgemeldet
    Dabei seit
    10/2014
    Beiträge
    334
    Zitat Zitat von Gripto Beitrag anzeigen
    Oh Mann, das ist ja schon pathologisch bei dir. Niemand weist einfach nur auf einen drohenden Krieg hin. Falls du es tatsächlich nicht gemerkt hast, der Westen wird angeprangert einen Krieg vorzubereiten. Und das nicht aus Boshaftigkeit oder sonstiger Gesinnung, sondern aufgrund der klaren Fakten, von denen du immer wieder vergeblich ablenken willst. Dabei wissen mittlerweile alle dass du ein Lügner und ein Troll bist. :-))
    Doch !
    Diejenigen,, die ggf. sogar noch alte Rechinungen mit Russland offen haben z.Bö. Neo -Nazis, oder Leute wie Du, die Nazi-Propaganda verbreiten, die Hitler Ehrenkränze flechten wie Du, die Hitlers Scheitern nicht erkenne, nicht erklennen woillen, die hätten gerne einen Krieg gegen Russland.

  3. Nach oben   #33
    Avatar von Gripto
    Dabei seit
    04/2013
    Ort
    Kassel
    Alter
    62
    Beiträge
    67
    Von dir kommen ausschließlich Behauptungen, nichts nachvollziehbares.

    Zitat Zitat von toto66 Beitrag anzeigen
    Doch !
    Zwei Ausrufezeichen. Ich frohlocke. :-))

    Diejenigen,, die ggf. sogar noch alte Rechinungen mit Russland offen haben z.Bö. Neo -Nazis
    Solche wie Willi Wimmer und die 19 Ex-Gehimdienstler im Verein mit unzähligen anderen Intelligenzen mit hoher Reputation? Mit deiner wahnhaften Fixierung auf eingebildete Nazis und Hitler wird dein Scheinargumentation nicht glaubwürdiger. Versuchs doch mal mit drei oder vier Ausrufezeichen. :-))

  4. Nach oben   #34
    Ein Service von russland.RU
    Dabei seit
    01/2012
    Beiträge
    2.738

    Gorbatschow: Die Krim ist nicht verhandelbar mit dem Westen

    Gorbatschow: Die Krim ist nicht verhandelbar mit dem Westen

    [Hanns-Martin Wietek] In einem Interview mit der »Komsomolskaja Prawda« vertrat der früher Präsident der Sowjetunion Michail Gorbatschow die Auffassung, dass es keine „Krimfrage“ gebe und...

    Weiterlesen...

  5. Nach oben   #35
    Ein Service von russland.RU
    Dabei seit
    01/2012
    Beiträge
    2.738

    Gorbatschow fordert Verbot des Krieges

    Gorbatschow fordert Verbot des Krieges

    [Von Thomas Pany] – Der frühere Staatspräsident der Sowjetunion wendet sich gegen den „Kult der militärischen Gewalt“. Dreißig Jahre nach dem Abrüstungsgipfel in Reykjavik mit...

    Weiterlesen...

  6. Nach oben   #36
    Ein Service von russland.RU
    Dabei seit
    01/2012
    Beiträge
    2.738

    Putin und Gorbatschow kondolieren Kuba

    Putin und Gorbatschow kondolieren Kuba

    Präsident Wladimir Putin hat den verstorbenen kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro „Symbol einer Epoche“ genannt. In einem Telegramm an den kubanischen Staatschef Raúl Castro, den Bruder...

    Weiterlesen...

  7. Nach oben   #37
    Ein Service von russland.RU
    Dabei seit
    01/2012
    Beiträge
    2.738

    Für Gorbatschow stehen die Zeichen auf Sturm

    Für Gorbatschow stehen die Zeichen auf Sturm

    Michail Gorbatschow, der letzte Staatschef der Sowjetunion, warnt in einem Gastbeitrag des TIME-Magazin vor einem neuen Wettrüsten. „Es sieht so aus, als ob sich die...

