+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Kompliziertes Russland

  1. #1

    Dabei seit
    06/2016
    Beiträge
    5

    Kompliziertes Russland

    Hallo liebe Community,

    auf der Suche nach Antworten stieß ich zufällig auf dieses Forum. Da ich hier denk mal an kompetenter stelle bin könnt ihr mir evtl. den Sachverhalt erklären. Also kurz zu meiner Geschichte, ich hatte einen Freund eine russische Frau kennengelernt, was nie meine Absicht war. Nicht das ich was gegen russische Frauen habe, nein sicherlich nicht. Nur konnte ich mir allein durch die Sprachbarriere, ich spreche kein russisch eine solche Beziehung nicht vorstellen. Doch Sie war anders, sie hatte in Deutschland studiert und konnte hervorragend deutsch. Wir schrieben viel, telefonierten miteinander, ich war wirklich mehr als begeistert von dieser Frau. Nun eröffnete Sie mir das ihr Bruder in Russland beim Militär sei und sie deshalb nie in Deutschland leben könnte. Er dürfte seine Schwester hier nie besuchen, und müsste die Beziehung wohl auch seinen Vorgesetzten melden, was seine Karriere negativ beeinflussen würde. Ist das so, was soll ich davon halten oder ist das nur eine nette Abfuhr?

  2. Nach oben   #2
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Das ist schlichtweg blanker Unsinn! Diese Vorgangsweisen sind mit der Sowjetunion gestorben!


  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    06/2016
    Beiträge
    5
    Danke für die Antwort, ok dann sehe ich das richtig, eine nette Absage.

  4. Nach oben   #4
    Avatar von Tauroggen
    Dabei seit
    03/2007
    Ort
    Nordpfälzer Bergland
    Alter
    76
    Beiträge
    432

    Halt, lieber Reichsadler, nicht ganz...

    Zitat Zitat von Reichsadler Beitrag anzeigen
    Das ist schlichtweg blanker Unsinn! Diese Vorgangsweisen sind mit der Sowjetunion gestorben!
    Meines Wissens dürfen Angehörige der russischen Weltraumtruppen - ja, die heißen wirklich so - nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst 5 Jahre lang nicht ins Ausland fahren.

    Gruss
    Tauroggen

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    06/2016
    Beiträge
    5
    Danke für die Antwort, aber es geht mir hier weniger darum ob ihr Bruder nach Deutschland kommen könnte, hatte da auch schon von gelesen das russisches Militär auch in Zivil die Nato Grenze sich nur auf 10 km nähern dürfen. Es geht mir mehr darum ob seiner Karriere es schaden würde wenn sie zu mir nach Deutschland kommen würde.

  6. Nach oben   #6

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    49
    Hallo, zusammen. Nichts ist verstorben, leider Gottes. Und es ist durchaus möglich, dass seine Karriere dadurch beinflüsst wird. Es hängt davon ab, was für Posten und bei welcher Abteilung der Bruder hat.
    Das Spiel ist aber beidseitig: ich kenne persönlch einen, der dieses Jahr mit nach Russland ins Altaigebirge wollte. Er arbeitet bei der Landesregierung und hat zu verstehen bekommen, dass "aufgrund heutiger politischer Situation seine Reisepläne äusserst unerwünscht sind".
    Alles ist möglich.
    Auf jedem Fall würde ich die Antwort auf Deine Frage nicht hier im Forum suchen, sondern bei einem offenem Gespräch mit deiner Freundin. Schliesslich wolltest Du ihr vertrauen. Warum jetzt auf ein Mal nicht?

  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    06/2016
    Beiträge
    5
    Hallo, was genau er macht weiß ich nicht nur das er auf der Krim ist. Vertrauen, klar das mach man ja schon aber nach dem was wir geschrieben und an Gedanken ausgetauscht hatten, solch einen Rückschlag zu bekommen ist wirklich bitter. Ich bin mir zur Zeit nicht sicher was ich machen soll, ok sie meint wir könnten nie zusammen sein. Doch überlege ich dennoch ständig ob ich einfach hinfliege um sie wenigstens einmal zu sehen.

  8. Nach oben   #8

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    49
    Zitat Zitat von Berry Beitrag anzeigen
    Doch überlege ich dennoch ständig ob ich einfach hinfliege um sie wenigstens einmal zu sehen.
    Hat meiner Meinung nach mehr Sinn als sich Kopf mit schweren Gedanken zu füllen oder fremde Leute zu fragen. Verlieren kannst Du nichts. Russland ist schön egal wie Euer Treffen ausgeht.

