+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Geinschaftsreise zum Baikalsee

  1. #1

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    ludwigslust
    Beiträge
    2

    Geinschaftsreise zum Baikalsee

    Hallo Gemeinde,
    ich bin 66 Jahre alt und suche auf diesem Wege Gleichgesinnte für eine Reise mit dem Wohnmobil zum Baikalsee.
    Ca. 20 Jahre fahre ich nach Norden. Lofoten, Nordkap, Finnland, Schweden sind meine Lieblings Ziele. Doch nun soll es eine größere Reise werden.
    Ich kann mir gut eine Gruppe von drei, vier oder auch fünf Fahrzeugen vorstellen.
    Als Reisetermin habe ich mir den Sommer 2017 vorgestellt (es ist viel zu besprechen und zu planen und kennenlernen sollte man sich auch).
    Hat jemand ähnliches vor und traut sich nicht alleine, so wie ich, dann bitte
    antworten.

    Gruß Womolaf

  2. Nach oben   #2
    Avatar von Hieronymus
    Dabei seit
    12/2015
    Beiträge
    24

    Grundsätzliches Interesse - aber viel Ungewißheit

    Hallo womolaf,

    sehr gerne mitmachen würde ich eigentlich schon - doch es gibt bei mir persönlich viel Ungewißheit, abgesehen von einem solchen Projekt.

    Aber mein Interesse möchte ich anmelden. An welchen Stellen brauchst Du denn Unterstützung bzw. wie kann man sich einbringen? Wie weit ist denn das Vorhaben schon gediehen?

    Wenn Du willst, können wir uns ja mal kurz telefonisch abstimmen. Meine Festnetz-Nr. ist 07571-14751.

    Inzwischen herzliche Grüße,

    Hieronymus - Werner


  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    09/2014
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    3
    Hallo Womolaf!
    Gratulation zu deinem Entschluss.
    Wird ein aufregendes Abenteuer.
    Wir waren 3x am Baikal. 2015 mit dem WOMO von Tirol aus und zurück.
    2 Erwachsene, 2 Kinder und ein Hund.
    2012 mit dem Motorrad und 2009 ohne eigenem Fahrzeug.
    Wenn Du Infos benötigst dann melde dich einfach.
    auf Facebook unter Geets Walther gibt es auch Fotos.
    schönen Gruß
    Walther



    Zitat Zitat von womolaf Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,
    ich bin 66 Jahre alt und suche auf diesem Wege Gleichgesinnte für eine Reise mit dem Wohnmobil zum Baikalsee.
    Ca. 20 Jahre fahre ich nach Norden. Lofoten, Nordkap, Finnland, Schweden sind meine Lieblings Ziele. Doch nun soll es eine größere Reise werden.
    Ich kann mir gut eine Gruppe von drei, vier oder auch fünf Fahrzeugen vorstellen.
    Als Reisetermin habe ich mir den Sommer 2017 vorgestellt (es ist viel zu besprechen und zu planen und kennenlernen sollte man sich auch).
    Hat jemand ähnliches vor und traut sich nicht alleine, so wie ich, dann bitte
    antworten.

    Gruß Womolaf

  4. Nach oben   #4

    Dabei seit
    01/2017
    Beiträge
    1

    Reise zum Baikal

    Arnold 65

    Meine Frau und ich planen gerade eine Tour zum Baikal.
    Beginn Mitte Juli ca 8 Wochen,Ende irgendwann im September.
    Anreise über Lettland,da wir zuvor in den Masuren sind.
    Unterwegs mit einem Pick-up mit fester Kabine.

  5. Nach oben   #5

    Dabei seit
    09/2014
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    3

    Hallo arnldpff

    Super!

    Wenn wir euch mit Infos unterstützen können bitte melden.

    Wir sind 2015 mit unserem alten Fiat Ducato durch Russland bis zum Baikal und zurük mit einem
    10-Monate alten Kind, einem 5-jährigen und einem Hund gefahren.
    Gibt einiges zum Beachten damit es ein positives Erlebnis wird.

    War 2012 mit meiner BMW RT am Baikal.

    Wnn du Info willst, bitte gerne.

    Leider wirds 2017 nichts mit Russland da wir statt Baikal zum Balkan fahren.

    schönen Gruß
    Walther

  6. Nach oben   #6

    Dabei seit
    07/2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1

    Mit dem Womo zum Baikalsee

    Hallo Womolaf,

    wir planen so eine Reise zum Baikal evtl. für 2018 und würden uns gerne mit dir oder anderen "Erfahrenen" austauschen. Sind noch nicht ganz sicher, ob wir es alleine (2 Leute, ein Auto) wagen sollen. Könnten uns auch vorstellen, mit anderen Interessenten zusammen zu fahren. Also, wär schön eine oder mehrere Rückmeldungen zu erhalten.

    Schöne Grüße
    Heike64

  7. Nach oben   #7

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    ludwigslust
    Beiträge
    2

    Geinschaftsreise zum Baikalsee

    Hallo Heike64,
    danke für Dein Interesse an dem Vorhaben.
    Gib mir Deine Telefonnummer oder ruf mich bitte an 03874 20164 / 01712162913.
    Es gibt doch viel zu besprechen.

