+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 60 von 66

Thema: GAZPROM wird Tankstelle Europas

  1. #31

    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder und Cranz/Ostpreußen
    Alter
    60
    Beiträge
    128
    Gazprom veröffentlicht Produktions- und Exportdaten für die ersten 10 Monate des Jahres 2022

    Im Zeitraum von Januar bis Oktober sanken die Exporte von Gazprom in Nicht-GUS-Länder im Jahresvergleich um 42,6% auf 91,2 Milliarden Kubikmeter. Im Oktober könnten die Exporte 4,3 Milliarden Kubikmeter betragen, was einem Rückgang von 67% im Jahresvergleich und 8,5% im Monatsvergleich entspricht.

    Das Unternehmen erinnert an das Wachstum der Exporte nach China durch die Gaspipeline Power of Siberia im Rahmen eines langfristigen Vertrags zwischen Gazprom und CNPC. Anfang Oktober schätzte der stellvertretende Ministerpräsident Alexander Nowak das Volumen der Lieferungen durch die Macht Sibiriens auf 15 Milliarden Kubikmeter. m im Jahr 2022 und 22 Milliarden Kubikmeter. m im Jahr 2023 Bis 2027 soll das Auslegungsvolumen von 38 Milliarden Kubikmetern erreicht werden. m pro Jahr.



    Die Produktion des Unternehmens für die ersten 10 Monate sank um 18,6% auf 344 Milliarden Kubikmeter. In absoluten Zahlen betrug der Rückgang 78,8 Milliarden Kubikmeter. Im Oktober konnten 30,7 Milliarden Kubikmeter abgebaut werden – die maximale monatliche Menge seit Juni 2022.



    Die Nachfrage nach dem Gas des Unternehmens auf dem Inlandsmarkt sank von Januar bis Oktober um 5,6% oder 11,1 Milliarden Kubikmeter.

    Gazprom stellt fest, dass die weltweite Nachfrage nach Gas in der Welt für 10 Monate des Jahres 2022 um mehr als 40 Milliarden Kubikmeter gesunken ist. m, von denen 36 Milliarden Kubikmeter auf die EU-Länder entfielen. Auf die EU und das Vereinigte Königreich entfielen zusammen rund 95 % des Nachfragerückgangs.

    Die Gasreserven in europäischen UGS-Anlagen beliefen sich nach Angaben des Unternehmens zum 30. Oktober auf 68,6 Milliarden Kubikmeter. m. Gazprom warnt, dass selbst in der Nähe der maximalen Reserven in der UGS nicht die zuverlässige Durchfahrt der kommenden Herbst-Winter-Periode garantieren.

    BCS Welt der Investitionen

    Подробнее на БКС Экспресс:
    https://bcs-express.ru/novosti-i-ana...et-snizhat-sia

  2. Nach oben   #32
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Nordstream 1 + 2 und die Pipeline durch Polen & Ukraine ist Geschichte...

    Gazprom verliert gerade viel Fiatgeld-Einnahmen, aber die EU verliert sehr viel Industrie/Produktion, und somit ihren Wohlstand, jetzt geht die Spirale nach unten, Armut ...!
    (Durch Betrug mit Geld drucken, entsteht kein Wohlstand...)

    Der EU Plan, auf den Weltmarkt gemeinsam LNGas einkaufen, und somit günstige Konditionen aushandeln... nur Naivität!
    Die LNG-Menge ist zu Groß, somit kontraproduktiv, bei Verhandlungen!


    Gazprom wird mit LNGas neue Märkte erschließen (müssen)
    Aber die EU wird für ihre viel teurer gewordene Produkte, keine neue Märkte erschließen... selbst im Einheimischen EU Markt... wird der Wettberwerb noch mehr verzehrt, von Importen aus Asien, und demnächst wieder aus "Amerika First" ...

    Die USA ist als (Wirtschaftlicher) Big-Player wieder zurück, dank Kamikaze EU-Sanktionen... gegen Russland.

    USA und China, die schaffen dass...
    EU/ropa wird ein Industrie Museum, wo ausschließlich große Worte produziert werden... dass macht leider nicht satt...

    Dank Brüssel Russland Sanktionen, kann es in den USA zu einem Wirtschaftswunder kommen... Nicht nur BMW investiert jetzt (5 Milliarden) in den USA, die gesamte EU Produktion wird exportiert, selbst Tesla wird in Zukunft, nur noch ein minimum, in Grünheide produzieren...

    Deutscher Aktienindex Kuziel 6000, bis Weihnachten 2023
    der Wirtschaftsausicht, und den Zinsen sei dank.

