+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Präsident Putin soll die freie Welt verteidigen

  1. #1

    Dabei seit
    12/2004
    Beiträge
    639

    Präsident Putin soll die freie Welt verteidigen

    Судебное дело против Россий

    Преступники показывают истинное лицо ! В немецкого журнала „Süddeutsche Zeitung“ 16.12.2004 стр.19 можно читать, что Юкос возбуждает процесс против Русского Государствия – и откуда Steven Theede возбудил процесс ? Правильно, процесс возбужден в Houston, Texas, США. Правильно что Русское Государство не учитывается вмешательство из зарубежье – но к сожалению банки как немецкого банка (Deutsche Bank) страшится предоставлять кредит десять миллиардов Газпрому. Если ЦРУ не убил бы председателя правления Deutsche Bank г-н Герргаузен в 30 ноября 1989 г из-за свойх симпатий для востока, т.е. если США не старался бы создать диктатуру на всём мире по средством террористичных дел – мы все могли бы мирно жить на земле и жить в демокрации – но у нас война – и необходимо иметь сильные государства, способно защить нас чтобы мы не стали бы американскими рабами.
    Кто имеет Байкал-Finance Group ? Chase Manhatten Bank это Роккефеллер.
    Brown Brothers Harriman-Bank это семья Буш, так же как Pennce-Oil.

    Разве нельзя лучше жить чем рабы американскые ? США самая богатая страна мира – но несмотря что самые богатые станут ещё богаче – и одновременно тридцать три миллионов американцев голодают, они бесприютные, и число бедноты ежегодно повышается +14 %. Я немец, но охотно сотрудничаю развить восточной экономии. Раз он узнал что в Германий нет свободного пресса а всё по велению “Моста Атлантика”, то мы только сможем надеятся на Россию.

    Американцев не переносят, что Россия имеет совственные нефтепромысели – всё в мире должно принадлежать им. Посредством Юкос и Юганськнефтегаз американцев хотят воровать русскый газ и нефть – и владеть русской экономии.
    Уже война в Чечения только из-за нефти, Шамиль Басаев обучен в лагере ЦРУ – и раз он работал для ЦРУ, он навечно завысымый им. Я очень грустый из-за жертв в Беслана. Но Президент и террорист Буш также нет опечался о 3000 убитых 9/11 в New York. Война в Чечении из-за нефти, война в Афганистане из-за нефти, война в Ираке из-за нефти, война в Зудан/Дарфур из-за нефти и война в журналов против Президента Путина тоже из-за нефти. Во время Президента Путина старается сохранить русский нефть в Сибире для России, американская пропаганда влияет на прессе мира и почти на все государства. Только канцлер Шредер – кажется – не вмешивается. Но только относится это его – и к сожалению не всех немцев. Пресс в Германий больше не свободная, целая цензура в Герамний распоряженнасть в ноябре 2001.

    Если Вы хотите и если Вы понимаете по немецки, Вы можете читать статю: “www.russland.ru об Украйне и форум / Forum”, о Президенте Путине и статю в журнал “Financial Times”.

    Пока я сам немец и ещё говорю лучше по немецки чем по русски – то, извините, я продолжу писать по немецки (и извините моей ошибки, я только учусь русскому языку сам с собой дома со словаром и с грамматикой):

    Юкос und Менатер warnten öffentlich vor dem Kauf von Юганськнефтегаз und bezeichnete die Versteigerung als „Raub“! Soweit ich dies hier aus Deutschland ersehen kann, kaufte Менатеп die Firma Юкос auf Kredit um mit Öl zu bezahlen. Soweit ich russische Geschichte verstehe, gehören Bodenschätze jedoch dem Volk, bzw. dem Staat als seinem Vertreter. Der Räuber ist Ходорковски mit seiner Менатеп-Bank – und nicht der Russische Staat. Der ganze Юкос-Konzern ist somit gestohlen. Demokratie ist ein kostbares Gut, das behutsam aufgebaut werden sollte.

    Alarmierend ist jedoch, dass Юкос vor einem amerikanischen Gericht klagt – und ausgerechnet im Bundesstaat der amerikanischen Ölindustrie, in Texas ! Und der amerikanische Präsident Bush stammt ebenfalls aus Texas. Daraus wird für jeden ersichtlich, wer hinter Ходорковски steckt.

