+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: GAZPROM wird Tankstelle Europas

  1. #31

    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder und Cranz/Ostpreußen
    Alter
    59
    Beiträge
    119
    Gazprom veröffentlicht Produktions- und Exportdaten für die ersten 10 Monate des Jahres 2022

    Im Zeitraum von Januar bis Oktober sanken die Exporte von Gazprom in Nicht-GUS-Länder im Jahresvergleich um 42,6% auf 91,2 Milliarden Kubikmeter. Im Oktober könnten die Exporte 4,3 Milliarden Kubikmeter betragen, was einem Rückgang von 67% im Jahresvergleich und 8,5% im Monatsvergleich entspricht.

    Das Unternehmen erinnert an das Wachstum der Exporte nach China durch die Gaspipeline Power of Siberia im Rahmen eines langfristigen Vertrags zwischen Gazprom und CNPC. Anfang Oktober schätzte der stellvertretende Ministerpräsident Alexander Nowak das Volumen der Lieferungen durch die Macht Sibiriens auf 15 Milliarden Kubikmeter. m im Jahr 2022 und 22 Milliarden Kubikmeter. m im Jahr 2023 Bis 2027 soll das Auslegungsvolumen von 38 Milliarden Kubikmetern erreicht werden. m pro Jahr.



    Die Produktion des Unternehmens für die ersten 10 Monate sank um 18,6% auf 344 Milliarden Kubikmeter. In absoluten Zahlen betrug der Rückgang 78,8 Milliarden Kubikmeter. Im Oktober konnten 30,7 Milliarden Kubikmeter abgebaut werden – die maximale monatliche Menge seit Juni 2022.



    Die Nachfrage nach dem Gas des Unternehmens auf dem Inlandsmarkt sank von Januar bis Oktober um 5,6% oder 11,1 Milliarden Kubikmeter.

    Gazprom stellt fest, dass die weltweite Nachfrage nach Gas in der Welt für 10 Monate des Jahres 2022 um mehr als 40 Milliarden Kubikmeter gesunken ist. m, von denen 36 Milliarden Kubikmeter auf die EU-Länder entfielen. Auf die EU und das Vereinigte Königreich entfielen zusammen rund 95 % des Nachfragerückgangs.

    Die Gasreserven in europäischen UGS-Anlagen beliefen sich nach Angaben des Unternehmens zum 30. Oktober auf 68,6 Milliarden Kubikmeter. m. Gazprom warnt, dass selbst in der Nähe der maximalen Reserven in der UGS nicht die zuverlässige Durchfahrt der kommenden Herbst-Winter-Periode garantieren.

    BCS Welt der Investitionen

    Подробнее на БКС Экспресс:
    https://bcs-express.ru/novosti-i-ana...et-snizhat-sia

  2. Nach oben   #32
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    537

    Nordstream 1 + 2 und die Pipeline durch Polen & Ukraine ist Geschichte...

    Gazprom verliert gerade viel Fiatgeld-Einnahmen, aber die EU verliert sehr viel Industrie/Produktion, und somit ihren Wohlstand, jetzt geht die Spirale nach unten, Armut .....!
    (Durch Betrug mit Geld drucken, entsteht kein Wohlstand...)

    Der EU Plan, auf den Weltmarkt gemeinsam LNGas einkaufen, und somit günstige Konditionen aushandeln... nur Naivität!
    Die LNG-Menge ist zu Groß, somit kontraproduktiv, bei Verhandlungen!


    Gazprom wird mit LNGas neue Märkte erschließen (müssen)
    Aber die EU wird für ihre viel teurer gewordene Produkte, keine neue Märkte erschließen.... selbst im Einheimischen EU Markt... wird der Wettberwerb noch mehr verzehrt, von Importen aus Asien, und demnächst wieder aus "Amerika First" ....

    Die USA ist als (Wirtschaftlicher) Big-Player wieder zurück, dank Kamikaze EU-Sanktionen... gegen Russland.

    USA und China, die schaffen dass....
    EU/ropa wird ein Industrie Museum, wo ausschließlich große Worte produziert werden.... dass macht leider nicht satt....

    Dank Brüssel Russland Sanktionen, kann es in den USA zu einem Wirtschaftswunder kommen... Nicht nur BMW investiert jetzt (5 Milliarden) in den USA, die gesamte EU Produktion wird exportiert, selbst Tesla wird in Zukunft, nur noch ein minimum, in Grünheide produzieren....

