+ Auf Thema antworten
Seite 91 von 93 ErsteErste ... 41818687888990919293 LetzteLetzte
Ergebnis 2.701 bis 2.730 von 2769

Thema: Putins Krieg gegen die Ukraine

  1. #2701
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Agence 3 Beitrag anzeigen
    @ Paul
    Bist schon ein komischer Kauz.
    Zuerst kanzelst Du mich ab wegen vermögenden Russen. Geht es Dir nur ums verhunzen oder abkanzeln eines Schweizers?
    Als ich das Gegenteil belege, lässt Du diese Angriffe fallen und versuchst Dich auf einen Nebenschauplatz zu profilieren.

    Rück raus mit der Wahrheit: Warum hast Du die BRD verlassen um in der Russ. Föderation Sitz zu nehmen?
    Wenn Du das nicht öffentlich schreiben willst, so kannst Du mir eine ehrliche Antwort auf den privaten Nachrichten zukommen lassen. Ich werde diese ehrliche Aussage dann akzeptieren und nicht verbreiten. Das bleibt dann unter uns. Parole d'honneur!

    Musst Dich nicht verwundern, wenn Katyn mit grobem Geschütz kommt.
    Mir gefällt es nicht mit welcher groben Sprache ihr Deutschen untereinander kommuniziert. Das ist Bauernlümmel-Niveau.
    Gesittene Menschen und Menschen mit Bildung benehmen sich da anders.
    Manchmal habe ich das Gefühl, dass das Benehmen einem anderen Menschen gegenüber in der dt. Schule nicht behandelt wurde.
    Ich hatte es auf Französisch, aber egal in welcher Sprache: Gesittenes Benehmen ist überall gleich.
    Es geht hier nicht um gesittetes Benehmen. Es geht um Rollen, Krieg, Propaganda und eine Regierung, die unsere Gesellschaft spalten will. Die Souveränität europäischer Länder spielt für die Russen genau so wenig eine Rolle, wie die Souveränität der Ukraine. Die subversiven Handlungen haben ein erträgliches Maß seit Jahren überschritten. Da sind die Annexion der Krim und der Krieg in der Ukraine nur die Spitze des Eisberges.
    Es gibt keine Konventionen, die noch Belang haben. Wie sich täglich zeigt, ist ein vernünftiger Diskurs kein russisches Anliegen und eine Vertrauensbasis existiert nicht mehr. Oder wollen Sie mir sagen, dass Ihre Vernunft und Ihre Achtung für Russland und die Bevölkerung noch irgendeinen Sinn ergeben und Sie immer noch hoffen Ziele friedlich zu erreichen?
    Russlands einziges Ziel ist es uns maximal zu Schaden. Gerade wenn diese Leute in die Enge getrieben werden, richten sie noch mehr Schaden an. Das ist die ekelhafte Seite ihrer Mentalität, der Geltungsbedürfnis und Machtgier immanent sind. Wenn sie an dieser Aussage zweifeln, schauen Sie sich nur die russische Geschichte der letzten 80 Jahre an. Gorbatschow vielleicht mal ausgenommen.
    Jedem ist klar, dass Russland in der Ukraine mit Waffen bekämpft werden muss. Und genau so verhält es sich hier im Netz. Die Samthandschuhe haben wir ausgezogen. Ein guter Vergleich ist die Debatte über die Lieferung schwerer Waffen.

  2. Nach oben   #2702
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196

    Die russische Gesellschaft ist in großen Teilen krank.

    https://www.n-tv.de/politik/Litauen-...e23415776.html

    Der gute Mann bringt es auf den Punkt:
    "Der russische Staat hat eine Menge Phobien in Bezug auf die eigene territoriale Integrität."

    Diese Phobien werden der Gesellschaft von der Regierung zum eigenen Machterhalt eingeimpft. Weite Teile der Bevölkerung sind daran erkrankt. Es gibt keine vernünftige und gesittete Art diese Phobien zu überwinden, weil die Vertrauensbasis fehlt und der Drang die eigene Macht zu erhalten für die russische Regierung überlebenswichtig ist.
    Ob die Nato nun eine reale Bedrohung ist, spielt keine Rolle. Sie wird dazu gemacht. Sonst würde das russische Volk Putin am nächsten Baum aufknüpfen.
    Ein weiteres Mittel des Machterhalts ist die Wiederherstellung des russischen Selbstwertgefühls. Daher der Angriff auf die Ukraine und die Aufrüstung der letzten Jahre.
    Gemessen an den Zielen der Regierung musste es früher oder später zum Knall kommen.