  9. Nach oben   #9
    abgemeldet
    Dabei seit
    10/2014
    Beiträge
    339
    Tauroggen hat recht, es gibt für bestimmte Kader Reise"Empfehlungen" ins Ausland. Es gibt sogar für bestimmte Kader (relativ hoch angesiedelt) eine Meldepflicht für Kontakte ins Ausland.
    Einigen dürfte es hier unbekannt sein, z.Zt. der Wehrpflicht war es verboten, im Urlaub ins Ausland zu fahren.
    Habe ich natürlich gemacht.

  10. Nach oben   #10
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Frag am besten den Grauwolf. Der ist Offizier und weis die rechte Antwort ganz sicher!

  11. Nach oben   #11

    Dabei seit
    06/2016
    Beiträge
    5
    Leute vielen Dank für die zahlreichen Antworten, letztendlich hab ich mich nun doch schweren Herzens entschlossen die Frau gehen zu lassen. Nach den unterschiedlichen Äußerungen glaub ich ihr schon, sie würde niemals etwas tun was ihrer Familie schaden würde. Deshalb werd ich es auch lassen nach Russland zu fliegen, es ist so schon schwer genug. Und unter den gegebenen Umständen würde es dieses für beide nicht leichter machen. Schade das es so ist wie es ist, ich hatte noch nie solch einen Menschen kennenlernen dürfen. Vielleicht ändert sich ja irgendwann die politische Situation und andere haben eine Chance glücklich zu werden.

  12. Nach oben   #12
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Ich entsinne mich gerade unserer Österreichischen Verordnungen, wenn man Soldat ist. Da darf man auch nicht im Ausland Urlaub machen. Aber nach dem Abrüsten steht dem nichts mehr im Wege. Also hat das offensichtlich nichts mit der Putinadministration zu tun.

  13. Nach oben   #13
    abgemeldet
    Dabei seit
    10/2014
    Beiträge
    339
    Ob der Bruder/Verwandte der Herzdame Berrys nun unter die Kathegorie derjenigen fällt, die aufgrund Status nicht ins Ausland reisen dürfen , ist ein Nebenschaufplatz. Berry hat sich verliebt, Berry hat evt. eine Abfuhr bekommen, vielleicht schwer zu verdauen, Berry soll sich n paar Hunderter in die Tasche stecken und bei seiner Angebeten auftauchen, nach dem Schema, "Hallo, ich bin gerade bei einem Freund hier in der Nähe gewesen und da wir uns ja mal geschrieben haben (oder was weiss ich) wollte ich Dich besuchen, " Da vergibt er sich nichts und sie kommt auch aus dem Ding raus.

    Und auch wenn es nciht nach seinen Wünschen lauft, dann ist die Erfahrung einer Individualareise nach Russland für ihn ein Erlebnis, weitet seinen Horizont und kann , ist die Herzdame im nicht zugeneigt , "der Beginn einer anderen großen Freundschaft" sein, oder so ähnlich, denn: es gibt nicht nur ´ne handvoll, es jibt ´n janzet Land voll

  14. Nach oben   #14
    Avatar von GrauWolf
    Dabei seit
    12/2011
    Ort
    Moskau
    Alter
    59
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von Reichsadler Beitrag anzeigen
    Frag am besten den Grauwolf. Der ist Offizier und weis die rechte Antwort ganz sicher!
    Lieber Berry und alle Freunde !

    Ich muss gestehen , dass ich auch waerend des Militaerisches Dienst war verpflichtet ueber Kontakten mit "Imperialisten" an Truppenteil -Chefs sich melden. Und 5 Jahren nach der Dienst hab keine Recht in Ausland zu Reisen.

    Aus allen hier ausgesagten Woerte hat werter Andilis1 sehr treffend ( wass vielleicht nicht nur unseren Russischen Spezifik ist)

    " Und es ist durchaus möglich, dass seine Karriere dadurch beinflüsst wird. Es hängt davon ab, was für Posten und bei welcher Abteilung der Bruder hat". Ist wichtig zu erkenne welche form "Dopusk" dieser Offizier hat. "Dopusk" - ist eine von Sicherheitsdienst vestgestellte Erlaubnis ( ZUlassung) fuer einen Offizier mit der bestimmte Information und Waffenmuster zu arbeiten. " Militaeriasche Geheimnis" - fordert nicht hoche Erlaubnis und praktisch begrenzt die Menschenrechte nicht. Nur Meldepflicht, kein Kontaktenverbot. Aber ich kenne einige Offiziere die mit Funktechnick in Ausland beschaeftigt waren ( bei Botschaft -ein Militaerische Attasches) . DIe waren verpflichet nur mit begleitung anderen Offizieren Ausgang in die Stadt machen. Aber schon nach - 3 Jahren haben sie volle Freiheit bekommen in belibige Land ausreisen