    Vernichtung der Deutschen Volkswirtschaft nimmt weiter fahrt auf,... das Europäische Vermögen Verzeichnis... Damit die Pensionen... der Grünen-Taten, sicher sind...
    Geändert von Dagobert Duck (03.11.2022 um 00:10 Uhr)

  3. Nach oben   #33
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Deutsches Unternehmen hält sich nicht an LNG Lieferverträgen mit Indien...


  4. Nach oben   #34

    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder und Cranz/Ostpreußen
    Alter
    60
    Beiträge
    128

    Kraft Sibiriens 2 hängt von annehmbaren Preisen ab.

    GAZP
    167,45 ₽
    -0,79%
    Was ist passiert
    China und Russland verhandeln aktiv über Lieferungen für die Macht Sibirien-2, berichtet Interfax unter Berufung auf den stellvertretenden Ministerpräsidenten Alexander Nowak.

    Darüber hinaus wird im Dezember eine hochrangige Arbeitsgruppe zwischen den beiden Ländern stattfinden, nämlich die russisch-chinesische Kommission für Energiekooperation unter dem gemeinsamen Vorsitz von Novak und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten des Staatsrates der Volksrepublik China, Han Zheng. Wie erwartet, wird in naher Zukunft ein zwischenstaatliches Abkommen unterzeichnet, um die Umsetzung des bereits abgeschlossenen Vertrags über die Lieferung von 10 Milliarden Kubikmetern zu erleichtern. m / Jahr aus dem russischen Fernen Osten (entlang der Route Sachalin - Chabarowsk - Wladiwostok) nach Nordostchina.

    Die Meinung der BCS-Analysten Die Welt der Anlagen
    Warten auf Katalysatoren, um den Gasverkauf nach China zu steigern. Unsere wichtigste Schlussfolgerung ist, dass die Arbeit zur Erhöhung der Lieferung von russischem Gas nach China in vollem Gange ist. Der Vertrag über die Lieferung von 50 Milliarden Kubikmetern. m / Jahr für die Power of Siberia - 2 ist noch nicht in unserem Modell von Gazprom enthalten - der Vertrag in der einen oder anderen Form wird seit 2004 diskutiert, und Meinungsverschiedenheiten (insbesondere über den Preis) können seine Unterzeichnung auf unbestimmte Zeit verschieben. Nichtsdestotrotz sieht die Situation jetzt vielversprechend aus – wir halten es für wahrscheinlich, dass der Vertrag für die Power of Siberia-2 (einschließlich des Standorts in der Mongolei) innerhalb der nächsten 12 Monate abgeschlossen wird, was mit ziemlicher Sicherheit ein bedeutender Katalysator für die Angebote von Gazprom sein wird.

  5. Nach oben   #35
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    27 Jahre LNGasvertrag Katar an China.

    Der chinesische Staatskonzern Sinopec hat sich langfristigen Zugriff auf fossile Energiequellen gesichert. Die Volksrepublik schließt mit Katar einen milliardenschweren Gasliefervertrag über 27 Jahre ab.Das Golfemirat Katar hat mit China einen langjährigen Gasliefervertrag geschlossen. Das staatliche Unternehmen Qatar Energy werde jährlich vier Millionen Tonnen Flüssigerdgas (LNG) in die Volksrepublik liefern, teilte der Konzern heute mit.Der Vertrag läuft über 27 Jahre und ist damit laut Energieminister und Qatar-Energy-Chef Saad Scherida Al-Kaabi der am längsten laufende Vertrag in der Geschichte der LNG-Industrie. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg geht es bei der Vereinbarung um mehr als 60 Milliarden Dollar.
    Der Anleger für das LNG-Terminal in der Nordsee vor Wilhelmshaven. | dpa
    21.11.2022
    Energiekrise
    Kosten für LNG-Terminals mehr als verdoppelt
    Laut Wirtschaftsministerium müssen für die Flüssiggas-Terminals etwa 3,5 Milliarden Euro mehr ausgegeben werden.

    Das Gas soll aus dem östlichen Teil des Erdgasfelds North Field vor der Küste des Landes kommen und an den chinesischen Konzern Sinopec gehen. Sinopec erklärte, der Konzern wolle zudem einen Anteil am südlichen North Field übernehmen. Die westlichen Energiekonzerne Shell, TotalEnergies und ConocoPhillips halten daran bislang einen Anteil von 25 Prozent. North Field ist ein Teil des South-Pars-Felds, das als größtes Erdgasfeld der Welt gilt. Es wird von Katar gemeinsam mit dem Iran beansprucht.

    Dieses Element enthält Daten von 23degrees.io. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren.