    Weiterlesen...

  8. Nach oben   #38
    Ein Service von russland.RU
    Dabei seit
    01/2012
    Beiträge
    2.738

    Gorbatschow zum Tod Helmut Kohls

    Gorbatschow zum Tod Helmut Kohls

    Der ehemalige Präsident der UdSSR Michail Gorbatschow hat sein Beileid über den Tod des ehemaligen Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland, Helmut Kohl, bekundet. Gorbatschow hob die...

    Weiterlesen...

  9. Nach oben   #39
    Ein Service von russland.RU
    Dabei seit
    01/2012
    Beiträge
    2.738

    Gorbatschow fordert zum erneuten Dialog auf

    Gorbatschow fordert zum erneuten Dialog auf

    Die Beziehungen zwischen Russland und den USA durchleben heute schwierige Zeiten, sagte der ehemalige Präsident der Sowjetunion Michail Gorbatschow in einer Botschaft an die Teilnehmer...

    Weiterlesen...

  10. Nach oben   #40
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    308

    M. Gorbatschow

    Ohne ihn wäre die deutsche Einheit nicht möglich gewesen. Jetzt ist der frühere sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow im Alter von 91 Jahren gestorben.

    ...

    "MG hatte das Herz an der Richtigen Stelle,
    nur der Verstand war Naiv"
    (Berlin erhebt wieder die Hand gegen Russland)

  11. Nach oben   #41
    Avatar von Biene
    Dabei seit
    06/2022
    Ort
    Danzig
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Ohne ihn wäre die deutsche Einheit nicht möglich gewesen. Jetzt ist der frühere sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow im Alter von 91 Jahren gestorben.

    ...

    "MG hatte das Herz an der Richtigen Stelle,
    nur der Verstand war Naiv"
    (Berlin erhebt wieder die Hand gegen Russland)
    Ihr wärt auch ohne Gorbi abgesoffen und ohne ihn hätten wir euch Spackos immer noch am Hals. Die Zeit war reif.

  12. Nach oben   #42
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    308
    Zitat Zitat von Biene Beitrag anzeigen
    Ihr wärt auch ohne Gorbi abgesoffen und ohne ihn hätten wir euch Spackos immer noch am Hals. Die Zeit war reif.

    Bestimmt nicht!

  13. Nach oben   #43
    Avatar von Biene
    Dabei seit
    06/2022
    Ort
    Danzig
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Bestimmt nicht!
    Aha soso...
    "Ausgangslage
    Als Michail Gorbatschow im März 1985 Generalsekretär der KPdSU wurde, war die wirtschaftliche Lage in der Sowjetunion eher unbefriedigend. Seit der zweiten Hälfte der Amtszeit von Breschnew war das Wirtschaftswachstum rückläufig. Bei Amtsantritt Gorbatschows lag die Wachstumsrate nur noch knapp über zwei Prozent. Dies war mit den USA (3 %) oder der Europäischen Gemeinschaft (1,6 %) vergleichbar, entsprach allerdings nicht den selbstgesteckten Zielen der KPdSU.[1] In vielen Bereichen der Wirtschaft waren die Produktionszahlen rückläufig, die Qualität der Erzeugnisse entsprach oft nicht dem internationalen Standard. Es gab eine ineffiziente und naturgemäß intransparente Schattenwirtschaft.

    Die Landwirtschaft war nicht in der Lage, die Bevölkerung hinreichend zu versorgen. Von der knappen Produktion mussten Verluste verzeichnet werden, da das Transport- und Lagersystem unzureichend ausgebildet war. Auch die Bewirtschaftung der Flächen, die den Kolchosebauern als Privatparzellen zugestanden wurden (5 % der Produktionsfläche), konnte die systembedingten Schwächen nicht ausgleichen.