  3. Nach oben   #2703
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    213
    Ohne mich da richtig einmischen zu wollen. Zwei, die sich gegenseitig befruchten, also die Bälle zuspielen, wie beschissen das in Russland doch alles ist (der eine in der Rolle der groben Axt, der andere will sich den Anschein des allwissenden Intellektuellen geben) haben nun in Paul endlich ein lebendiges, konkretes Opfer gefunden, das sie gemeinsam beharken können.

    Ich war auch paar Mal in der Schweiz, hab dort so ein bisschen was erlebt sogar, und schaue mir regelmäßig Sendungen darüber an, was da so passiert. Lese sogar den Newsletter der NZZ. Jawohl, und werde jetzt große Reden schwingen über die Schweiz. Und hoffentlich macht Paul da mit, der war sogar in einem Reifendienst! Wir werden die Schweiz in Grund und Boden stampfen, weil sich dort asoziale Möchtegernreiche rumtummeln, die aus Angst davor haben, dass ihnen jemand die unehrlich geklauten Milliönchen wieder abnimmt.

    Hah, wir machen die Schweiz fertig. So, wir ihr als große Kenner Russland kennt und einfach nur draufloskloppt.

  4. Nach oben   #2704
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Denis Beitrag anzeigen
    Ohne mich da richtig einmischen zu wollen. Zwei, die sich gegenseitig befruchten, also die Bälle zuspielen, wie beschissen das in Russland doch alles ist (der eine in der Rolle der groben Axt, der andere will sich den Anschein des allwissenden Intellektuellen geben) haben nun in Paul endlich ein lebendiges, konkretes Opfer gefunden, das sie gemeinsam beharken können.

    Ich war auch paar Mal in der Schweiz, hab dort so ein bisschen was erlebt sogar, und schaue mir regelmäßig Sendungen darüber an, was da so passiert. Lese sogar den Newsletter der NZZ. Jawohl, und werde jetzt große Reden schwingen über die Schweiz. Und hoffentlich macht Paul da mit, der war sogar in einem Reifendienst! Wir werden die Schweiz in Grund und Boden stampfen, weil sich dort asoziale Möchtegernreiche rumtummeln, die aus Angst davor haben, dass ihnen jemand die unehrlich geklauten Milliönchen wieder abnimmt.

    Hah, wir machen die Schweiz fertig. So, wir ihr als große Kenner Russland kennt und einfach nur draufloskloppt.
    Keine Ahnung, wovon sie reden. Ich habe Paul seit einigen Kommentaren gesperrt.
    Wenn sie verstanden haben, dass ich sie für asoziale Faschisten halte, habe ich viel erreicht. Sie hätten sich zum Thema Ukrainekrieg ja auch anders positionieren können.
    Und wie man sieht, spielen wir uns nicht nur gegenseitig die Bälle zu, sondern dürfen uns weiter mit ihnen beschäftigen.

  5. Nach oben   #2705

    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Zinal
    Beiträge
    171

    Meine Meinung

    @Denis
    Du bist vermutlich zerfressen vor Eifersucht, denn sonst würdest Du nicht solchen Unsinn schreiben.
    Ich bitte Dich, Dich wie ein gut erzogener Mensch zu verhalten.

    Du sprichst wie die Nazis im russ. Parlament! Traurig, traurig.
    Meine Meinung über die Deutschen in Russland ist bald auf den Nullpunkt angelangt.

  6. Nach oben   #2706
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Agence 3 Beitrag anzeigen
    @Denis
    Du bist vermutlich zerfressen vor Eifersucht, denn sonst würdest Du nicht solchen Unsinn schreiben.
    Ich bitte Dich, Dich wie ein gut erzogener Mensch zu verhalten.

    Du sprichst wie die Nazis im russ. Parlament! Traurig, traurig.
    Meine Meinung über die Deutschen in Russland ist bald auf den Nullpunkt angelangt.
    Gib ihm Saures! XD
    Ich mache derweil ein erholsames Fußbad um den Akku für weitere Tiraden aufzuladen.

  7. Nach oben   #2707
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    213
    Äähhhh, auf ein bin ich denn eifersüchtig?

    Und wer sagt, daß ich ein in Russland lebender Deutscher bin? Ich arbeite hier, bin oft unterwegs.

    Eifersüchtig??? Muss mal mit meiner Frau reden.