    LNG als ÜbergangslösungKatar gehört weltweit zu den größten Exporteuren von LNG und will die Produktion bis 2027 um 60 Prozent steigern. Dann will das Land 126 Millionen Tonnen jährlich herstellen. Hauptabnehmer sind China, Japan und Südkorea.Seit Beginn des russischen Kriegs gegen die Ukraine fragen auch Deutschland und andere europäische Länder verstärkt LNG nach. Europa ist derzeit dringend auf der Suche nach Alternativen zu den russischen Gaslieferungen. Russisches Gas machte vor dem Krieg rund 40 Prozent der europäischen Importe aus.


    Kaabi sagte, dass derzeit noch mit weiteren möglichen Käufern aus China und Europa verhandelt werde. Solche langfristige Verträge wie China wollen europäische Staaten aber nicht abschließen, weil LNG hier lediglich als Übergangs-Energiequelle dienen soll. Ursprünglich hatte sich auch Deutschland Hoffnungen auf kurzfristige LNG-Lieferungen aus Katar gemacht. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck reiste daher im März in die Golf-Region und traf mit dem Energieminister von Katar zusammen. In einer Absichtserklärung nahmen sich beide Seiten eine tiefere Energie-Zusammenarbeit vor. Zu Lieferverträgen mit deutschen Energiekonzernen ist es aber bislang nicht gekommen.

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft...nopec-101.html

    Fazit
    Pipeline-Gaspreis muss/darf sich am LNGas Preis orientieren (kosten für Verflüssigung - Transport - und dann wider in Gasverwandeln) und auch lange Vertragslaufzeit... und Vorschuss auf den Lieferverträge, in Höhe der Pipelinekosten.

    Russland tut gut daran, seine LNGas Kapazitäten drastisch zu erhöhen, sowie die Schiffe dafür...

  6. Nach oben   #36
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    GAZPROM : Könnte Lieferung von Gas an die Ukraine bald einstellen


  7. Nach oben   #37
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    LNGas-Mick1Maus-Deal: 15 Jahre USA Conocco / Katar

    https://www.focus.de/finanzen/news/l...180414364.html

    PS:
    Gibt es eigentlich genug LNG Schiffe um das Russische Pipeline Erdgas zu ersetzen.

    Jedenfalls lernt man nie aus,
    Gender Olaf Habeck und Fräulein Wurst... Russisches Erdgas ist Umweltschaedlich, deshalb wird Nord Stream 2 nicht eröffnet...
    LNGas (Fracking) ist gutes Gas, auch wenn zusätzlich 1/4 der Energie, beim verflüssigten verloren, und dann mit LNG-Schiffen auch noch Schweroel verbrennen, und die Schiffe leer zurück fahren, also ohne Rückfracht.

    DIES ZEIGT WOHL MIT ALLER DEUTLICHKEIT,
    DASS DER Klimawandel, NICHT CO2 GEMACHT IST!

    SONDERN ES GEHT WOHL UM ELEKTRIFIZIERUNG VON A-Z...
    Big Business, eine Sau wird durch's Dorf gejagt, zum wohle des Großkapital/Investmenthauser, der Anglo Mächte...

    Es gründ so grün...
    Russisches Pipelinegas, ist schlechtes Erdgas.
    US (Fracking) Erdgas, sind gute Fossilien.
    Deutsche Kernkraft ist schlecht, deutsche Braunkohle oder Steinkohle aus den USA, ist wieder gut...

  8. Nach oben   #38

    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder und Cranz/Ostpreußen
    Alter
    60
    Beiträge
    128
    Das Produktionsvolumen von Gazprom sank innerhalb von 11 Monaten um 19,4%
    Freigeben01.12.22 15:06Firmennews
    Finam.ruFinam.ru
    GAZPROM AG (MosExchange-Aktie)

    Im Januar-November 2022 produzierte Gazprom nach vorläufigen Angaben 376,9 Milliarden Kubikmeter. m Gas, das sind 19,4% (oder 90,8 Milliarden Kubikmeter) weniger als im Vorjahr, geht aus den Mitteilungen des Unternehmens hervor, die in seinem offiziellen Telegram-Kanal veröffentlicht wurden.

    Es wird darauf hingewiesen, dass die Nachfrage nach dem Gas des Unternehmens aus dem Gastransportnetz auf dem Inlandsmarkt in diesem Zeitraum um 5,7% (um 12,8 Milliarden Kubikmeter) zurückgegangen ist. Gleichzeitig wurde am 28. November eine Rekordmenge an Gas über das Gastransportsystem von Gazprom an russische Verbraucher geliefert, und am 29. November wurde das absolute historische Tagesmaximum für November erreicht - 1486,7 Millionen Kubikmeter.