    Gruß Womolaf

  8. Nach oben   #8
    Avatar von altstein
    Dabei seit
    08/2011
    Ort
    Altai Gebirge
    Beiträge
    75
    Schaut mal auf motorelch.de Private Seite Reiseberichte der Jörg aus Leipzig ist seit einer Woche vom Baikal zurück dort gibt es Infos.
    Jörg war schon 2 mal bei mir im Altai und kennt sich recht gut aus.
    Gruss Altstein

  9. Nach oben   #9
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Alter
    100
    Beiträge
    148
    Fannienoubs: " Der Ag macht dauernd Klingelterr*r. | Sollte man an dieses Telefonat rangehen? "

    Nein, natürlich nicht. Vorher solltest Du uns aber erst mal erklären, was oder wen Du mit Ag meinst?

  10. Nach oben   #10
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    79
    Ag = Arbeitgeber. Wer denn sonst?

  11. Nach oben   #11
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Alter
    100
    Beiträge
    148
    Tach, Denis, ja, hätte ich mir denken können, war aber noch zu früh am Morgen.
    Hast Du auch einen AG in RUS? Und wo bist Du zur Zeit und seit kurzem?

  12. Nach oben   #12
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    79
    Komme aus dem goldenen Westen und bin seit ca. einem Jahr in RUS tätig. Mein Ag ist in DEU.

  13. Nach oben   #13

    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von Denis Beitrag anzeigen
    Komme aus dem goldenen Westen und bin seit ca. einem Jahr in RUS tätig. Mein Ag ist in DEU.
    Im "goldenen Westen" gibt es keine "AG". Dort gibt es nur SH (Sklaven-Halter) und WS (Willige Sklaven).

    Darüber hinaus sollte man mal darüber nachdenken, wer die Arbeit GIBT und wer die Arbeit NIMMT! Wer das begreift, ist schon einen Schritt weiter.

  14. Nach oben   #14
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    79
    Aha. Ich bin dann anscheinend zu blöd, weil ich mich nicht als Sklave fühle. Mein Chef gibt mir Arbeit, die ich gerne erledige. Eine Win-Win Situation. Was soll daran schlecht sein?

  15. Nach oben   #15

    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Moskau
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von Denis Beitrag anzeigen
    Aha. Ich bin dann anscheinend zu blöd, weil ich mich nicht als Sklave fühle. Mein Chef gibt mir Arbeit, die ich gerne erledige. Eine Win-Win Situation. Was soll daran schlecht sein?
    Dein Chef gibt Dir Arbeit? Wie genau macht er das? Ich denke mal, dass DU arbeitest und er nur Aufgaben VERTEILT. Aber, - zufriedene Sklaven sind ja bekanntlich die besten Sklaven.

    Was daran Win-Win sein soll, kann sich mir nicht erschließen. DU erwirtschaftest echte Werte für ihn und bekommst im Tausch wertlose Zettel mit einem Copyright. Der geschaffene Wert Deines Chefs bleibt gleich, - Deinen Zettel kann man jedoch Ruck-Zuck entwerten.

    Naja, - egal. Macht weiter, womit ihr hier angefangen habt. Ich hatte mich nur gemeldet, weil der Begriff "AG" nur in der BRD gültig ist. Und immer schön ´dran denken: "Geben ist seeliger denn nehmen!"

  16. Nach oben   #16
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    79
    Du redest von etwas, was Du nicht weisst. Ich weiss nicht, was von dem, was ich von meinem Chef kriege, noch haltbarer sein soll als das, was ich habe. Und es ist schön, dass Du weisst, wann ich glücklich bin.

    Ob er die Arbeit nur verteilt oder nicht ist mir herzlich wurscht. Ohne ihn hätte ich diese Arbeit nicht, und ich bin absolut zufrieden mit dem, was ich mache. Ich wusste nicht, dass das schlecht sein soll. Ausser natürlich. Wenn ich die Komintern-Terminologue aus den 60ern zugrunde lege.

  17. Nach oben   #17
    Avatar von Lagerfeld
    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Grosny
    Alter
    100
    Beiträge
    148
    @ covimax:

    Tut mir leid, ich kann Deinen Ausführungen nicht so richtig folgen.
    Ich war mein Leben lang AN - von ganz kurzen Etappen war ich auch mal AG - packte es aber nicht u. wurde wieder AN, der jeden Monat ein paar wertlose Zettel m. Copyright erhielt, dafür, dass er echte Werte schuf.

    Daß man diese wertlosen Zettel ruck-zuck entwerten konnte, war mir klar - daher nutzte ich sie, um mir materielle Werte zu schaffen, die mein leben versüßten u. das jetzt immer noch tun. Bevor sich diese wertlosen Zettel von selbst entwerteten, waren sie schon wieder in einem anderen Besitz.

    Ich glaube, so etwas nennt man auch SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT - oder irre ich mich hier?

    Ich habe mich als AN immer, oder sagen wir: meist sehr wohl gefühlt, heute lebe ich von den Überresten dieser erhaltenen wertlosen Zetteln, dieses nennt man ZINS + ZINSESZINS - u. ich lebe nicht schlecht.

    @ Denis:
    Welche Branche ist Dein AG ? Wenn mir die Branche liegt, werde ich mich gerne bewerben - ich kann [fast] alles.


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Reise zum Baikalsee
    Von Sven im Forum Reisen nach Russland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 07:10

Lesezeichen für Geinschaftsreise zum Baikalsee