    Allerdings ist mir ziemlich egal, welche Meinung du über Deutsche in Russland hast. Du hast es ja schon gesagt, asoziale Verbrecher, zumeist aus der DDR. Na dann

  8. Nach oben   #2708
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196

  9. Nach oben   #2709

    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Zinal
    Beiträge
    171

    Vergewaltigungen durch russ. Soldaten

    Erstem russischen Soldaten wird wegen Vergewaltigung der Prozess gemacht

    Der Prozess von Michail Romanow dürfte nur der erste von Dutzenden Fällen sein, in denen russische Soldaten ukrainische Zivilistinnen vergewaltigt haben sollen. Der Beschuldigte wird aber durch Abwesenheit glänzen.

    Die Beweise sind erdrückend
    Romanow soll im März in ein Haus unweit der Hauptstadt Kiew eingebrochen sein. Dort, so die Anklage, habe der 32-Jährige den Ehemann umgebracht und danach dessen Frau wiederholt vergewaltigt haben, während er die Kinder des Paares bedrohte.

    Derzeit ist noch nicht klar, wer den angeklagten Romanow beim Prozess, der hinter geschlossenen Türen stattfindet, vertreten wird. «Wir wissen nicht, wo er ist – vielleicht kämpft er noch, vielleicht ist er in Russland im Urlaub, vielleicht ist er tot. Wir wissen es nicht, aber wir werden ihn strafrechtlich verfolgen», meint die Chefanklägerin Iryna Wenediktowa.

    Soll das die ruhmreiche Armee der Russischen Föderation sein, frage ich mich.
    Im franz. CH-Sender zeigten sie die Arbeit der internationalen Equipe der Spurensucher betr. den Kriegsverbrechen, die die Russ. Armee begangen haben soll.
    Die Bilder waren erschreckend. Sollte die Sendung im Netz abrufbar sein, so werde ich sie einstellen

  10. Nach oben   #2710

    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Zinal
    Beiträge
    171

    Was ist los in der Russ. Föderation?

    Putins Atomkoffer-Mann mit Schusswunde im Kopf vorgefunden
    Der treue Begleiter Putins, Oberst Vadim Zimin (53), der den Atomkoffer trägt, wurde mit einer Schussverletzung am Kopf vorgefunden. Neben ihm lag eine Pistole, war es die Tatwaffe? War es Selbsttötung oder eine inszenierte Selbsttötung, also Mord?

    Er ist der Mann, den Kremlchef Wladimir Putin (69) stets mit dem Atomkoffer begleitet hat. Vadim Zimin (53), der pensionierte Oberst des Föderalen Sicherheitsdienstes, war federführend, was den Koffer mit den Nuklearkontrollen anbelangt. Die Aktentasche enthält die Abschussvorrichtung für die strategischen Raketen des Kremls. Der Oberst war schon für diese Aufgabe zuständig, als der ehemalige Präsident Boris Jelzin (1931-2007) noch im Amt war.

    In der Nähe des Russ. Präsidenten lebt man gefährlich!

  11. Nach oben   #2711
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Agence 3 Beitrag anzeigen
    Putins Atomkoffer-Mann mit Schusswunde im Kopf vorgefunden
    Der treue Begleiter Putins, Oberst Vadim Zimin (53), der den Atomkoffer trägt, wurde mit einer Schussverletzung am Kopf vorgefunden. Neben ihm lag eine Pistole, war es die Tatwaffe? War es Selbsttötung oder eine inszenierte Selbsttötung, also Mord?

    Er ist der Mann, den Kremlchef Wladimir Putin (69) stets mit dem Atomkoffer begleitet hat. Vadim Zimin (53), der pensionierte Oberst des Föderalen Sicherheitsdienstes, war federführend, was den Koffer mit den Nuklearkontrollen anbelangt. Die Aktentasche enthält die Abschussvorrichtung für die strategischen Raketen des Kremls. Der Oberst war schon für diese Aufgabe zuständig, als der ehemalige Präsident Boris Jelzin (1931-2007) noch im Amt war.

    In der Nähe des Russ. Präsidenten lebt man gefährlich!
    Wer weiß, wie das passiert ist.
    https://www.videoman.gr/de/12600

  12. Nach oben   #2712

    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Zinal
    Beiträge
    171

    Grösser, ärmer und stärker von der Korruption geplagt

    Die Ukraine hat zusammen mit Moldau den Beitragsstatus für die EU erreicht.
    Was bedeutet das?
    Brüssel lobt Kiew in dem Bericht zuhanden der Staats- und Regierungschefs zwar für eine erfolgreiche Dezentralisierungsreform, die Stärkung der Unabhängigkeit der Justiz sowie für die Einrichtung eines «gut funktionierenden» obersten Antikorruptionsgerichtshofes.