    Die Gas*xporte in Nicht-GUS-Länder beliefen sich wiederum auf 95,2 Milliarden Kubikmeter, was 44,5% (oder 76,3 Milliarden Kubikmeter) weniger ist als im gleichen Zeitraum des Jahres 2021. Laut Gazprom werden Gaslieferungen nach bestätigten Anwendungen durchgeführt.

    Gleichzeitig wachsen die Gas*xporte nach China über die Gaspipeline Power of Siberia im Rahmen eines bilateralen langfristigen Vertrags zwischen Gazprom und CNPC. Lieferungen erfolgen regelmäßig über die täglichen Vertragsmengen hinaus.

    Der Rückgang des Gasverbrauchs in der Europäischen Union ist zu einem Schlüsselfaktor für die Verringerung der weltweiten Gasnachfrage geworden. In den elf Monaten dieses Jahres ging die weltweite Nachfrage nach ersten vorläufigen Schätzungen und verfügbaren Betriebsdaten um 55 Milliarden Kubikmeter zurück. Es wird darauf hingewiesen, dass der Rückgang des Gasverbrauchs in 27 EU-Ländern etwa 50 Milliarden Kubikmeter betrug. m, im Vereinigten Königreich - mehr als 6 Milliarden Kubikmeter.



    "Laut Gas Infrastructure Europe begann am 14. November die Gasförderung aus europäischen unterirdischen Speichern. Bis zum 29. November wurden 2,3 Milliarden Kubikmeter entnommen – 3,3% der Gasmenge, die zur Vorbereitung auf die Heizperiode gepumpt wurde. Gleichzeitig wird die Belastung der europäischen UGS-Anlagen in der aktuellen Herbst-Winter-Periode aufgrund der veränderten Logistik und der Gasversorgung des europäischen Marktes höher sein als in den Vorjahren.

    Gas wird auch aus den UGS-Anlagen der Ukraine gefördert. Zum 29. November ist die Gasmenge in Speichern um 14% (2,3 Milliarden Kubikmeter) geringer als im Vorjahr. 0,7 Milliarden Kubikmeter Gas wurden entnommen, was 12,9% des im Sommer geförderten Gasvolumens entspricht", sagte Gazprom in einer Erklärung.

  9. Nach oben   #39
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Nun fordert auch RWE von Gazprom...


  10. Nach oben   #40
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    604
    Haben Sie mir nicht mal erzählt, die Russen werden was von den Deutschen fordern?
    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass wir Geld sehen werden, aber wenn Gazprom nicht zahlt, können wir ja noch mehr Sanktionen ausgraben.
    Oder wir ziehen es vom eingefrorenen russischen Geld ab.

  11. Nach oben   #41
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Höhere Gewalt gegen Gazprom...

    Die Yankees haben, oder haben lassen, ein vierfach Womms... Nordstream.

    Das ist Krieg gegen Spree-Chicago

  12. Nach oben   #42
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    604
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Die Yankees haben, oder haben lassen, ein vierfach Womms... Nordstream.

    Das ist Krieg gegen Spree-Chicago
    Es geht bei diesen Forderungen nicht um fehlende Gaslieferungen nach der Sprengung von NordStream. Man sieht, Sie haben schon wieder keine Ahnung.
    Dass Sie sich nun auf höhere Gewalt berufen, haben Sie auch erst von mir gelernt. Vorher wollten Sie das alles nicht wahr haben und haben mir nur Ihre schwachsinnigen Thesen aufgetischt.
    Jetzt ist es also auf einmal höhere Gewalt...
    Aber wie bereits erwähnt, geht es nicht um den Zeitraum nach der Sprengung, also zieht Ihr Argument nicht.
    Jetzt werden wir sehen, wer die wahren Diebe sind, die die Verträge nicht erfüllt haben und am Ende nicht dafür zahlen wollen.
    Vermutlich würden die deutschen Unternehmen nicht klagen, wenn es keine Aussicht auf zumindest politischen Erfolg gibt.
    Zumindest wird sich Gazprom mit seinen angeblichen Schadenersatzforderungen durch die aktuelle Konfrontation mit Uniper und RWE vermutlich nicht an ein Schiedsgericht wenden. Denn dann hätten Sie schlechte Karten. Wie man sieht, scheuen deutsche Unternehmen den Rechtsstreit nicht.

    Vor einigen Tagen führten Sie noch einen Artikel an, Deutschland hätte Vertrauen mit den Enteignungen verspielt.
    Wie viel Vertrauen verspielt man eigentlich, wenn man die Verträge bricht? Als Vollkaufnoob müssten Sie die Antwort kennen.
    Und wieder war Ihr Kommentar völlig schwachsinnig und am Thema vorbei. Sie sind schlecht, in dem, was Sie tun. Sehen Sie es ein.
    Es bleibt nur zu hoffen, dass Sie keine Gazpromaktien mehr haben.

