+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Alexander Dugin - "Wir müssen Europa erobern, eingliedern und anschließen!"

  1. #1
    abgemeldet
    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    358

    Alexander Dugin - "Wir müssen Europa erobern, eingliedern und anschließen!"

    Was uns blühen könnte, wenn wir den 3. Weg beschreiten, der uns hier immer wieder im Forum vorgebetet wird, zeigt ein Video mit Alexander Dugin (s. https://www.youtube.com/watch?v=1O8-_b4zKR8).

    Ein paar Stichpunkte dieser Idee:
    Europa soll sich Russland anschließen und damit wäre Russland automatisch Europa. Know How würde Russland nicht durch die eigenen Fähigkeiten erwerben, sondern dadurch, dass es sich Technologien von den anderen Europäern einfach nimmt. Die orthodoxe russische Kirche würde der katholischen Kirche eine Art Koexistenz erlauben. Was mit den Europäern passiert, die einer anderen Kirche oder Religion angehören, hat er nicht ausgeführt.

  2. Nach oben   #2
    Avatar von Tauroggen
    Dabei seit
    03/2007
    Ort
    Nordpfälzer Bergland
    Alter
    77
    Beiträge
    432

    "Wir müssen Europa erobern, eingliedern und anschließen!"

    Nun, da sind dem Herrn Alexander Dugin wohl ein wenig die "Pferde durchgegangen". Russland muss Europa nicht erobern, Russland gehört zu Europa, der europäische Teil Russlands ist - ob man will oder nicht - ein Teil Europas und ohne diesen Teil ist Europa nicht das was es ist. Das wurde mir vor einiger Zeit besonders deutlich bei einem Besuch in der Tretjakow-Galerie.

    Der andere Teil Russlands, der asiatische Teil, ist die Brücke Europas nach Asien. Dies ist die besondere Verantwortung Russlands für Europa, will sagen für den Kontinentalblock von Brest bis Wladiwostok. Und wenn man hierfür die "Fabel von den Körperteilen" bemühen will ist Russland der alles umschließende Leib, Deutschland aber das Herz dieses Leibes. In diesem Sinne will ich Alexander Dugin gerne folgen.

    Tauroggen


  3. Nach oben   #3
    abgemeldet
    Dabei seit
    03/2014
    Beiträge
    358

    Wer als Deutscher den Ideen von Dugin nacheifert, will uns direkt in die Versklavung führen!

    Dem Dugin ist da nicht ein Pferd durchgegangen, der Mann ist ein Wahnsinniger und Kriegstreiber und ein faschistischer Hetzer.

    Hier nochmal ein paar Auszüge:

    Russland könnte den Europäern ein hohes Maß an Autonomie gewähren
    Gemeinsame Sache mit konservative katholische Kreise
    Die eroberten Gebiete bräuchten sich dann nicht mehr um strategische Fragen kümmern
    Russland würde Truppen nach Europa schicken, um es zu verteidigen
    Abtretung Europa durch ein starkes, konservatives und selbstsicheres Russland
    Europäische Streitkräfte sind so gut wie nicht vorhanden
    Nato und Europa ist militärisch schwach
    Russland würde Europa zum Protektorat machen
    Softpower soll Waffengewalt ersetzen - Europa soll vor Homoehe, Femen und p*ssy Riot geschützt werden, um Europa vor sich selbst zu schützen.
    Unter russisches Protektorat kriegen p*ssy Riot eins aufs Mual und werden mit dem LKW auf auf die Müllkippe gefahren, wo sie hingehören
    Europa vor den Klauen entarteter archaisch khasarischer Abkömmlinge schützen, weil Europa es selbst nicht mehr kann.

    Dugin - Nein Danke!

    Einen zweiten Hitler oder Stalin brauchen wir hier nicht, um unser Leben glücklich zu gestalten!

    Christian Zeitz schreibt über Dugin (s. http://www.andreas-unterberger.at/20...ander-dugin/):

    "...
    Dugin ist geistig-intellektuell nicht ernst zu nehmen, versteht von den Zusammenhängen und Funktionsmomenten der modernen Welt nichts und hat keine einzige originelle oder originäre Idee zu bieten. Die – berechtigte – Verzweiflung über den Zustand der westlichen Welt in eine russische Großmachtphantasie zu kanalisieren ist keine Leistung, die Beachtung verdienen würde. Der Mann hat keine Ahnung, warum unser Kontinent in diesem Zustand ist und kann daher nicht annähernd ermessen, welche Form von Medizin hier angebracht wäre. ..."

    und u. a. weiter zur Faszination, die dieser Ideologe anscheinend auf einige Menschen ausübt:

    "...
    Leute wie Dugin geben all jenen Nahrung, die Russland dämonisieren und verächtlich machen und in der Frage der Großprobleme wie Ukraine, Gasstreit, NATO, US-Einfluss auf Europa usw. mit einem anti-russischen Reflex reagieren. Er und seine Sympathisanten tragen dazu bei, die Chance auf eine vernünftige Variante der Analyse der Probleme der heutigen Welt potentiell zu durchkreuzen und allen Ansätzen zu einer wahrhaft konservativen Revolution zu schaden.

    Konservative und Konservativ-Liberale wären gut beraten, sich nicht in die Nähe eines Spinners zu begeben, der allen Ernstes ein Bündnis mit den Asiaten (inklusive Nordkorea) anstrebt, um die aus seiner Sicht erforderliche Kraft für eine Eroberung und Eingliederung Europas in das neo-zaristische Russland aufbauen zu können. In diesem Sinne ist auch die konspirative Zusammenkunft zu beurteilen, die neulich in einem Wiener Stadtpalais stattgefunden hat, wo Dugin als Hauptreferent und geistiger Führer aufgetreten ist – unter Teilnahme österreichischer Politiker.

    Beunruhigend ist das Maß, in dem Dugin derzeit auch in Österreich Zuspruch erhält. Es ist fast gespenstisch, wie schnell die Anhängerschaft gegenüber einem neuen Guru zu grassieren beginnt. Soziologisch und kommunikationstheoretisch ist das Phänomen freilich interessant: Offenbar aus Verzweiflung über das geistige und operative Vakuum im Bereich der ersehnten Alternativen zum bestehenden System sind viele Menschen schnellstens bereit, sich einem gefährlichen Rattenfänger an den Hals zu werfen, ohne dabei die Folgen zu bedenken.
    ..."

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Hallo an Alle Freunde und Mitdenker vom"Seher"aus Chemnitz
    Von beb im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 09:50
  2. "Donezker Volksrepublik" bittet Russland um Angliederung
    Von Dagobert Duck im Forum Allgemeines Russlandforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 10:31
  3. Russisch lernen "etwas" leichter gemacht! :)
    Von SaxoniA im Forum Russische Sprache / Russisch lernen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 14:02
  4. Wohl der nächste "Supergau" - aber nicht in Russland
    Von Dagobert Duck im Forum Wirtschaft und Wissenschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 19:31
  5. Wie wird Putins Politik in Russland "erlebt"?
    Von Hasi im Forum Russland Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 10:07

Lesezeichen für Alexander Dugin - "Wir müssen Europa erobern, eingliedern und anschließen!"