    Doch es bleibt viel zu tun. Die Kommission listet zahlreiche konkrete Reformen auf, ohne die der Weg in die EU nicht weitergeht. Kiew soll die Korruption bekämpfen, die Verwaltung modernisieren, das Justizsystem stärken und Grundrechte besser schützen. Das ist auch in Friedenszeiten eine Herkulesaufgabe.

    Bereits vor dem Krieg war das Land zudem deutlich ärmer als Bulgarien, das ärmste Land der EU. Das ukrainische Bruttoinlandprodukt (BIP) belief sich 2020 pro Kopf auf rund 3300 Euro. Der Durchschnitt der 27 EU-Staaten liegt dagegen neunmal so hoch.

    Die Ukraine würde so zum grössten Bezüger von Transferleistungen, sogenannten Kohäsionsgeldern, aus den anderen EU-Staaten. Und auch was die Landwirtschaft angeht, höbe das Land die bisherigen Relationen in dem Staatenbund aus den Angeln.

    Während die Bauern in der EU 2020 im Durchschnitt 1,9 Prozent zum BIP beisteuerten, waren es in der Ukraine satte 11 Prozent. Die landwirtschaftlich genutzte Fläche ist grösser als Deutschland. Etwa ein Fünftel der Arbeitskräfte arbeitet auf einem Bauernhof, und die Ausfuhr von Gütern wie Weizen, Roggen, Gerste, Sonnenblumenöl, Mais und Raps steuert 40 Prozent der Exporteinnahmen bei. Die Ukraine ernährt 400 Millionen Menschen. Also beachtliche Argumente.

    Der Weg zur EU-Vollmitgliedschaft ist aber noch lang und mit vielen Stolpersteinen versehen.

    Der Krieg erleichtert das Ganze nicht
    Wegen des Krieges sind viele Ukrainer in die EU geflüchtet. Laut dem Uno-Flüchtlingshilfswerk UNHCR haben sich 5,1 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine im übrigen Europa registriert. Das entspricht 12 Prozent der Bevölkerung.
    In die Schweiz gelangten bis jetzt rund 56'000, hauptsächlich Frauen mit Kindern.

  13. Nach oben   #2713
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Denis.... Du bist bestimmt so ein asozialer Russlanddeutscher? Oder?

    Hergekommen, um dem Staat auf der Tasche zu liegen.
    Mal der Reihe nach.
    Asozial? Oft unrasiert. Stimmt also. Trinke mein Bier aus der Flasche. Noch ein Argument. Gehört die Frage Sitzpinkler Ja/Nein auch hierher?

    Russlanddeutscher. Da würde ich viel besser Russisch können. Aber die sind überhaupt übel, da kann man sich gleich die Kugel geben. Aber wie kommt der Herr auf so ein Schwachsinn?

    Dem russischen Staat auf der Tasche liegen.... Tja wie schon mehrfach betont, ich bin hier um zu arbeiten. Nun ja, die russischen Mädels sind ja sehr hübsch, das gleicht etwas aus. Aber, äh, der russische Sttat zahlt mir leider nix.

    Ich fasse zusammen. Ich bin asozialer deutscher Arbeiter, der gerne die hübschen Frauen vögelt. Und wenn man Vertrag hier ausläuft und ich dann wieder zurück fahre, dann, ja dann... Dann trinke ich mein Bier wieder brav aus dem Glas und rasier mich ständig.

    Nur muss ich schnellstens mit meiner Frau die Gründe für meineEifersucht klären. Hat agence ja bewiesen, dass ich zerfressen bin vor Eifersucht. Huch, ich bin ja sogar ein Nazi, der ihm Sachen unterstellt, die er nie gesagt. Potzteufelsblitz.

  14. Nach oben   #2714

    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Zinal
    Beiträge
    171

    Temps présent

    Das schweiz. franz. Fernsehen hat ein Team in die Ukraine geschickt, welche der int. Equipe, die mögliche Kriegsverbrechen untersucht, über die Schulter geguckt hat.