  13. Nach oben   #43
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Jetzt ist es höhere Gewalt... durch den Kriegerischen Akt an Nord Stream...Mafia Methoden.

    Gazprom hat seinen Liefervertranng mit D/EU für 2022 erfüllt!

    Europa hat mit den Sanktionen gegen Russland/Gazprom, ins eigene Bein geschossen.

    Die Deutsche Wirtschaft wird mit der teuren Energie kastriert... zugunsten der USA...

    Joe Biden spielt das selbe Spiel wie Donald Trump... auf Kosten andere sich zu bereichern.

    Damit die Europäer, dass viel teure US LNGas, (Steinkohle & Co.) auch in Zukunft kaufen.
    Die Yankees haben (kriminell) Fakten in der Ostsee...

  14. Nach oben   #44
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Energiepolitik : Deutschland droht zur Kohle-Republik zu werden

    https://www.sueddeutsche.de/wirtscha...uest-1.5710200


    Verarschung... KLIMAWANDEL wegen C02 Ausstoß...
    Der Planet Erdle lebt... und es kommt auch darauf an, wie die Erde um die Sonne fliegt (Entfernung, Kreisförmig oder Ellipse), sowie die Erdachse gerade steht (5% Spiel)...

    Also Braunkohle, Steinkohle, Erdöl, Kuhsche*sse und auch Erdgas... schadet dem Klima nicht...

    Mit erneubarer Inpotente-Energie, sollen nur die Karten neu gemischt werden...

    Es lebe der Elektrosmog,
    Vernichtung durch elekt. Mag. Strahlung

    https://www.zentrum-der-gesundheit.d...elektrosmog-ia

  15. Nach oben   #45
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    604
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Gazprom hat seinen Liefervertranng mit D/EU für 2022 erfüllt!

    Europa hat mit den Sanktionen gegen Russland/Gazprom, ins eigene Bein geschossen.

    Die Deutsche Wirtschaft wird mit der teuren Energie kastriert... zugunsten der USA...

    Joe Biden spielt das selbe Spiel wie Donald Trump... auf Kosten andere sich zu bereichern.

    Damit die Europäer, dass viel teure US LNGas, (Steinkohle & Co.) auch in Zukunft kaufen.
    Die Yankees haben (kriminell) Fakten in der Ostsee...
    Woher wissen Sie, dass Gazprom den Vertrag erfüllt hat? Uniper wollte mehr Gas haben, hat aber keins bekommen und musste gezwungenermaßen woanders kaufen. Und das war schon vor der Sprengung so. Sonst hätte der Staat Uniper nicht stützen müssen.
    Inwiefern hat sich Europa in eigene Bein geschossen? Erklären Sie das bitte.
    Weil die EU Sanktionen erlassen hat, ist was genau passiert?

  16. Nach oben   #46
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Gazpromzahlen

    Die Gasspeicher sind voll durch/mit Gazprom Erdgas...

    Uniper hat wohl mehr Erdgas verkauft, als bei Gazprom (günstig) bestellt... und musste dann das Erdgas teuer am Spotmarkt kaufen... (dies bringt andere Spekulanten ins Spiel, und treibt die Kurse...)
    Das nennt man wohl verspekuliert...?

    Die EU/D Sanktionen
    Man soll nicht an dem Ast sägen, auf dem man sitzt...

  17. Nach oben   #47
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    604
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Die Gasspeicher sind voll durch/mit Gazprom Erdgas...

    Uniper hat wohl mehr Erdgas verkauft, als bei Gazprom (günstig) bestellt... und musste dann das Erdgas teuer am Spotmarkt kaufen... (dies bringt andere Spekulanten ins Spiel, und treibt die Kurse...)
    Das nennt man wohl verspekuliert...?

    Die EU/D Sanktionen
    Man soll nicht an dem Ast sägen, auf dem man sitzt...
    Wieso sägen wir an dem Ast, auf dem wir sitzen? Werden Sie doch konkret und schwafeln Sie nicht rum.
    Wir haben den Krieg gegen die Ukraine sanktioniert, weil der völkerrechtswidrig ist. Das ist moralisch richtig und notwendig. Was hat das mit den Gaslieferungen zu tun? Ich rede doch auch Klartext mit Ihnen, warum verstecken Sie sich hinter Redewendungen? Haben Sie Angst, vom Kreml eins auf den Deckel zu kriegen? Da wären wir wieder beim fehlenden Arsch in der Hose.
    Sie sprechen davon, dass Gazprom die Verträge einhält und im nächsten Moment von Ästen und Beinen. Was denn nun?
    Die Grafik zeigt genau das, was Sie nicht benennen wollen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Destatis-neu.png
Hits:	4
Größe:	72,2 KB
ID:	2745

  18. Nach oben   #48

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    601
    Zitat Zitat von Katyn Beitrag anzeigen
    Herr, lass es Hirn regnen.