    Deutscher Aktienindex Kuziel 6000, bis Weihnachten 2023
    der Wirtschaftsausicht, und den Zinsen sei dank.

    Vernichtung der Deutschen Volkswirtschaft nimmt weiter fahrt auf,...... das Europäische Vermögen Verzeichnis.... Damit die Pensionen.... der Grünen-Taten, sicher sind.....
    Geändert von Dagobert Duck (03.11.2022 um 00:10 Uhr)

  3. Nach oben   #33
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    537

    Deutsches Unternehmen hält sich nicht an LNG Lieferverträgen mit Indien...


  4. Nach oben   #34

    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt/Oder und Cranz/Ostpreußen
    Alter
    59
    Beiträge
    119

    Kraft Sibiriens 2 hängt von annehmbaren Preisen ab.

    GAZP
    167,45 ₽
    -0,79%
    Was ist passiert
    China und Russland verhandeln aktiv über Lieferungen für die Macht Sibirien-2, berichtet Interfax unter Berufung auf den stellvertretenden Ministerpräsidenten Alexander Nowak.

    Darüber hinaus wird im Dezember eine hochrangige Arbeitsgruppe zwischen den beiden Ländern stattfinden, nämlich die russisch-chinesische Kommission für Energiekooperation unter dem gemeinsamen Vorsitz von Novak und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten des Staatsrates der Volksrepublik China, Han Zheng. Wie erwartet, wird in naher Zukunft ein zwischenstaatliches Abkommen unterzeichnet, um die Umsetzung des bereits abgeschlossenen Vertrags über die Lieferung von 10 Milliarden Kubikmetern zu erleichtern. m / Jahr aus dem russischen Fernen Osten (entlang der Route Sachalin - Chabarowsk - Wladiwostok) nach Nordostchina.

    Die Meinung der BCS-Analysten Die Welt der Anlagen
    Warten auf Katalysatoren, um den Gasverkauf nach China zu steigern. Unsere wichtigste Schlussfolgerung ist, dass die Arbeit zur Erhöhung der Lieferung von russischem Gas nach China in vollem Gange ist. Der Vertrag über die Lieferung von 50 Milliarden Kubikmetern. m / Jahr für die Power of Siberia - 2 ist noch nicht in unserem Modell von Gazprom enthalten - der Vertrag in der einen oder anderen Form wird seit 2004 diskutiert, und Meinungsverschiedenheiten (insbesondere über den Preis) können seine Unterzeichnung auf unbestimmte Zeit verschieben. Nichtsdestotrotz sieht die Situation jetzt vielversprechend aus – wir halten es für wahrscheinlich, dass der Vertrag für die Power of Siberia-2 (einschließlich des Standorts in der Mongolei) innerhalb der nächsten 12 Monate abgeschlossen wird, was mit ziemlicher Sicherheit ein bedeutender Katalysator für die Angebote von Gazprom sein wird.

  5. Nach oben   #35
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    537

    27 Jahre LNGasvertrag Katar an China.

    Der chinesische Staatskonzern Sinopec hat sich langfristigen Zugriff auf fossile Energiequellen gesichert. Die Volksrepublik schließt mit Katar einen milliardenschweren Gasliefervertrag über 27 Jahre ab.Das Golfemirat Katar hat mit China einen langjährigen Gasliefervertrag geschlossen. Das staatliche Unternehmen Qatar Energy werde jährlich vier Millionen Tonnen Flüssigerdgas (LNG) in die Volksrepublik liefern, teilte der Konzern heute mit.Der Vertrag läuft über 27 Jahre und ist damit laut Energieminister und Qatar-Energy-Chef Saad Scherida Al-Kaabi der am längsten laufende Vertrag in der Geschichte der LNG-Industrie. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg geht es bei der Vereinbarung um mehr als 60 Milliarden Dollar.
    Der Anleger für das LNG-Terminal in der Nordsee vor Wilhelmshaven. | dpa
    21.11.2022
    Energiekrise
    Kosten für LNG-Terminals mehr als verdoppelt
    Laut Wirtschaftsministerium müssen für die Flüssiggas-Terminals etwa 3,5 Milliarden Euro mehr ausgegeben werden.