    Amerika versucht mit Russland das gleiche, was es mit Deutschland gemacht hatte, oder mit vielen anderen Ländern der Welt – so dem Irak, Afghanistan, aber auch vielen afrikanischen Ländern. Amerika benutzte die Verwaltungen der alten Diktatoren, um das alte System unter einem neuen Deckmantel aufrecht zu erhalten. Möge Gott Deutschland vor der CDU bewahren. Sicher mögen Witwen aus Tchetchenien verbittert sein, aber sie sollten sich erbittert gegen Shamil Basajew wenden, der den Krieg als von der CIA ausgebildeter Terr*rist gegen Russland kämpft. Ich mißbillige diesen Jelzin, der russische Hochtechnologie-Konzerne für eine Hand voll Dollar an amerikanische Konzerne verschenkte.

    Ich würde es begrüssen, wenn im gesamten Raum der ehemaligen СРГ (GUS) Unternehmen zwangsweise nur noch mit einer Mehrheit der Anteile von Bürgern dieser ehemaligen СРГ gegründet werden dürfen und ausländische Konzerne keine Mehrheiten mehr erwerben dürfen. Unter dem Namen der Globalisierung soll im Endeffekt nur noch eine kleine Zahl von Oligarchen aus Amerika die ganze Welt besitzen und beherrschen und damit jede Regierung jedes Landes erpressbar machen. Es ist ein weltweiter Wettbewerb, welches Land die niedrigsten Löhne bietet, es ist ein Neofeudalismus und die Menschen der ganzen Welt werden zu Sklaven der Ultra-Reichen. Am Ende wird in der ganzen Welt zu Hungerlöhnen wie in Bangladesh gearbeitet, und nur Steigbügelhalter (прислужники) der Ultrareichen wie Ходорковски werden noch angenehm leben. Hatte nicht Ходорковски ein Angebot von Mobil-Exxon (Rockefeller) über 25 Milliarden Dollar für Anteile der Юкос ?

    Ich sehe heute in Präsident Putin einen besonnenen Staatsmann, der sogar die Größe besitzt, Fehleinschätzungen zu revidieren (Янукович в Украйни) und hoffe, dass er auch vermag, auf die Opposition in der Ukraine zuzugehen, sofern diese die Wahlen am 26.12.2004 gewinnen sollte, um eine in Freundschaft verbundene Gemeinschaft zu bilden. Putin ist mit einer starken Gemeinschaft und einem engen freundschaftlichen Verhältnis zu den Ländern der Europäischen Gemeinschaft der starke Rückhalt, um gegen Amerika zu widerstehen. Andererseits hoffe ich, dass auch Herr Ющенко aus der Ukraine versteht, dass an Russland kein Weg vorbei führt. Ein Hoffen alleine auf die EU ist ein waghalsiges Manöver, und sich den USA zu nähern würde bedeuten, sich in den Rachen des Löwen zu werfen. Die EU alleine wird es nicht vermögen, sich dem US-amerikanischen Einfluss zu entziehen, schon zu fest haben die USA Deutschland in der Hand – und Russland alleine wird sich wahrscheinlich auch nicht dem Einfluss Amerikas entziehen können. Gemeinsam aber ließe es sich schaffen, eine Welt in Freiheit zu erhalten, in der jeder Bürger in seiner eigenen Einflußsphäre nach demokratischen Grundwerten verantwortlich ist, aber in der auch jedem Bürger im Rahmen seiner Fähigkeiten ein sicheres Auskommen und eine sichere Zukunft ohne Not und Armut ermöglicht wird.

    Die unter Mitwirkung des Ökonomen Maynard Keynes gegründete Institution IMF – International Monetary Fund, entspricht schon lange nicht mehr dem ursprünglichen Ziel seiner Gründung, d.h. der Stabilisierung der Volkswirtschaften, sondern dient im Gegenteil, dem US-amerikanischen Finanzministerium und damit den Ultrareichen, einzig zum Zwecke die Volkswirtschaften der gesamten Welt, außer den USA, zu destabilisieren, auszurauben und sich an ihnen zu bereichern.

    Ich empfehle die Lektüre des Buches „Die Schatten der Globalisierung“ von Joseph Stiglitz (Nobelpreisträger für Wirtschaft), auf deutsch:
    ISBN 3-442-15284-4

  2. Nach oben   #2
    Avatar von Sandra
    Dabei seit
    10/2004
    Ort
    Moskau
    Alter
    44
    Beiträge
    1.107
    Ich habe dafuer vor kurzem einen Ausdruck gehoert "Wirtschaft klonen" dies ist aber noch nichts, es gibt auch "Politiker klonen", zB. Tschubais .Globalisierung ist tatsaechlich auch nach meiner Meinung, nur eine nette Umschreibung, fuer "fast alles gehoert Amerika und ein klein wenig noch den Westeuropaern".


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Präsident Putin soll die freie Welt verteidigen