    Eine Statistik die bis 08/22 reicht?

    Ab 08/22... das ist interessant.

  19. Nach oben   #49
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    604
    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Herr, lass es Hirn regnen.

    Eine Statistik die bis 08/22 reicht?

    Ab 08/22... das ist interessant.
    Wenn man Ihnen nicht alles vorkaut, sind Sie handlungsunfähig, oder? Können Sie Google bedienen?
    Außerdem weiß jeder, dass seit Juli nicht mehr viel geliefert wird. Nur Sie Hirni scheinen das nicht zu wissen.
    "In der Kalenderwoche 47 wurden rund 321 Millionen Kubikmeter an russischem Gas über die Transgas-Pipeline transportiert."
    Das können Sie ja grob mal 4 nehmen und 5000 Millionen Kubikmetern gegenüberstellen. Das kriegen Sie hin?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot 2022-12-07 230725.jpg
Hits:	3
Größe:	108,4 KB
ID:	2746

  20. Nach oben   #50
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Deutschland bezieht weiter Russisches LNGas

    Russische LNG-Importe so hoch wie nie

    https://amp-zdf-de.cdn.ampproject.or...d-lng-100.html

  21. Nach oben   #51
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Füllstand der deutschen Gasspeicher sinkt dramatisch

    Von Dienstag auf Mittwoch ist der Füllstand der deutschen Gasspeicher auf 91,26 Prozent gefallen, der stärkste Tagesverlust seit Beginn der Heizperiode. Auch die Sparziele wurden verfehlt. „Gehen Sie achtsam mit dem Gasverbrauch um“, mahnt der Chef der Bundesnetzagentur.

    https://www-rnd-de.cdn.ampproject.or...MGQNXQSM4.html

    Bald muss die Industrie vom Netz genommen werden, bevor den 50% der Bevolkerung das Gas ausgeht, dann wird mit Strom geheizt... dann geht der Strom aus, dann funktioniert die Heizöl & Co.-Heizung auch nicht mehr, und keine Wasserpumpen mehr und und ...?

    Alles in Deutschland wird knapp, ausser die Dummköpfe, die werden immer mehr...

    Es lebe,
    Braunkohle90 Lobby in grün


    Wir freuen uns schon auf den Winter 2023/24
    dann frieren die grünen Rotznasen, ...

  22. Nach oben   #52

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    353
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Von Dienstag auf Mittwoch ist der Füllstand der deutschen Gasspeicher auf 91,26 Prozent ...

    Und darüber regst Du dich auf ? Es musste doch Platz geschaffen werden, für den Ami-Tanker, der heute angekommen ist, zur Feierlichen Eröffnung von Deutschlands erstem Terminal !

    Hurrah, es ist ein wenig Platz da, und das im Dezember: wer hätte das gedacht? Da schämt sich Putin & seine Gas-Ganoven (nur der Gas-Gerti nicht, aber den treiben wir auch noch nach Sibirien in die KohleMine...)

    Schäm Dich, Dagobert, das Du a) solche Fake-News immer postest, und b) noch nicht einmal Mann's genug bist, um uns mal rede und Antwort zu stehen. Du bist halt eine Lusche, so wie der Putin, Honnercker & Deine Stasi-Kollegen.

  23. Nach oben   #53
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    604
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Von Dienstag auf Mittwoch ist der Füllstand der deutschen Gasspeicher auf 91,26 Prozent gefallen, der stärkste Tagesverlust seit Beginn der Heizperiode. Auch die Sparziele wurden verfehlt. „Gehen Sie achtsam mit dem Gasverbrauch um“, mahnt der Chef der Bundesnetzagentur.

    https://www-rnd-de.cdn.ampproject.or...MGQNXQSM4.html

    Bald muss die Industrie vom Netz genommen werden, bevor den 50% der Bevolkerung das Gas ausgeht, dann wird mit Strom geheizt... dann geht der Strom aus, dann funktioniert die Heizöl & Co.-Heizung auch nicht mehr, und keine Wasserpumpen mehr und und ...?

    Alles in Deutschland wird knapp, ausser die Dummköpfe, die werden immer mehr...

