Ich arbeite zur Zeit nebenbei in den Wintermonaten als Skotnik in einer Kolchose in Roshanovo bei Smolensk (30km). Ende Februar 2017 hoere ich mit der Nebentaetigkeit auf und wenn jemand Interesse hat kann er ja an meine Stelle treten.

Ich arbeite ohne offizielle Anstellung d.h. man zahlt keine Steuern, hat keinerlei anderweitige Abgaben na ja und eben auch keine Versicherung sollte mal was passieren! Man arbeitet eine 24 Stunden-Schicht, dann 2 Tage frei und dann wieder ne 24 Stunden Schicht ohne Feiertage und Wochenende das ganze Jahr im Gleichtakt. Arbeit in einer Kolchose in der Jungkaelber-Abteilung. D.h. Geburtshilfe, Ausmisten, Fuettern usw. sind die Hauptaufgaben. Selbstverpflegung. Fuer die Nacht hat man eine kleine Kammer wo man sich auf einem Bretterbett ausruhen kann. Arbeitskleidung wird nicht gestellt.
Ein kostenloses Zimmer im "obsheshitie" kann bereitgestellt werden. Nachbarn sind 10 Usbeken und ein Russe. Kueche ist vorhanden.
Gehalt: 20 000 Rubel pro Monat.

Wer also mal eine echte russische Kolchose an eigenem Leib erfahren moechte der melde sich gerne rechtzeitig bei mir, ansonsten geht der Job an usbekische Zeitarbeiter. Das ist vor allem ein Job fuer all diejenigen die dem ganzen Geplauder von dem wahnsinnigen Landwirtschaftsboom aus den Nachrichten Glauben schenken. In "meiner" Kolchose kommt man da ganz schnell wieder auf den Boden der Tatsachen.

Wer will kann ja auch in meiner "Wirtschaft" im Sommer mithelfen. Natuerlich ohne Bezahlung aber zu Kost und Logis.
Meine Wirtschaft liegt in Voronino ca. 30 km von Smolensk gen Westen.