    Es sind schockierende Bilder, die man da zu sehen bekommt, auch wenn man kein Französisch versteht, sehr aufschlussreich.
    https://www.rts.ch/play/tv/temps-pre...video:13196381

  15. Nach oben   #2715
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Agence 3 Beitrag anzeigen
    Das schweiz. franz. Fernsehen hat ein Team in die Ukraine geschickt, welche der int. Equipe, die mögliche Kriegsverbrechen untersucht, über die Schulter geguckt hat.

    Es sind schockierende Bilder, die man da zu sehen bekommt, auch wenn man kein Französisch versteht, sehr aufschlussreich.
    https://www.rts.ch/play/tv/temps-pre...video:13196381
    Interessante Doku.
    Da kann man mal sehen, was die Russen für Drecksäue sind.
    Ich glaube die Nato ist künftig das kleinere Problem für Russland. Der Krieg bedingt zwei Faktoren:

    1. Die Russen ziehen sich einen großen Feind im direkten Umfeld heran. Die Ukraine wird das die nächsten 100 Jahre nicht vergessen und verzeihen. Russland muss diesen Krieg gewinnen, oder es wird nur schlimmer.

    2. Haben die Russen nicht nur die Ukraine als Feind. Georgien, Tschetschenien, Moldau, Syrien um nur einige zu nennen, werden wahrscheinlich bei einer russischen Niederlage in der Ukraine die Waffen auspacken und den Russen die Hölle heiß machen. Vermutlich werden diese Länder dann noch von den USA unterstützt und mit Waffen beliefert.

    Fazit: Entweder die Russen gewinnen das Ding, oder das geht heftig nach hinten los.
    Man darf auch nicht vergessen, dass das russische Militär kaum moderne Feuerleitsysteme besitzt.
    Der Westen ist da schon anders aufgestellt.
    Leider war der Westen bzgl. der Waffenlieferungen zu zögerlich. Das kosten Menschenleben in der Ukraine und wir schlagen uns mit hohen Preisen herum. Politiker sind eben keine Strategen.

  16. Nach oben   #2716

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    513
    Zitat Zitat von Denis Beitrag anzeigen
    Mal der Reihe nach.
    Aber wie kommt der Herr auf so ein Schwachsinn?

    .
    Ich kenne Deine Art! In Deutschland nix auf die Reihe bekommen, genau deswegen bist Du nach Russland!
    Ich bin zutiefst erschüttert !
    Ich geh mir schnell einen Fruehstueckskaffee klauen (meine kriminelle Energie muss raus), dann ein grosses Glass Vodka und der Tag kann beginnen.

  17. Nach oben   #2717
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196

    Das kann man sich mal geben:

    https://de.rt.com/meinung/141855-rus...rchtet-grosse/
    Von wegen, wir lesen nur westliche Medien und so...

    "Russischer Kolumnist: Der Westen fürchtet die Größe der russischen Kultur" - Angesichts des Angriffskrieges der blanke Hohn. Welche Größe soll das sein? Man erfährt es in den ersten Absätzen:
    "Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass die Abschaffung der russischen Kultur nur ein Spiegelbild der Abschaffung der europäischen Kultur ist, die in den letzten Jahren von Dunkelhäutigen, Frauen- und anderen engagierten Minderheitsaktivisten angestrebt wurde – und das ziemlich erfolgreich." - Sie hätten auch "Neger, Schwuchteln, Schlampen und Durchgeknallte" schreiben können. Da RT diesen Beitrag veröffentlich, können wir davon ausgehen, dass die russische Regierung diese Meinung teilt. Dass es ein Großteil der Bevölkerung tut, kann man sich inzwischen vorstellen.
    "In einer Online-Diskussion hieß es: "Die russische Kultur trägt die imperiale Idee in sich und programmiert die Menschen darauf, sie in die Realität umzusetzen." Es gibt da nichts zu widersprechen, so ist es nun einmal." - Hier offenbart sich mal wieder der eigentliche Grund für den Überfall auf die Ukraine. Genau diese Denkweise sorgt seit Jahren für Konflikte rund um Russland. Immer mehr Territorien werden von Nachbarstaaten abgespalten und von Russland als eigenständige Staaten akzeptiert oder gleich eingegliedert. Wo genau ist da der Unterschied zu den USA? Mir fällt einer ein. Die Russen sind Würste. Gesellschaftlich, politisch und militärisch. Aber ne große Fresse haben sie.
    Ich mache an dieser Stelle nicht weiter. Viel Spaß beim Lesen der RT-Propaganda.
    Und so eine Scheiße glaubt ihr? Ist das Moral? Ich unterstelle mal, dass ihr das glauben wollt, so blöd kann man doch gar nicht sein. Kein Wunder, dass man euch Kacknasen loswerden will. Wer hat schon Bock auf so primitive, imperialistische Faschisten? Das sind keine normalen Menschen.