    Es lebe,
    Braunkohle90 Lobby in grün


    Wir freuen uns schon auf den Winter 2023/24
    dann frieren die grünen Rotznasen, ...
    "Laut offiziellen Zahlen aus Kiew sind binnen eines Tages 590 russische Soldaten im Krieg ums Leben gekommen. Nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministeriums sind seit Beginn des Krieges im Februar 98.280 russische Soldaten "eliminiert" worden. Wie das Verteidigungsministerium in seinen täglichen Angaben zu den Verlusten Russlands verkündet, habe der Gegner seit Kriegsbeginn am 24. Februar unter anderem 2987 Panzer verloren (+2). Seit Beginn der russischen Invasion zählt die Ukraine mehr als 5900 gepanzerte Fahrzeuge und 1600 Drohnen, die sich nicht mehr im Besitz des russischen Militärs befinden oder zerstört wurden. Die Angaben lassen sich nicht unabhängig überprüfen. Moskau selbst hält sich mit Informationen zu eigenen Verlusten in der Ukraine zurück."

    Offensichtlich sind die Russen die Dummköpfe. Was sterben die einfach so? Die können nicht mal Krieg.

  24. Nach oben   #54
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    841

    Deutschland geht diesem Winter schon das Erdgas aus...?

    Füllstand der Gasspeicher fällt unter 88 Prozent – Gasvorrat reicht jetzt für weniger als zwei Monate

    Der Füllstand der Gasspeicher in Deutschland ist am Sonntag auf 87,96 Prozent gefallen.

    Dies waren 0,4 Prozentpunkte weniger als am Vortag. Der Füllstand nahm damit über das Wochenende um 1,3 Prozentpunkte ab.

    Der Gasvorrat in den Speichern entspricht nun weniger als dem Verbrauch von zwei Wintermonaten

    Der Füllstand der Gasspeicher in Deutschland ist am Sonntag auf 87,96 Prozent gefallen. Das waren 0,44 Prozentpunkte weniger als am Vortag. Damit nahm der Füllstand über das Wochenende um rund 1,3 Prozentpunkte ab. Das geht aus Daten hervor, die der europäische Gasspeicherverbandes GIE veröffentlichte.

    Der Vorrat an Erdgas verringerte sich auf 216,5 Terawattstunden. Dies allein reicht für weniger als den Verbrauch von zwei Wintermonaten. Zum Vergleich: Im Januar und Februar 2022 zusammen waren in Deutschland knapp 227 Terawattstunden Gas verbraucht worden.

    https://www.businessinsider.de/wirts...er-88-prozent/

  25. Nach oben   #55

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    353
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    https://www.focus.de/finanzen/news/l...180414364.html

    PS:
    Gibt es eigentlich genug LNG Schiffe um das Russische Pipeline Erdgas zu ersetzen.

    ...
    Natürlich gibt's die Schiffe, nur für RuSSland nicht:
    Erdgas*preis - Natural Gas in Euro:5,06EUR-0,43 EUR-7,83% 17:30 Uhr
    Ups, heute schon wieder um 7.83% gefallen. Damit sind wir (fast) wieder an den Preisen von Januar 2022 dran.

    Du, sag mal, Donald: betreibst Du etwa Propaganda ? Oder kannst Du keine Zahlen lesen?
    (da wärst Du nicht der erste NaZi, der damit Probleme hat...)
    Schäm Dich, Du Putin-Höriger.

    Und: Bravo, Herr Habeck & Frau Baerbock ! Gut gemacht

  26. Nach oben   #56

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    353
    Die Lüge vom knappen Gas:

    Deutschland: Puffer für Mengen und Preisehttps://www.merkur.de › wirtschaft
    ·
    Translate this page
    Mar 31, 2022 — Dezember 2021 waren die Speicher zu 65 Prozent gefüllt, am 1. Dezember 2019 zu 98 Prozent.
    Glaub besser nicht dem Donald, der trickst & manipuliert nur rum. Wer einmal lügt, dem glaub ich nicht, und wenn er denn für Putin spricht: dann schon gar nicht.
    Putin sein RuSSland ist ein unzuverlässiger Lieferant (geworden). Unzuverlässige Lieferanten hasst die Industrie, wie sonst nichts. Auch höhere Preise nimmt man dafür in Kauf: was nutzt es, wenn man erpresst wird ?
    Richtig, dann steht man ScheiSSe da. Also: nichts wie weg von der Erpresserbande, die Regierung hat ganz gut gehandelt.

    So, Donald, darfst jetzt gerne mal wieder RT einblende: aber geb es zumindest an, oder bist Du zum Zitieren auch zu eingeschränkt ?

  27. Nach oben   #57
    Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    259
    Liebe Anti-Russland-Forumteilnehmer,
    zugegeben, das mit der PUK Zürich war schon etwas hart.
    Und die natürliche Selektion bei Mensch und Tier nicht immer gerecht.
    Aber Menschen wie einige von Euch, die dermassen hart über Andere urteilen,
    sollten doch auch mal etwas einstecken können? oder? Ihr seid doch keine Weicheier?