    Auch die Wissenschaft und die Technologie entsprachen nicht der allgemeinen Entwicklung. Die sinkende Anzahl von Zitierungen in Wissenschaftszeitschriften ist ein Kennzeichen der rückläufigen Entwicklung. Im bedeutenden Hightech-Bereich war die Sowjetunion zunehmend ohne Erfolge. Dafür belasteten die Ausgaben für Militär und Rüstung die schon angespannte Wirtschafts- und Forschungslage. Der sowjetisch-afghanische Krieg verstärkte diese negative Entwicklung. Die allgemeine Korruption und die Schattenwirtschaft konnten schon zur Zeit von Juri Andropow nicht eingedämmt werden. So fehlten der Verwaltung und dem Management die erforderliche Qualifikation zur Führung des Landes und der Wirtschaft, da Parteiarbeit, Sollerfüllung und Linientreue wichtige Tugenden waren. Zuverlässige Angaben über den Zustand des Landes waren nur bedingt verfügbar.

    Gorbatschow und seine Berater wussten, dass die Dinge schlecht standen und schnelles Handeln erforderlich war. Er und die Reformer in der Partei setzten darauf, Reformen in Partei, Staat und Wirtschaft durchzuführen."

    Es scheint eine lange Tradition in Russland zu sein, die Schuld anderen in die Schuhe zu schieben. Bis heute hat sich daran nichts geändert. Funktioniert irgendwas nicht, ist der Westen Schuld. Achten Sie mal darauf.

  14. Nach oben   #44

    Dabei seit
    04/2016
    Ort
    3961 Zinal
    Beiträge
    64

    Gorbatschow

    Glasnost und Perestroika trafen die Menschen unvorbereitet.
    Auf einmal sollten sie denken lernen, das was die KPSU Jahrzehnte lang zu unterdrücken versucht hatte . . . .
    Das konnte nicht gut gehen.
    Die Vorlaufzeit hätte länger sein müssen, aber dem Gorbi stand das Wasser bis zum Hals.

    Seine Vorgänger lebten von der Substanz. Das Wettrennen um die Vorherrschaft im Weltall (Cosmos) verbrannte die die wenigen Ressourcen der Sowjetunion.

  15. Nach oben   #45
    Avatar von Biene
    Dabei seit
    06/2022
    Ort
    Danzig
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von agence Beitrag anzeigen
    Glasnost und Perestroika trafen die Menschen unvorbereitet.
    Auf einmal sollten sie denken lernen, das was die KPSU Jahrzehnte lang zu unterdrücken versucht hatte . . . .
    Das konnte nicht gut gehen.
    Die Vorlaufzeit hätte länger sein müssen, aber dem Gorbi stand das Wasser bis zum Hals.

    Seine Vorgänger lebten von der Substanz. Das Wettrennen um die Vorherrschaft im Weltall (Cosmos) verbrannte die die wenigen Ressourcen der Sowjetunion.
    Ich wage zu behaupten, dass jede Vorbereitung umsonst gewesen wäre.
    Versuchen Sie mal einem Hund das Schreiben beizubringen.

  16. Nach oben   #46

    Dabei seit
    04/2016
    Ort
    3961 Zinal
    Beiträge
    64

    Gorbatschow

    Alles ist möglich !
    Man kann nach rund 70 Jahren Planwirtschaft diese von einem Tag auf den anderen über Bord werfen wollen, um mit der Marktwirtschaft zu beginnen.
    Es gibt Menschen die das können, aber die grosse Masse ist dessen unfähig.

    Michail war ein unverbesserlicher Idealist, der das Gute im Menschen sah.