  18. Nach oben   #2718
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196

    Paul du Idiot

    Halt mal lieber die Fresse. Du hast eh nix zu melden.

    Guck grad ne Doku über einen russischen Hochgeschwindigkeitszug. Wer hats gebaut? Siemens...^^
    Wenn die Russen Pech haben, müssen sie bald wieder auf Pferd und Wagen umsteigen, weil die Ersatzteile fehlen.

  19. Nach oben   #2719

    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Zinal
    Beiträge
    171

    Raketenangriffe

    Ukraine meldet am Samstag viele russische Raketenangriffe
    Im Ukraine-Krieg hat Russland nach Angaben aus Kiew am Samstag mehrere ukrainische Regionen mit Raketen unter Beschuss genommen, auch aus dem Nachbarland Belarus.

    In den Gebieten Chmelnyzkyj, Lwiw, Mykolajiw, Schytomyr und Tschernihiw seien Einschläge registriert worden, meldete die Nachrichtenagentur Unian. Die Region Dnipropetrowsk sei zudem mit Artillerie beschossen worden. Allein in der Umgebung von Schytomyr – einer Grossstadt westlich von Kiew- schlugen nach Angaben von Bürgermeister SerhijSuchomlin 24 Raketen ein. Dabei sei ein Soldat getötet worden.

    Dem ukrainischen Generalstab zufolge feuerte Russland die Raketen auf Schytomyr und Tschernihiw aus Belarus ab. Die Ex-Sowjetrepublik unter Machthaber Alexander Lukaschenko bezeichnet sich in dem seit mehr als vier Monaten dauernden Krieg eigentlich als neutral.

    Auch vom Schwarzen Meer her wurden von Schiffen aus Raketen abgefeuert. Es gab Verletzte nach diesem Raketenangriff in der West-Ukraine
    Bei einem Raketenangriff auf eine Militäranlage in Jaworiw in der West-Ukraine sind nach Angaben der Behörden vier Menschen verletzt worden.
    Das berichtete der Gouverneur der Region Lwiw, Maxim Kosizky, in einer Videobotschaft. Vier Raketen hätten den Stützpunkt getroffen, zwei seien von der ukrainischen Luftabwehr abgefangen und zerstört worden.

  20. Nach oben   #2720

    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Zinal
    Beiträge
    171

    Gespräche mit Lukaschenko

    Putin: Atomwaffenfähige Raketen für Belarus
    Russland will Belarus innerhalb von ein paar Monaten atomwaffenfähige Raketen liefern. Das sagte der russische Präsident Wladimir Putin bei einem im Fernsehen übertragenen Treffen mit dem belarussischen Amtskollegen Alexander Lukaschenko.

    Moskau will demnach Belarus das Raketensystem Iskander-M zur Verfügung stellen, das auch mit Atomsprengköpfen bestückt werden kann. Die Iskander-M könnten «sowohl ballistische Raketen als auch Marschflugkörper aufnehmen – sowohl in konventioneller als auch in nuklearer Ausführung», meinte Putin. Sie haben russischen Medien zufolge eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern.

    Ausserdem hat Putin angeboten, belarussische Kampfjets aufzurüsten, damit diese mit Atomwaffen bestückt werden können.

    Will Putin damit einen Nuklearkrieg provozieren?
    Meiner Meinung nach steckt Putin tief in der Klemme wenn er Belarus solche Voraschläge unterbreitet, denn Lukaschenko ist unberechenbar.

  21. Nach oben   #2721
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Ich kenne Deine Art! In Deutschland nix auf die Reihe bekommen, genau deswegen bist Du nach Russland!
    Ich bin zutiefst erschüttert !
    Ich geh mir schnell einen Fruehstueckskaffee klauen (meine kriminelle Energie muss raus), dann ein grosses Glass Vodka und der Tag kann beginnen.
    Na ja, in Deutschland schafft man ja auch nur was, wenn man angepasster Duckmäuser ist, der alles tut, wie es sich gehört. Also Leute ohne Rückgrat. Wenn dann einer mal Eier in der Hose hat wie Schröder zum Beispiel wird er systematisch fertig gemacht. Und dahin muss ich wieder, wenn mein Vertrag hier ausläuft.