    Das Gas soll aus dem östlichen Teil des Erdgasfelds North Field vor der Küste des Landes kommen und an den chinesischen Konzern Sinopec gehen. Sinopec erklärte, der Konzern wolle zudem einen Anteil am südlichen North Field übernehmen. Die westlichen Energiekonzerne Shell, TotalEnergies und ConocoPhillips halten daran bislang einen Anteil von 25 Prozent. North Field ist ein Teil des South-Pars-Felds, das als größtes Erdgasfeld der Welt gilt. Es wird von Katar gemeinsam mit dem Iran beansprucht.

    Dieses Element enthält Daten von 23degrees.io. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren.

    LNG als ÜbergangslösungKatar gehört weltweit zu den größten Exporteuren von LNG und will die Produktion bis 2027 um 60 Prozent steigern. Dann will das Land 126 Millionen Tonnen jährlich herstellen. Hauptabnehmer sind China, Japan und Südkorea.Seit Beginn des russischen Kriegs gegen die Ukraine fragen auch Deutschland und andere europäische Länder verstärkt LNG nach. Europa ist derzeit dringend auf der Suche nach Alternativen zu den russischen Gaslieferungen. Russisches Gas machte vor dem Krieg rund 40 Prozent der europäischen Importe aus.


    Kaabi sagte, dass derzeit noch mit weiteren möglichen Käufern aus China und Europa verhandelt werde. Solche langfristige Verträge wie China wollen europäische Staaten aber nicht abschließen, weil LNG hier lediglich als Übergangs-Energiequelle dienen soll. Ursprünglich hatte sich auch Deutschland Hoffnungen auf kurzfristige LNG-Lieferungen aus Katar gemacht. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck reiste daher im März in die Golf-Region und traf mit dem Energieminister von Katar zusammen. In einer Absichtserklärung nahmen sich beide Seiten eine tiefere Energie-Zusammenarbeit vor. Zu Lieferverträgen mit deutschen Energiekonzernen ist es aber bislang nicht gekommen.

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft...nopec-101.html

    Fazit
    Pipeline-Gaspreis muss/darf sich am LNGas Preis orientieren (kosten für Verflüssigung - Transport - und dann wider in Gasverwandeln) und auch lange Vertragslaufzeit..... und Vorschuss auf den Lieferverträge, in Höhe der Pipelinekosten.

    Russland tut gut daran, seine LNGas Kapazitäten drastisch zu erhöhen, sowie die Schiffe dafür....

  6. Nach oben   #36
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    537

    GAZPROM : Könnte Lieferung von Gas an die Ukraine bald einstellen


  7. Nach oben   #37
    Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Vatikan
    Beiträge
    537

    LNGas-Mick1Maus-Deal: 15 Jahre USA Conocco / Katar

    https://www.focus.de/finanzen/news/l...180414364.html

    PS:
    Gibt es eigentlich genug LNG Schiffe um das Russische Pipeline Erdgas zu ersetzen.

    Jedenfalls lernt man nie aus,
    Gender Olaf Habeck und Fräulein Wurst.... Russisches Erdgas ist Umweltschaedlich, deshalb wird Nord Stream 2 nicht eröffnet....
    LNGas (Fracking) ist gutes Gas, auch wenn zusätzlich 1/4 der Energie, beim verflüssigten verloren, und dann mit LNG-Schiffen auch noch Schweroel verbrennen, und die Schiffe leer zurück fahren, also ohne Rückfracht.

    DIES ZEIGT WOHL MIT ALLER DEUTLICHKEIT,
    DASS DER Klimawandel, NICHT CO2 GEMACHT IST!

    SONDERN ES GEHT WOHL UM ELEKTRIFIZIERUNG VON A-Z...
    Big Business, eine Sau wird durch's Dorf gejagt, zum wohle des Großkapital/Investmenthauser, der Anglo Mächte.....

    Es gründ so grün....
    Russisches Pipelinegas, ist schlechtes Erdgas.
    US (Fracking) Erdgas, sind gute Fossilien.
    Deutsche Kernkraft ist schlecht, deutsche Braunkohle oder Steinkohle aus den USA, ist wieder gut...

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Russlands Zentralbankchefin die beste Europas
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2017, 20:40
  2. Europas Fahnenträger
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2016, 14:03
  3. Europas modernste Brauerei steht in Moskau
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 15:34
  4. ‚Failed State‘ am Rande Europas?
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 16:53
  5. Bedeutung Russlands für Europa und Europas für Russland:
    Von Hasi im Forum Wirtschaft und Wissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 15:39

Lesezeichen für GAZPROM wird Tankstelle Europas