    Kann praezisieren -
    Hat ein Mann nach der Militaerisches Hochschuhle z/B Hauptman oder Major Grad bekommen -aber inzwischen verdaechtige Kontakte mit Auslaeneder entwikelt - wird es ihm nicht stoeren zu einen Oberst-Leutnant werden.
    Aber nur in Ferne von Strategieschen Truppen und nicht in Stabs wo militaerische Geheimnisse ihm bekannt werden koennten.

    Auch dazu - Russland ist riesiege Land. Dieser Offizier konnte von seinen Generale Befehl bekommen aus der Krim ( praktisch Kurort ) tief nach Kalten Sibirien um weiteren Dienst vortzusaetzen ...

    Viele Offizieren traumen dort in Krim bleiben nach der Dienst und weiter leben ! Z.Bsp, Mein Vater hat auch in der Krim seine Militaerische Karriere in Rang Major beendet und dort Wohnung als Militaerischen Rentner bekommen hat. Leider ist er schon lange im Himmel).

    Kann sein dass dem Brueder Deinen Freundin es auch wichtig ist in Krim sein Dienst zu beenden , aber wegen geopolitischen Komplikationen dort sehr gespannt ist und sogar geringe Verdacht kann ihm wirkend stoeren dort zu bleiben.

    Heutzutage alles ist Relativ geworden. Heute meine beste Freunde einige ehemalige Budeswehrleute aus BRD sind. Dagegen - einigen ehemalige Freunde mit denen ich in Offizierenhochschuhle studiert hab - ploetztlich die schlimmste Feinde geworden sind, weil sie Buerger der Ukraine sind ... Auch viele Offiziere dort wegen gute Beziehungen zu Freunde in Russland aus der Deinst befreit sind.

    mit besten Gruss , Grauer Wolf

  15. Nach oben   #15
    Avatar von Reichsadler
    Dabei seit
    09/2013
    Ort
    Deutschösterreich
    Beiträge
    648
    Danke grauwolf für Deine Informationen!

  16. Nach oben   #16
    abgemeldet
    Dabei seit
    10/2014
    Beiträge
    339
    Meine Frau ist über eine Freundin im gelegentlichem Kontakt mit einem Mitarbeiter der Abteilung Putins, die bei Auslandsreisen Putins für dessen Nachrichtenverbindung verantwortlich ist, wenn meine Frau ab und an Transit Moskau fliegt, bekommt sie nach Anruf Besuchsgelegenheit der Familie in Moskau.
    Es muss also ein ziemlich hohes Tier sein und sicher auch Mitglied FSB , so weit ich weiß podbolkownik

    Wir haben den Mann schon mehrfach eingeladen, er darf nicht .

  17. Nach oben   #17

    Dabei seit
    07/2016
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Berry Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Community,

    auf der Suche nach Antworten stieß ich zufällig auf dieses Forum. Da ich hier denk mal an kompetenter stelle bin könnt ihr mir evtl. den Sachverhalt erklären. Also kurz zu meiner Geschichte, ich hatte einen Freund eine russische Frau kennengelernt, was nie meine Absicht war. Nicht das ich was gegen russische Frauen habe, nein sicherlich nicht. Nur konnte ich mir allein durch die Sprachbarriere, ich spreche kein russisch eine solche Beziehung nicht vorstellen. Doch Sie war anders, sie hatte in Deutschland studiert und konnte hervorragend deutsch. Wir schrieben viel, telefonierten miteinander, ich war wirklich mehr als begeistert von dieser Frau. Nun eröffnete Sie mir das ihr Bruder in Russland beim Militär sei und sie deshalb nie in Deutschland leben könnte. Er dürfte seine Schwester hier nie besuchen, und müsste die Beziehung wohl auch seinen Vorgesetzten melden, was seine Karriere negativ beeinflussen würde. Ist das so, was soll ich davon halten oder ist das nur eine nette Abfuhr?
    Wie schon oben geschrieben wurde - kommt darauf an, was er beim Militär arbeitet. Es gibt in RU verschiedene Sicherheitsstufen und für jede Stufe muss man unterschreiben, dass der Arbeitnehmer so und so viel Jahre nicht ausreisen darf. Also, das ist durchaus möglich.


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Kompliziertes Russland