    Also, lieber Her Paul, ich weiß nicht, wo sie sind, wo sie wohnen, aber wenn ich es richtig verstehe, sind sie in Russland. Warum wohl??? Ach ja, sie geben ja selber den Grund an. Nix gebacken gekriegt. Nur gibt es hier leider kein Hartz IV. In Russland muss man arbeiten für sein Geld. Da sie ständig Wodka saufen, haben sie vermutlich vergessen, wie man ARBEIT überhaupt schreibt.

  22. Nach oben   #2722

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    513
    Zitat Zitat von Denis Beitrag anzeigen
    Da sie ständig Wodka saufen, haben sie vermutlich vergessen, wie man ARBEIT überhaupt schreibt.
    Guten Tag! Sie Deutscher asozialer Nichtskönner aalen sich in putinscher Sonne!
    Nun kurz zu Ihrer treffenden Behauptung. Vodka saufen, nur nachdem ich Frau und Kindern eine reingehauen hab! Paradiesische Zustände hier, nachdem es mir in der BRD zu heiss geworden war. Diese ewigen Entziehungskuren und Resozialisierungsmaßnahmen in der BRD haben mich nicht gluecklich gemacht!

  23. Nach oben   #2723
    Avatar von Denis
    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Seit kurzem Russland
    Beiträge
    213
    Ich glaube dir Suffkopp kein Wort. Du bist noch (oder schon) im Delirium und faselst von Deinen Phantasien. Du hast mit Sicherheit keine Familie.

    Menschenskinder, früher fand ich deine Beiträge, nun, ganz nett. Oberflächlich, aber ok. Da hast du wohl noch nicht ständig gesoffen. Du musst eine gute Rechtschreibprüfung haben, wenn ich mal was getrunken habe sind Fehler in jedem zweiten Wort.

    Aalen in Putins Sonne? Na, immer noch besser als von den Ampel in Deutschland verarscht zu werden.

  24. Nach oben   #2724
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Denis Beitrag anzeigen
    Aalen in Putins Sonne? Na, immer noch besser als von den Ampel in Deutschland verarscht zu werden.
    Wir sind dem Volk! Lügenpresse! Lügenpresse!
    Klar, ich finde korrupte Autokraten, die atomar bestückbare Raketen an Belarus liefern, auch viel geiler als Olaf Scholz, der an permanenter Amnesie leidet, wenn es um unangenehme Themen geht.
    Die Wehrdienstleistenden, die in die Ukraine geschickt wurden, haben sich bestimmt nicht verarscht gefühlt.
    Der Westen fühlt sich auch gar nicht verarscht, wenn Sacharowa ihren Urlaub plant, oder mal wieder Wartungsarbeiten für Gasverdichter anstehen.
    Eins ist klar: Wenn man auf einer Brücke erschossen wird, fühlt man sich auch nicht verarscht. Dann ist man tot.
    Hat ihre geistige Behinderung schon einen Namen? Volksverräteritis? Putinarschleckitis?

  25. Nach oben   #2725

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    513
    Zitat Zitat von Denis Beitrag anzeigen
    Na, immer noch besser als von den Ampel in Deutschland verarscht zu werden.
    Absolut.

    Frieren fuer die Ukraine..... ... Und kalt duschen! SO kann der Blitzkrieg doch noch gewonnen werden.

  26. Nach oben   #2726

    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Nizhegorodskaya Oblast
    Beiträge
    513
    Zitat Zitat von Denis Beitrag anzeigen
    Na, immer noch besser als von den Ampel in Deutschland verarscht zu werden.
    Nachtrag.

    https://www.youtube.com/watch?v=fFAujF4VmFI

  27. Nach oben   #2727

    Dabei seit
    05/2022
    Beiträge
    22

    Blitzkrieg?

    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Absolut.

    Frieren fuer die Ukraine..... ... Und kalt duschen! SO kann der Blitzkrieg doch noch gewonnen werden.

    Welcher Blitzkrieg? Ich dachte, dies sei eine "Spezialoperation", eine blitzmäßige Spezialoperation....

    Der Westen bzw. die Ukraine führt keinen "Blitzkrieg" gegen Russland, noch nicht einmal eine Spezialoperation.

    Und durch "Frieren und kalt duschen" beweisen wir unsere Solidarität mit der Ukraine und auch mit den gegen die RF gerichteten Sanktionsmaßnahmen.