    Er sah aber auch, dass Putin auf dem falschen Dampfer sass als er das Terrain für sein drittes Mandat vorbereitete, denn sonst hätte er eines Tages nicht folgendes gesagt:
    „Putin will an der Macht bleiben. Aber nicht, um endlich unsere dringendsten Probleme zu lösen – Bildung, Medizin, Armut. Das Volk wird nicht gefragt, die Parteien sind Marionetten des Regimes. Gouverneure werden nicht mehr direkt gewählt, Direktmandate bei den Wahlen wurden abgeschafft, alles läuft nur noch über Parteilisten. Neue Parteien werden aber nicht zugelassen, sie stören.“
    „Mich beunruhigt, was die Partei ‚Einiges Russland‘, deren Führer Putin ist, und die Regierung tun: Sie wollen den Status quo wahren, es geht keinen Schritt vorwärts. Im Gegenteil: Sie zerren uns zurück in die Vergangenheit, während das Land dringend modernisiert werden muss. ‚Einiges Russland‘ erinnert mitunter an die alte KPdSU."


    Nun ist diese mahnende Stimme verstummt.

  17. Nach oben   #47
    Avatar von Biene
    Dabei seit
    06/2022
    Ort
    Danzig
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von agence Beitrag anzeigen
    „Putin will an der Macht bleiben. Aber nicht, um endlich unsere dringendsten Probleme zu lösen – Bildung, Medizin, Armut. Das Volk wird nicht gefragt, die Parteien sind Marionetten des Regimes. Gouverneure werden nicht mehr direkt gewählt, Direktmandate bei den Wahlen wurden abgeschafft, alles läuft nur noch über Parteilisten. Neue Parteien werden aber nicht zugelassen, sie stören.“
    „Mich beunruhigt, was die Partei ‚Einiges Russland‘, deren Führer Putin ist, und die Regierung tun: Sie wollen den Status quo wahren, es geht keinen Schritt vorwärts. Im Gegenteil: Sie zerren uns zurück in die Vergangenheit, während das Land dringend modernisiert werden muss. ‚Einiges Russland‘ erinnert mitunter an die alte KPdSU."


    Nun ist diese mahnende Stimme verstummt.
    Cooler Typ dieser Gorbi. Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.

  18. Nach oben   #48

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    13
    1956
    Zitat Zitat von russland.RU Beitrag anzeigen
    Gorbatschow: Die Krim ist nicht verhandelbar mit dem Westen

    [Hanns-Martin Wietek] In einem Interview mit der »Komsomolskaja Prawda« vertrat der früher Präsident der Sowjetunion Michail Gorbatschow die Auffassung, dass es keine „Krimfrage“ gebe und...[
    Jo, genau, die haben die russen der Ukraine überschrieben, ca. 1956, unter Krutschov.
    Aha, den kennst Du nicht mehr. Niete.

    Und den Vertrag;, zwischen Russland, USA, England, indem der Ukraine ebenfalls die Grenzen gewährt worden, nach Abgabe ihrer Nuklearwaffen (ja, die Ukraine besass mal 1/3 des Nuklearen Arsenals der Sovietunion): würde es Putin noch wagen, wenn die Ukraine dieses besitzen würde ? Nein. Ist er ein Vertragsbrecher: klare Antwort: ja: So, ein Scheiss-Vertragsbrüchigen. Klaro, wieder einer der RuSSland nach unten zieht..

    Aha, Du willst nur Zitat vom Gorbatschov aus dem Kontext reissen: bist Du ein russischer Nazi ?
    Nur Nazis machen doch so etwas.*
    *Hey, was ist mit dem Friedens & Freundschaftsvertrag von 19984 indem Russland die Grenzen der Ukraine garantierte??

    Schon vergessen, und in Vodka ertränkt??

    Ihr Kommunisten habt ein Gedächtnisproblem !!! Lasst Euch einweisen in's Altersheim !
    Ihr habt ausgedient, und seid besser froh, dass wir nicht weiter nachforschen.
    Das könnte manchen von Euch mieserablen Menschenschändern heute noch Probleme bringen (vergiss nicht: Mord verjährt in Deutschland nicht ! Im Gegensatz zu RuSSland.)

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen für Michail Sergejewitsch Gorbatschow