    (kann auch wieder gelöscht werden)

    Ich jedenfalls mache mich hier vom Acker...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken animated-rabbit-image-0619.gif‎  

  28. Nach oben   #58
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    604
    Zitat Zitat von Hasi Beitrag anzeigen
    Liebe Anti-Russland-Forumteilnehmer,
    zugegeben, das mit der PUK Zürich war schon etwas hart.
    Und die natürliche Selektion bei Mensch und Tier nicht immer gerecht.
    Aber Menschen wie einige von Euch, die dermassen hart über Andere urteilen,
    sollten doch auch mal etwas einstecken können? oder? Ihr seid doch keine Weicheier?

    (kann auch wieder gelöscht werden)

    Ich jedenfalls mache mich hier vom Acker...
    Wir müssen gar nichts einstecken. Mein Land führt keinen Krieg gegen die Ukraine, ermordet keine Zivilisten und fabuliert auch nicht über den Einmarsch in Moskau oder droht mit Atomschlägen.
    Die Russen dürfen jetzt einstecken und das tun sie ja auch schon fleißig.
    Wir haben auch keinen hybriden Krieg gegen Russland begonnen. Wissen Sie, wie lange RT schon unsere Politik durch den Dreck zieht, subversive Elemente in unserem Land unterstützt und gegen die Demokratie aufhetzt? Das ist die einzige Daseinsberechtigung dieses Faschosenders.

    Wir haben keine Schuld an Russlands Minderwertigkeitskomplexen. Die Sowjetunion haben sie ganz alleine in den Sand gesetzt und ihren Status in der Welt verspielt.
    Somit ist Ihr Gelaber vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen einfach nur Blödsinn, wie alles, was Ihr Russeneimer von euch gebt.

  29. Nach oben   #59

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    353
    Zitat Zitat von Hasi Beitrag anzeigen
    Liebe Anti-Russland-Forumteilnehmer,
    zugegeben, das mit der PUK Zürich war schon etwas hart.
    Und die natürliche Selektion bei Mensch und Tier nicht immer gerecht.

    Aber Menschen wie einige von Euch, die dermassen hart über Andere urteilen,
    sollten doch auch mal etwas einstecken können? oder? Ihr seid doch keine Weicheier?
    .
    Zitat Zitat von Hasi Beitrag anzeigen
    Ich jedenfalls mache mich hier vom Acker...
    Weichei !

    Hier wird geurteilt: https://www.youtube.com/watch?v=q9nnap31PDo
    ( Ukrainian Troops Say Russian 'Zombies' Repeatedly Attack Lines Around Bakhmut )
    Schaut Euch mal an, das sind Männer.

    Könnt ja schmollen, mimimimh... der Ami darf aber nix liefern, das ist gemein.
    Klaro darf er, und der Deutsche auch.

    Der RuSSe kann das Wort "NaZi" nicht in Beschlag nehmen. Solange er handelt wie NaZis, sind es NaZis.
    Da kann der Opa ein strammer Stalinist gewesen sein, wie er will: war ja auch ein NaZi. Nur die Farbe der Turnschuhe ist anders.

    So, ihr dürft wieder schmollen, und Lügen verbreiten, ich mache für heute die Schicht.
    Sogar Donald Göbels darf seine Lügengeschichten verbreiten, toll né? Keiner stört ihn, und morgen wenn ich ihm eines zwischen die Hörner haue, dann darf er wieder schmollen & so tun als ob er nichts verstehen tut. Ist doch prima, Ignorant zu sein.
    Geändert von Titus (21.12.2022 um 18:47 Uhr) Grund: Tippfehler

  30. Nach oben   #60

    Dabei seit
    09/2022
    Ort
    Réunion
    Beiträge
    353
    https://www.youtube.com/shorts/Nl0uriVKR_I

    Titel: Huge explosion in Russia shuts down major gas export pipeline

    Das wird dieses Jahr nichts mehr. Das Video scheint bereits ein paar Tage alt zu sein (20/12)

    Mein Tipp: strong sell.

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Russlands Zentralbankchefin die beste Europas
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2017, 20:40
  2. Europas Fahnenträger
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2016, 14:03
  3. Europas modernste Brauerei steht in Moskau
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 15:34
  4. ‚Failed State‘ am Rande Europas?
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 16:53
  5. Bedeutung Russlands für Europa und Europas für Russland:
    Von Hasi im Forum Wirtschaft und Wissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 15:39

Lesezeichen für GAZPROM wird Tankstelle Europas