  28. Nach oben   #2728

    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Zinal
    Beiträge
    171
    Zitat Zitat von reklov Beitrag anzeigen
    Welcher Blitzkrieg? Ich dachte, dies sei eine "Spezialoperation", eine blitzmäßige Spezialoperation....

    Der Westen bzw. die Ukraine führt keinen "Blitzkrieg" gegen Russland, noch nicht einmal eine Spezialoperation.

    Und durch "Frieren und kalt duschen" beweisen wir unsere Solidarität mit der Ukraine und auch mit den gegen die RF gerichteten Sanktionsmaßnahmen.
    Diese sog. "Spezialoperation" der russ. Politiker und Kriegsstrategen dauert nun schon über 4 Monate, was hätte 2 Tage dauern sollen.
    Für mich ist das nichts anderes als ein feiger Eroberungskrieg gegenüber dem kleinen Bruder, bei welchem alles kurz und klein geschlagen wird. Dabei leidet am meisten die Zivilbevölkerung (ukrainisch- und russischstämmige).
    Das ist keine Befreiung mehr!

    Im Westen wird niemand frieren und kalt duschen müssen. Das ist eine Wunschvorstellung der Deutschen in Russland! Das Ganze wird vermutlich nur ein bisschen teurer werden.
    Meine Frau, die gerade bei ihrer kranken Mutter in der RF weilt, musste diesen Monat 3 Tage lang ohne Warmwasser (Zentralwarmwssserversorgung) auskommen und Strom gab's über 24 Std keinen mehr. Das Einzige was noch funktionierte, war das Gas. Solche Zustände kennen wir nicht, ausser bei Naturkatastrophen.
    Bei mir war das das letzte Mal im starken Lawinenwinter 1999. Die beschädigte 16 kV-Hochspannungsfreileitung wurde inzwischen in dieser Gefahrenzone in den Boden verlegt und die verschüttete Zufahrtsstrasse mit einer Galerie überdeckt.

  29. Nach oben   #2729
    Avatar von Katyn
    Dabei seit
    05/2022
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Agence 3 Beitrag anzeigen
    Diese sog. "Spezialoperation" der russ. Politiker und Kriegsstrategen dauert nun schon über 4 Monate, was hätte 2 Tage dauern sollen.
    Für mich ist das nichts anderes als ein feiger Eroberungskrieg gegenüber dem kleinen Bruder, bei welchem alles kurz und klein geschlagen wird. Dabei leidet am meisten die Zivilbevölkerung (ukrainisch- und russischstämmige).
    Das ist keine Befreiung mehr!
    Dem stimme ich weitestgehend zu. Eine Befreiung konnte ich zu keiner Zeit erkennen. Das war immer ein vorgeschobener Grund.

  30. Nach oben   #2730

    Dabei seit
    08/2018
    Ort
    Tagantog
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von Agence 3 Beitrag anzeigen
    Diese sog. "Spezialoperation" der russ. Politiker und
    Meine Frau, die gerade bei ihrer kranken Mutter in der RF weilt, musste diesen Monat 3 Tage lang ohne Warmwasser (Zentralwarmwssserversorgung) auskommen und Strom gab's über 24 Std keinen mehr. Das Einzige was noch funktionierte, war das Gas. Solche Zustände kennen wir nicht, ausser bei Naturkatastrophen.
    Dann würde ich doch die Mutter in die Schweiz holen. Da würde es ihr deutlich besser gehen, immer warmes Wasser, immer Strom, Gas? Habt ihr das überhaupt?
    Aber, die Mama benötigt dann ein eigenes Zimmer, was man dann nicht mehr vermiten kann. Also Verdiebstausfall. Und dann muss die Mama noch krankenversichert werden. Und das kostet für zugereiste Rentner! Und essen und trinken will (muss) sie ja auch noch!
    Ich kenne da einen in RUS lebenden Deutschen, der holt seine Mutter nach Russland.
    Warum? Deutschland ist für gealterte Rntner zu teuer, wenn sie sich nicht mehr selbst versorgen können.
    Und in RUS kümmert sich noch die Familie um die ältere Generation. Und die Krankenversicherung für zugereiste Rentner ist in Russland kostenlos.

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. KRIEG auch gegen RUSSLAND ... um Oel
    Von Rumpelstilz1 im Forum Russland Politik
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 05.06.2022, 13:34
  2. Krieg um die Ukraine, Kampf um die Köpfe
    Von russland.RU im Forum Russland-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2017, 18:53
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 12:46
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2016, 17:52

Lesezeichen für Putins Krieg gegen die Ukraine